Startseite / Krankheiten und Behandlung / Erkrankungen der Bauchspeicheldrüsen / Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

30.07.2009:

Erfahrungsbericht zum Thema Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Link zum Fachartikel Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Halllo,seit 2003 weiß ich von einer Verkalkung meiner Bauchspeichdrüse,Der GGT Wert ist seit mir bekannt seit 17Jahren erhöht tendenz steigen dies hat mich bis her nicht wirklich interessiert da die Haupursache Alkohol bei mir keine rolle spielt habe noch nie getrunken. Beschwerden hatte ich nur immer leichte bis mittelstarke Oberbauch schmerzen eher mehr Rückenschmerzen diese auch stärker dacht aber das kommt von der körperlichen Belastung.Nun hatte ich wirklich mal richtige Oberbauchschmerzen das allerdings im Ausland (Urlaub) war vor Ort nicht beim Arzt zu hause angekommen war ich nun beim Allgemeinarzt es wurde ein CT gemacht mit folgendem Befund:Bericht der Radiologin:
Indikation: Zustand nach Pankreatitis. Obstipation.
Computertomographie des Ober- und Mittelbauch:
Technik: Mehrschicht CT mit 5 mm Rekonstruktionen Leber Nieren in der arteriellen und portalvenösen Kontrastmittelphase mit axialer und coronarer Rekonstruktion. Orale Darmkontrastierung vor dem Scan.
Die Leber zeigt in der Medioclavicularlinie eine kraniokaudale Ausdehnung von 17 cm. Sie ist glatt und scharf berandet. Im Segment 8 sehr kleine Zyste, Durchmesser 4 mm. Sonst keine weiteren umschriebenen Leberstrukturstörungen. Keine Erweiterung der Gallenwege. Die Gallenblase ist klein und zeigt eine zirkulär prominente Wand. Um die Gallenblase auch feiner hypodenser Saum zum Leberbett. Eindeutige kalkdichte Strukturen in der Gallenblase nicht nachweisbar.
Der Ductus choledochus im Bereich des Pankreaskopfes ist nicht verbreitert.
Das Pankreas zeigt im Bereich des Corpusabschnitts ausgeprägte schollige Verkalkungen, die bis zum Pankreasschwanz reichen. Eine eindeutige Verbreiterung des Pankreasganges ist nicht nachweisbar. Bei der schlanken Patientin fehlen die separierenden Fettschichten zwischen dem Pankreas und den angrenzenden Dünndarmschlingen. Soweit beurteilbar jedoch keine Raumforderung im Bereich des Pankreas nachzuweisen. Im Retroperitonealraum keine Infiltration. Unauffällige Darstellung der Milz. Nebennieren nicht verbreitert.
Nieren orthotop. Nur winzige subcorticale Zyste der rechten Niere lateral. Kein Aufstau des Nierenhohlraumsystems.
Paraaortal und paracaval kein Nachweis vergrößerter Lymphknoten. Auch im Bereich der Mesenterialwurzel keine Infiltration.
Beurteilung:
Ausgeprägte Verkalkungen im Bereich des Pankreas-/Corpus bei Zustand nach Pankreatitis. Keine Erweiterung des Pankreasganges. Kein Hinweis für einen akut entzündlichen oder tumorösen Prozess des Pankreas.
Verdacht auf chronische Cholezystitis. Keine eindeutige Erweiterung der Gallenwege. Kein Nachweis von Lymphomen im Oberbauch.
Winzige Zyste der Leber im Segment B.
Beginnende Gefäßsklerose.
Blutwerte:
GPT : 55 U/L.
GOT : 37 U/L
GGT ist 99 U/L
alle anderen Werte waren okay.Weitere Untersuchunge evt. in 3Wochen da mein Arzt in Urlaub geht.Darf ich Sie um Ihre meinung bitten

Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

Sie haben Zeichen der Pankreatitis und einer chronischen Gallenblasenentzündung. Ein Gallenstein konnte nicht nachgewiesen werden, ist jedoch auch nicht völlig ausgeschlossen. Da Ihre Leber eine Funktionsstörung aufweist und die Bauchspeicheldrüse bereits Schaden gelitten hat, muss man die Gallenblase dringend als Ursache verdächtigen und es ist eine Entfernung zu diskutieren. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Nächster Erfahrungsbericht zu Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Chronische Pankreatitis = chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: