Startseite / Krankheiten und Behandlung / Stoffwechselerkrankungen / Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel

Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel

Fachartikel zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel

Ursachen

Kaliummangel kann durch jede Form von Durchfall entstehen, da mit dem Durchfall Kalium verloren geht. Auch ungenügende Zufuhr wie bei der Anorexie oder Erbrechen(Bulimie) können zu Kaliummangel führen.
Weitere Ursachen können die chronisch metabolische Alkalose, diabetische Ketoazidose und Fisteldrainagen von Galle, Darm oder Bauchspeicheldrüse sein. Schließlich können Ödembildung Ursache des Kaliummangels sein und Medikamente wie z. B. Diuretika (Entwässerungsmittel).

Welche Bedeutung hat Kalium?

Kalium hat vor allem eine Bedeutung für die Herztätigkeit und die Impulsübertragung zwischen Nerven und Muskeln.

Feststellen der Erkrankung

Ein Kaliummangel kann durch eine Blutabnahme festgestellt werden, die vorsichtig durchgeführt werden muss ohne Stauung, da sonst der Spiegel durch das Freiwerden des intrazellulären Kaliums verfälscht wird.

Beschwerden

Schwäche, abnorme Gefühlsstörungen wie Kribbeln, Brennen oder Ameisenlaufen, Funktionsstörungen des Herzens (z. B. Herzrhythmusstörungen).

Wie hoch ist der normale Serumspiegel für Kalium?

Er beträgt 3,5-5,0 mmol/l

Behandlung

Die Behandlung wird mit Kalium - Medikamenten durchgeführt, die nach Anleitung des Arztes genommen werden und im Blut kontrolliert werden müssen. Eine Selbstmedikation ist unbedingt zu unterlassen, da sie sehr gefährlich werden kann. Unterstützend kann man eine kaliumreiche Ernährung zu sich nehmen. Kaliumreich sind viele Obstsorten, Nüsse, Samen, Gemüse, insbesondere Kohlsorten, Salate, Kakao.

Erfahrungsberichte zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 14.06.2019:

    Hallo,ich weiss langsam nicht mehr weiter.Ich habe seit Monaten das Problem, dass meine Gliedmassen andauernd einschlafen. Vorerst dachte ich mir nichts dabei. Die ständige Müdigkeit schob ich auf das Wetter, die Jahreszeit usw.Eines Tages hatte ich einen Kreislaufzusammenbruch und im Blut wurde ein Kaliummangel von 2.1 festgestellt. Einen Monat nahm ich eine Brausetablette. Nach dem absetzen, fing das Kribbeln wieder an und der Kaliummangel sank wieder. Einige Monate nahm ich eine Brausetablette und es wurde gerade festgestellt, dass eine nicht reicht. Nun, nehme ich zwei täglich. Ich bin seit Jahren sehr oft krank: Blasenentzündungen, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung etc.
  • Erfahrungsbericht vom 14.06.2019:

    Hallo,ich weiss langsam nicht mehr weiter.Ich habe seit Monaten das Problem, dass meine Gliedmassen andauernd einschlafen. Vorerst dachte ich mir nichts dabei. Die ständige Müdigkeit schob ich auf das Wetter, die Jahreszeit usw.Eines Tages hatte ich einen Kreislaufzusammenbruch und im...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 16.09.2015:

    Ich habe seit Maerz 2015 festgestellten kaliummangel 3,4 war mit herzklopfen im Krankenhaus.Mir wurde daraufhin kalinorbrausetabletten verordnet,die ich 1mal täglich nahm.Bei der nächsten blutkontrolle war der kaliumwert bei 5,3 und meine Aerztin sagte ich bräuchte die Tabletten nicht mehr nehmen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 13.06.2012:

    ZU Hypokaliämie nehme ich Diamox
    wegen zu hohem Kalium

    Liebe H.,

    das Medikament mit dem Wirkstoff Acetazolamid kann zu Hypokaliämie führen. Was wollten Sie uns damit sagen? Liebe Güße

    Ihr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 02.07.2010:

    Hallo..
    .

    Alles fing im Urlaub an nach tagelangem Durchfall brach ich am Abreisetag in der Türkei zusammen.Viele dachten ich hätte einen Herzanfall.
    Es war nicht zu vergleichen mit einem Schwindelanfall oder ähnlichem ich habe nichts mehr gespürt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 19.05.2009:

    Ich (Chefarztsekretärin) bin gestern morgen in meinem Büro zusammengebrochen. Mir wurde schwindelig, übel und schwarz vor den Augen und ich konnte mich nur noch auf die Couch vom Chefarzt werfen. Gleichzeitig hatte ich Atemnot. Der Chef dachte, ich hätte einen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 28.10.2008:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich leide an einer Hypokaliämie. Der Grund warum ich jetzt hier schreibe ist das ich seit Jahren zwar vom Arzt verordnete Medikamente nehme aber ich keine besserung warnehme. Die Medikamente heißen Kalinor brause und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
  • Erfahrungsbericht vom 18.02.2008:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir möchten Sie gerne darüber informieren, dass es bei www.dialyse.de eine
    Nährstoff-Datenbank gibt, die Kaliumwerte von 11.000 Lebensmitteln
    beinhaltet.
    Link: http://www.dialyse.de/bls/bls.pl

    Sie steht Patienten und Health Professionals kostenlos zur Verfügung.

    Mit freundlichen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Hypokaliämie =erniedrigter Kaliumspiegel

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: