Startseite / Krankheiten und Behandlung / Erkrankungen der Bauchspeicheldrüsen / Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

27.10.2014:

Erfahrungsbericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Link zum Fachartikel Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Hallo,
ich habe seit ca. einem dreiviertel Jahr vermehrt Blähungen und muss ständig Aufstoßen. Hab mir dabei nix gedacht weil ich eh einen empfindlichen Magen habe. Hatte dann zweimal so kleine Fettaugen beim Stuhlgang (habe aber vorher auch Soljanka gegessen)und dachte mir das sollte ich mal überprüfen lassen. Bin also zu meinem Hausarzt und hab Blut und Stuhl abgegeben. Und das ende vom Lied ist das meine Bauchspeicheldrüse nur einen Wert von 80 aufweisst (Referenzwert<200) also eine schwere Insuffiziens vorliegt.
Ich hab Pangrol 40000 bekommen die ich dreimal täglich nehmen soll. Meine Ärztin konnte mir nicht sagen woran das liegt. Jetzt mach ich mich voll fertig deshalb und lese alle möglichen Artikel im Netz die mir nochmehr Angst machen. Ich habe auch Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern (die manchmal nach links ausstrahlen)aber nicht so stark das ich schmerz,ittel nehmen müsste-da habe ich aber schon Jahrelang Probleme, weil meine Wirbelsäule eine leichte Krümmung hat. Aber im Netz steht überall wo Rückenschmerzen und Pankreas gemeinsam auftauchen-Tumor-Krebs-Tod :( Kann mir jemand die Angst nehmen? Zu mir:
27 Jahre, Schlank (166cm und 55 Kilo), Ich trinke und Rauche nicht, ernähre mich ausgewogen, bewege mich viel, habe keinen Appetitverlust (im Gegenteil), mir ist manchmal ein wenig schlecht nach dem essen aber ich muss nicht brechen, mein Stuhlgang ist nicht hell oder Voluminös sondern ganz normal-würde ich sagen (außer die wenigen Fettaugen damals),und meine Haut ist auch nicht gelb soweit ich das beurteilen kann. Und niemand bei uns in der Familie hatte je etwas mit der Bauchspeicheldrüse. Ich hab nächste Woche nochmal einen Ultraschalltermin für den Oberbauch vor dem ich auch angst habe. Meine Leukozyten waren ein klein wenig niedriger als der Referenzwert beim Blutbild aber sonst war da alles ok. Kann die Insuffiziens auch wider weggehen? Ich mach mich nervlich selber total fertig. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Dankeschön

Liebe Leserin,

wir empfehlen eine Kontrolluntersuchung zur Bestätigung und wenn diese das gleiche Ergebnis ergibt, eine Vorstellung beim Internisten zur Abklärung der Ursache. Erst, wenn man Gewissheit hat, kann man ruhig damit umgehen. Bei Ihrer Schilderung denkt man jedoch keinesfalls an ein bösartiges Leiden. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Nächster Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: