Startseite / Krankheiten und Behandlung / Herz- und Gefäßkrankheiten / Vestibularisparoxysmie

Vestibularisparoxysmie

Fachartikel zum Thema Vestibularisparoxysmie

Es handelt sich bei dieser Krankheit, die Schwindel hervorruft, um eine Fehlleitung von Nervenimpulsen.

Beschwerden

Es kommt zu Sekunden bis Minuten andauernden Schwindelattacken, die sich als Schwank – oder Drehschwindel äußern können. Ohrgeräusche oder eine Hörminderung können selten vorhanden sein.

Ursache

Der Gleichgewichtsnerv liegt in seinem Verlauf vom Ohr zum Gehirn vor Eintritt in das Gehirn in der Nähe einer Arterie. Ist diese erweitert oder geschlängelt, kann sie auf den Nerv drücken und diesen irritieren. Hierdurch kommt es zu Fehlimpulsen im Nerv. Die Fehlimpulse werden zum Gehirn geleitet und rufen Schwindel hervor. Kopfbewegungen oder Hyperventilation gelten als Auslöser.

Feststellen der Erkrankung

Typisch ist die Beschwerdeschilderung. Eine HNO – ärztliche Untersuchung sollte andere Ursachen ausschließen. Die NMR – Untersuchung des Schädels mit CISS – Technik sowie eine MR – Angiographie können eventuell den Gefäß – Nervenkontakt nachweisen. Entscheidend für die Diagnose ist jedoch das Ansprechen auf Medikamente.

Therapie

Antikonvulsiva wie Carbamazepin oder Oxcarbazepin beseitigen den Schwindel in den meisten Fällen. Sollte damit keine Besserung erreicht werden, bleibt nur die Operation, in der Abstand geschaffen wird zwischen Nerv und Gefäß.

Leseempfehlungen zum Thema Vestibularisparoxysmie

Weiterer Fachartikel zum Thema Vestibularisparoxysmie in Fälle aus der Praxis: Herz und Gefäße

Erfahrungsberichte zum Thema Vestibularisparoxysmie

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 10.11.2018:

    Hallo,
    falls eine Ader ab und zu auf den Nerv drückt, ist das auf Dauer schädlich für den Nerv oder die Ader?
    Kann die Ader platzen? Schlaganfall? Blutungen?
    Vielen Dank

    Liebe(r) Leser(in),

    in ca. 20 % der Fälle kann das Gleichgewichtsorgan leiden. Dabei können auch bleibende Schäden entstehen. Da die Beschwerden jedoch durch Carbamazepin oder Oxcarbazepin in niedriger Dosis abklingen, hat man eine gute Therapiemöglichkeit. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 09.11.2018:

    Hallo, ich leide seit Jahren an Schwankschwindel. Beim MRt wurde festgestellt,das sich eine Gefäßschleife um den Gleichgwichtsnerv schlingt. Heisst das nun das ich diese Vestibularox Paroxysmie habe? Es geht nicht eindeutig aus dem Bericht hervor...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 11.01.2018:

    Seit September leide ich an Sekunden-Schwindelattacken, die anfangs noch lediglich 3 - 4 mal am Tag auftraten, sich inzwischen jedoch auch 1 x alle 2 Minuten gesteigert haben. Nachdem Hausarzt, HNO-Arzt und Orthopäde zu keiner einheitlichen Meinung über die Ursache...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 26.11.2017:

    Habe seit Juni 2017 Schwindel,der als Schwankschwindel rund um die Uhr da ist.Ein starkes pulsieren mit einem springenden Bild hat sich ebenfals ständig maskiert.Erst Verdacht auf Morbus Meniere,dann die Diagnose in Sinsheim,vestibuläre Paroxysmie.Es ist ein Jammer,ich will und kann so...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 26.07.2017:

    Bei mir wurde auch diese vestibularisparoxysmie festgestellt und ich dachte ich komm ohne carbamazepin aus. Habe neuraphas genommen das ist baldrian, johanniskraut und Baldrian . Ging bis jetzt eigentlich ganz gut aber richtig weg geht es nicht. Kann ich dies...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 08.06.2017:

    Ich leide seit 5 Jahren unter ei em Dauerschwindel bei Bewegung und beim Gehen,verstärkt durch Kopf- und Augenbewegungen.Ich habe die Diagnose Vestibularisparoxismie erhalten.Da ich auch noch andere Diagnosen wie Hashimoto-Schilddrüse und Schäden an der HWS(instabile Kopfgelenke, Bandscheibenvorfälle) habe, bin ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 27.08.2016:

    Ich lebe seit 7 Jahren mit diesem üblen Schwindel. Angefangen hat es mit einem heftigen Drehschwindel in der Nacht. Alle Begleitsymptome dabei. Er kam immer wieder, nach Tagen, manchmal erst wieder nach Wochen. Es wurde immer unerträglicher. Alle Untersuchungen bei...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 20.07.2016:

    Bei mir wurde in der Schwindelambulanz Sinsheim Vestibularparoxysmie festgestellt und Carbamazepin verschrieben. Ich wollte erst ohne das Medikament auskommen, die Attacken nahmen jedoch zu, und ich befürchte ohne medikamentöse Behandlung berufsunfähig zu werden. Ich arbeite in der Altenpflege. Also bin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 01.05.2016:

    Hallo, ich habe nach 7 Jahren, auch endlich eine Diagnose. Für mich steht fest sollten die Medikamente und das Training keine 90 Prozentige Besserung bringen werde ich eine OP machen. Ich habe zwei Kinder und nur...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 15.03.2016:

    Hallo, ich leide seit ca. einem Jahr an schlimmen Schwindelattacken, die vor allem bei bestimmten Kopfbewegungen auslösbar sind. Im März 2015 begann dann ein Ärztemarathon. Ich bin gerade mal 25 und habe so eben mein Studium abgeschlossen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 03.03.2016:

    Bei uns hat man nichts festgestellt aber in Sinsheim hat man anhand der Bilder die ich hatte und nach 2 Stunden Untersuchungen mir die Diagnose Vestibularisparoximie gestellt und eine Therapie mit Tabletten und Übungen mitgegeben. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 03.03.2016:

    Hallo, ich habe im September 2014 auch hier einen Beitrag zur Vestibularisparoxysmie verfasst. Zu dieser Zeit war meine Diagnose eigentlich noch ganz frisch, wenn man das so sagen kann. Meine Diagnose wurde durch die Medikation von Carbamazepin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 21.02.2016:

    Wie wirkungsvoll kann es sein, wenn man keine Diagnose auf VESTIBULARISPAROXYSMIE hat, aber jenes trotzdem annimmt und mit Tegretol behandelt? Ab wann bzw. woran kann man aufgrund der Therapie bzw. Einnahme damit erkennen, dass jenes Medikament hilft usw. wann erkennt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 19.02.2016:

    Hallo, ich leide seit ca. einem 3/4 Jahr an täglichen Schwindelattacken. Nach einem unzähligen Ärztemarathon habe ich seit ca. 2 Monaten die Diagnose Vestibularisparoxysmie. Einerseits gut, dass ENDLICH mal jemand was gefunden hat, andererseits schon doof. Ich war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 20.09.2015:

    Guten tag ich leide seit einem Jahr an Dauerschwindel in alle Himmelsrichtungen zudem habe ich Doppelbilder, Gesicht wird taub und wie eine Benommenheit im Kopf. Nun wurde Vestibularisparoxysmie diagnostiziert. Kann das den sein? Bei allen Bewegungen verspüre...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 10.07.2015:

    Ich leide seit 2 Jahren an Schwindel mit Übelkeit. Es wurde alles untersucht. Mrt Hno Neurologe Und immer wieder der Hausarzt. Leider habe Ich schon sehr lange eine Angsterkrankung Diese habe ich allerdings...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 20.09.2014:

    Es ist möglich, dass eine Besserung und somit die Lebensqualität zum größten Teil wieder zurückerlangt wird, wenn die Medikamente helfen. Seit ca einem Jahr habe ich die Diagnose der Vestibularisparoxysmie-bin von Arzt zu Arzt und letztendlich auf einer Rettungsstelle gelandet,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 26.03.2014:

    Zunächst möchte ich schreiben das es gar nicht ungewöhnlich ist das sogenannte Antiepileptika nicht wirken.# Ich leide seit 24 Jahren an Schwindel.....erstmals aufgetreten nach einer Nasenscheidewand OP1991.Ich konnte es nicht fassen das ich plötzlich nur noch schwindlig war.Solche...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
  • Erfahrungsbericht vom 27.01.2014:

    Ich bin ziemlich verzweifelt. Bei mir wurde diese Krankheit in der Neurologie diagnostiziert. Jedoch sind sich die Ärzte nicht sicher, ob es daran liegt oder ob der Schwindel psychosomatisch ist. Ich habe Carbamezipin ca. 9 Monate lang genommen (incl. Dosissteigerung)...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Vestibularisparoxysmie

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: