Startseite / Fälle aus der Praxis / Blutkrankheiten / essentielle Thrombozytämie

essentielle Thrombozytämie

Fachartikel zum Thema essentielle Thrombozytämie

Eine ca. 50 jährige Patientin kommt in unsere Praxis und beklagt Hitzewallungen, Schwächegefühl und Schlafstörungen. Da wir keine anderen Ursachen finden, gehen wir von einem klimakterischen Syndrom aus, zumal die Patientin gerade in die Wechseljahre kam. Sie hat dann immer wieder Rötungen im Nebenhöhlenbereich mit Schmerzen, die wir als Sinusitis deuten und erfolgreich mit Antibiotika behandeln. Auffallend ist eine Migraine accompagne, die neu auftritt, da die Patientin bis dahin nie unter Migräne gelitten hat. Da sich dies häuft, veranlassen wir erneut eine Blutuntersuchung. Jetzt zeigen sich Thrombozyten über 2 Millionen/µl. Die Patientin wird von uns daher umgehend in eine Klinik zur Abklärung eingewiesen. Es stellt sich die Diagnose einer essentiellen Thrombozytämie heraus. Typische Genveränderungen lassen sich nicht nachweisen. Die Patientin wird zunächst mit Hydroxyurea behandelt. Hierunter fallen jedoch die Thrombozyten nicht ab. Daher wird Anagrelide eingesetzt. Hierunter fallen die Thrombozyten rasch ab und die Patientin fühlt sich gut, so dass wir auf einen weiter positiven Verlauf hoffen.

Erfahrungsberichte zum Thema essentielle Thrombozytämie

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 29.12.2020:

    Hallo zusammen

    Ich habe ein Prolaktinom 3 mm
    Alle Blutwerte sind im normbereich
    Habe mit meinem 44 Jahre alt seh starke anhaltende Libido Störung
    Wer hat hier ähnliche Probleme
    Ich bitte hier um Erfahrungsberichte

    Vielen Dank
  • Erfahrungsbericht vom 28.12.2020:

    Hallo liebes Team,

    es fing ca. vor 6 Wochen an, dß mir total schwindelig war. Ich habe mich kaum aus dem Haus getraut und lief tapselig rum. Das kenne ich bei mir so gar nicht. Zuhause komme...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2020:

    Hallo liebes Team,

    ich hatte eine Frage bezüglich einer Sonographie der Halsweichteile gestellt, dass wenn veränderung an Lymphdrüsen dort beurteilt werden.

    Da bekam ich die Antwort, dass ich nochmal nachfragen solle.
    ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 20.10.2020:

    Hallo Liebes Team,

    ich war vor vier Wochen bei einer Sonographie des Halses, da hat man mehrere Lymphdrüsen festgestellt die vergrößert sind.Aber nur vergrößert sonst habe ich keine Info.

    Ich habe ein Blutbild angefertigt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 19.10.2020:

    Hallo liebes Biowell- Team,

    ich mache mir Sorgen...

    Im Mai begann es , dass ich immer einseitige Halsschmerzen bekommen habe. es gab da mal einen Tag im Juli, wo ich echt dachte ich werde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 19.03.2020:

    Liebes Biowellmed-Team,

    ich habe immer mal wieder leichtes Herzstolpern. War deswegen auch schon beim Hausarzt. Es wurde ein Kurz-EKG gemacht. Alles normal. Vor einem Jahr wurde ein Herzulltraschall gemacht, ohne Befund und vor kurzem wurden die Halsarterien...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 29.12.2017:

    Sehr geehrtes Biowellmed-Team,

    seit etwa 2 1/2 Jahren wurde essentielle Thrombozythämie bei mir diagnostiziert. Mit einigen Problemen wegen der Zulassung bekam ich zuerst das Medikament Xagrid verschrieben. Leider kam es dadurch immer wieder zu Blutungen und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
  • Erfahrungsbericht vom 11.11.2017:

    Ich habe seit Jahren einen vergrößerten Lymphknoten am Hals. Vor zwei Jahren ging ich auch im 3 Monate abstand kontrollieren, und er blieb gleich groß. Damals war er 2,3 x 1,1 cm. Der Arzt, ein Radiologe, meinte er sei sonst...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema essentielle Thrombozytämie

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: