Startseite / Krankheiten und Behandlung / Erkrankungen im Zahnbereich / Mundgeruch

Mundgeruch

Fachartikel zum Thema Mundgeruch

Kurz und bündig

Mundgeruch ist ein ernstes Problem, dessen Ursache gefunden und behandelt werden sollte.

Mundgeruch kann eine Partnerschaft oder Freundschaften zerstören oder beruflichen Aufstieg verhindern. Schlechter Atem ist keine Bagatelle, sondern ein ernstzunehmendes Problem.

Ursache

Meistens liegt die Ursache im Zahn – oder Mundbereich. Kariöse Zähne, Parodontitis, Nebenhöhlenentzündungen, Mandelentzündungen, Eiterungen im Nasen – Rachen – Raum, Mundtrockenheit mit mangelndem Speichel oder durch Mundatmung, mangelnde Mund- oder Zahnhygiene, der Verzehr von tierischem Fett oder von geruchsstarken Gewürzen oder Speisen kann Ursache sein. Lassen sich all diese Ursachen ausschließen, ist die Suche nach inneren Erkrankungen notwendig, da auch Magen – Darm- Erkrankungen, Nieren – oder Lebererkrankungen oder Stoffwechselstörungen zu einer Änderung des Geruches führen können.

Behandlung

Eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung und Beratung ist in jedem Fall zu empfehlen. Findet sich dort keine Ursache, sollte man versuchen, die Zahn – und Mundhygiene zu verbessern durch gründliche Zahnreinigung nach den Mahlzeiten, Benutzung von Zahnseide zur Reinigung der Zahnzwischenräume, Mundspülungen mit Mundwasser, falls dies nicht ausreicht Kauen von zuckerfreien Kaugummis, um die Speichelproduktion anzuregen und Erhöhen der Flüssigkeitsaufnahme. Hilft das auch nicht ausreichend, empfehlen sich Chlorophyll – Dragees, die die Aktivität Eiweiß spaltender Enzyme beeinflussen und so bereits das Entstehen geruchsintensiver Verbindungen verhindern. Tritt hierdurch immer noch kein frischer Atem auf, sollte man sich ärztlich untersuchen lassen, um innere Erkrankungen auszuschließen.

Erfahrungsberichte zum Thema Mundgeruch

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 07.02.2012:

    Hallo,ich habe seit 6-7 Monaten gelblicher Zungenbelag,Mundgeruch ist leider auch dabei.Das tritt meistens nach dem Essen ein.Ich putze sowohl meine Zaehne als auch meine Zunge morgens und abends.Mundwasser habe ich auch probiert,aber das haelt nur 1-2 Stunden.Ich war schon mal beim Arzt und nach einer Blutentnahme,wurde mir als Diagnose Vitamin B12-Mangel gestellt.Aber der Arzt meinte,dass der Zungenbelag und das Mundgeruch nicht daran liegen koennten.
    Gibt es eigentlich gar nichts,diesen Belag und das unangenehme Mundgeruch vorzubeugen?Soll man lebenslang mit einem sauer schmeckenden Zungenbelag und depressierenden Mundgeruch leben?

    Liebe(r) Leser(in),

    gerade bei der Diagnose eines B12 - Mangels, sollte man diesem auf den Grund gehen. Ursache kann z,. B. eine atrophische Gastritis sein(Magenschleimhautentzündung, bei der die Aufnahme von B12 durch intrinsic Faktor Mangel vermindert ist). Diese kann Mundgeruch verursachen. Deshalb sollte man eine Magaenspiegelung durchführen, da die Diagnose auch Auswirkungen auf die Behandlung des B12 - Mangels hat. Vorübergehend bis zur Abklärung können Sie sich mit Zellulose - Tabletten aus der Apotheke behelfen. Diese sind nicht gesundheitsschädigend und binden zunächst unangenehme Gerüche. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 26.04.2010:

    Halllo ich halte es schon balt nicht mehr aus!! Ich bin 15 jahre alt und in der Schule schäme ich mich so dafür, wenn ich mit meiner Freundinn rede, muss ich immer meine hand vor dem Mund halten oder in...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Mundgeruch.
  • Erfahrungsbericht vom 09.01.2007:

    HAllo Ich bin schüler und nach der schule habe ich mundgeruch.manchmal auch zwischen oder in den stunden. Ich habe sehr starken Zungenbelag und hab eauch schon einen zungenreiniger probiert,ohne erfolg! WAs gibt es da noch zum vorbeugen und was kann...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Mundgeruch.
  • Erfahrungsbericht vom 24.10.2006:

    ich bin einfach verzweifelt, habe schon so viel ausprobiert, um meinen mundgeruch loszuwerden, jedoch ohne erfolg! dabei sind meine zähne kerngesund, gehe ich zum zahnarzt, bin ich schon nach 5 min. wieder aus der praxis, weil der arzt bei mir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Mundgeruch.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Mundgeruch

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: