Startseite / Krankheiten und Behandlung / Erkrankungen der Bauchspeicheldrüsen / Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

14.10.2019:

Erfahrungsbericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Link zum Fachartikel Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Hallo Lieber Bioweteam,

Seit einem Jahr kämpfe ich mit meinem Bauch.
Im Juli 2018 machte ich Routine gemäß eine Magenspiegelung, Befund alles o. k. außer eine Gastritis.
Paar Tagen nach der Magenspiegelung bekam ich heftige Oberbauch schmerzen bis in den Rücken, ich ging ins Krankenhaus und bekam folgende Untersuchungen: Blut inklusive Lipase Nicht erhöht.
Ultraschall ohne Befund, c’t Befund akute Pankreatitis.
Nach kurzer Zeit circa vier Tage verließ ich das Krankenhaus schmerzfrei
Da die Lipase nicht erhöht war schickte mich mein Hausartzt nochmal zum CT und anschließend zum Mrcp .Alles ohne Befund, alles unauffällig.
Jetzt circa einem Jahr später im Juli 2019 fing ähnliche Beschwerden wieder an.
Ein brennender Schmerz im Oberbauch manchmal auch rechts sehr unangenehm und schmerzhaft.
Wieder gingen die Untersuchungen los
Erneut ein Mrcp , Ultraschall alles unauffällig
Da ich schon seit Jahren Darm Probleme habe sprich nach spät essen oder zum Beispiel McDonald’s immer wiederkehrende Durchfälle hat mich mein Hausarzt ein Elastase Stuhl Test machen lassen
Am Testtag war mein Stuhl auch sehr weich und ich dachte mir wenn wenn was vorhanden ist dann sieht man das diesmal definitiv.
Elastase Test war trotz unauffällig .Wert trotz weicher Stuhlgang 442.
Hausarzt meinte dass die Durchfälle definitiv nicht von der Bauchspeicheldrüse kommen.
Die Beschwerden Hilden an vor allem wenn ich ein Glas Wein trinke weil ich am nächsten Tag immer mit starke brennende Schmerzen im Oberbauch .
Ich ging in die Privatsprechstunde von einem Chef Arzt in der Gastrologie Und er sagte das einzige was man noch machen kann ist eine Endo Sonographie .Auch die war ohne Befund .Paceeas unauffällig .
Er macht noch ein mrt des Pankreas , auch ohne Befund
.Bei der Endo Sonographie wurde Nebenbefundlich eine dominante Gastritis im Corpus festgestellt. Laut Magenspiegelung vor drei Monate ist es eine chronische Gastritis Typ C. Ich kenne brennende Schmerzen im Magen aufgrund Sodbrennen etc. aber diese Beschwerden sind anders. Das gesamte Oberkörper Brenbt tief innen zerreißt mich.bei der Endo Sonographie wurde Nebenbefundlich eine dominante Gastritis im Corpus festgestellt. Laut Magenspiegelung vor drei Monate ist es eine chronische Gastritis Typ C. Ich kenne brennende Schmerzen im Magen aufgrund Sodbrennen etc. aber diese Beschwerden sind anders. Das gesamte Oberkörper Brand tief innen inkl bohrende schmerzen .
Was kann es noch sein .
Habe. Die eine chronische Pankreatitis übersehen nehme seit Monate pantoprszol , bringt nichts .

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe

Lieber A.,

nach all den Untersuchungen kann man das Pankreas als Ursache Ihrer Beschwerden ausschließen. Was ja objektiv tatsächlich vorhanden ist, ist die Gastritis, die durchaus solche Beschwerden verursachen kann. Manchmal reicht Pantoprazol 40 nicht aus, dann muss man eventuell die Dosis erhöhen oder noch ein Prokinetikum ergänzen. Sprechen Sie bitte nochmals mit Ihrem Arzt. Außerdem sollte man-schon wegen des wiederkehrenden Durchfalls-Nahrungsmittelunverträglichkeiten(z.B.Laktose,Fruktose)ausschließen und schließlich sollte wegen der brennenden Schmerzen auch das Herz angesehen werden. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Nächster Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: