Startseite / Krankheiten und Behandlung / Erkrankungen der Bauchspeicheldrüsen / Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

16.03.2015:

Erfahrungsbericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Link zum Fachartikel Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Hallo, hier ist meine Geschichte. .
Ich bin 31 Jahre alt, 1,80 gross und 82 Kilo. .. habe im September 2013 meinen 2. Sohn bekommen....Der hatte dann im Oktober 2013 im Alter von 6 Wochen einen norovirus.
Bei mir haben 2 Tage später oberbauch schmerzen angefangen. .. sie sind bis heute da.... habe zig Sonos hinter mir... 3 Monate später stellte sich morgendlicher durchfall ein.... hatte 2 mal kurz hintereinander eine Magen Darm Grippe im Januar 2014... Fieber 38,5 und seit dem des öfteren latente Übelkeit. .. seit April 2014 rückenschmerzen bws... flankendruckschmerz rechts... bis heute... etliche Blutuntersuchung.. mRt ABDOMEN 4/14 O.B. MRT sellink 06/14 o.b. mRt ABDOMEN 10/14 mit kontrastieren o.b. keine Entzündung Zeichen und kein Tumoröses geschehen. .. mRt bws / leichte Skoliose bw 6/7.....nachts schlafen mir ständig die Hände ein... meine Muskeln im oberen rücken versponnen sich mehrmals täglich. ...karpaltunnel o.b. mRt hws o.b,.....
laktosefrei Text positiv... fructose und glucose negativ...Stuhlproben pankreaselastase > 500.... magenspiegelung und Darmspiegelung,,,, leichte c Gastritis. .. sonst nix... im Sommer 2014 2 mal harnwegsinfekte...obwohl kein brennen beim Wasser lassen... Stuhlproben auf calprotectin negativ... jetzt kam bei einer Blutuntersuchung raus.... eisenmangel. .. crp leicht erhöht. . Cholesterin etwa erhöht. .glucose etwas niedrig.. Thrombose erhöht ... alpha glob. 1 etwas niedrig.,.. was hat das zu bedeuten. ..... internist sagt nicht viel dazu.... hab echt tierisch schiss ernsthaft krank zu sein... hatte des öfteren auch nachtschweiss. .. allerdings nur auf der Brustkrebs und im Nacken. .. genauso ist die rechte Flanke etwas klopfe pfindlich. . Bws druckempfindlich... hatte Schlafstörungen und seit neustem fangen abends meine Knie an zu jucken oder nach dem duschen werden sie sehr rot..... was hab ich nur... keiner sagt mir was....

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Nächster Erfahrungsbericht zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: