Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Fälle aus der Praxis / Allergie / Urticaria = Nesselsucht

Urticaria = Nesselsucht

Erfahrungsberichte zum Thema Urticaria = Nesselsucht

Link zum Fachartikel Urticaria = Nesselsucht

Neuester Erfahrungsbericht vom 11.12.2018:

Mein Weg aus der Nesselsucht (Urtikaria)

Ich bin Hannes, 67 Jahre alt.
Ende März dieses Jahres erkrankte ich an einer heftigen Urtikaria. Mein Dermatologe versorgte mich mit einer kortisonhaltigen Körpermilch. Zum Einnehmen wurde mir das Antiallergikum (Antihistaminkum) LORA ADGC verordnet, in einer hohen Dosierung bis zu 4 Tabletten pro Tag. Trotzdem hatte ich ganztägig unter dem Jucken zu leiden. Nachts war es am schlimmsten. Regelmäßig etwa 30- 45 Minuten nach dem Zubettgehen erwachte ich durch einem sehr starken Juckenreiz hauptsächlich in den Beinen. Der Nachtschlaf war stark zerstückelt.
Milderung für ein paar Stunden erfuhr ich durch das homöopathische Medikament RHUS TOXICODENDRON C6. Zur Anwendung sind 3 Streukügelchen in 100 ml Wasser aufzulösen. Am besten ist es, diese Tinktur in einem Fläschchen anzurichten. Vor jeder Anwendung ist das Fläschchen kräftig zu schütteln. Dann gießt man einen kleinen Schluck in die hohle Hand und verreibt die Tinktur auf die befallenen Körperstellen. Dieses kleine Fläschchen hat mich fortan auf allen Wegen begleitet.
Auch das Einreiben mit einer Körperlotion mit 10% Harnstoff (Urea) sowie das sanfte Massieren mit einer weichen Körperbürste erleichterte das Einschlafen.
Weiterhin habe ich stark histaminhaltige Lebensmittel weitgehend gemieden. Das erleichterte die Beschwerden, führte aber zu Gewichtsverlust. In den 6 Monaten der akuten Urtikaria habe ich 13% meines Körpergewichtes abgenommen. Listen über Histamin in Lebensmitteln sind im Internet aufrufbar.
Anfang Juli wurde die Diagnose durch meinen Dermatologen hochgestuft zur „Chronischen Urtikaria“. Kortison sollte fortan nicht mehr zum Einsatz kommen. Ich begann ich eine Behandlung bei einem klassischen Homöopathen.
Zwischenzeitlich hatte die Urtikaria meinen Körper vom Hals bis zu den Fußgelenken erfasst. In diesem Zustand begann ich Mitte September eine Akkupunkturbehandlung bei einem Allgemeinarzt. Parallel zu der Akkupunktur verordnete dieser Arzt mir täglich 2 Calzium- Brause Tabletten ( 500mg ) in Wasser aufgelöst zu nehmen. Bereits nach der 4. Akkupunktur- Sitzung konnte ich die LORA- Tabletten von 4 Stück am Tag auf 3 reduzieren. Nach weiteren 4 Sitzungen, (Datum: 20. Oktober) brauchte ich keine Medikamente und Salben mehr und war und bin bis heute (11. Dez. 2018) beschwerdefrei.


Lieber H.,

das freut uns sehr. Dia Akupunktur könnte tatsächlich bei viel mehr Krankheiten helfen, wenn man sie ernst nehmen würde.
Haben Sie vielen Dank für Ihren interessanten Bericht. Weiterhin alles Gute wünscht

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 25.05.2018:

    Hallo Zusammen, ich habe die Seite gefunden, weil ich gerade Nachts um halb 3 schon 2 Std. wach im Bett liege und mich mit Urtikaria rumquäle. Seit genau 9 Wochen leide ich unter der Nesselsucht aber...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 13.06.2016:

    Ich bin 45 Jahre alt (weibl.) und halte mich zur Zeit in Kanada auf. Vor vier Wochen aß ich etwas sehr Scharfes in einem koreanischen Restaurant, danach trat, was ich sonst nie kannte, ein juckender, quaddeliger Hautausschlag am Hals/Brustbereich auf....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 25.08.2015:

    Hallo, ich leide jetzt auch schon seit 2 Jahren an Nesselsucht. Ich bin, wie die Ärtze so schön ausdrücken "Wärmeintolerant". Sobald mein Körper eine Temperatur von 38 Grad und mehr erreicht folgen Quaddelbildung, massiver Juckreiz an Händen, Zehen, Beinen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 14.05.2015:

    Hallo, ich bin 46 Jahre alt und habe Hashimoto und habe daraufhin L-Thyroxin Henning von Sanofi bekommen. Angefangen mit 25mg im Oktober 2013 und höherdosiert bis November 2014 auf 125 mg. Hiermit ging es mir zum ersten Mal besser,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 13.06.2014:

    Vor vier Jahren war mein Sohn (damals 15 Jahre alt) durch eine massive Nesselsucht sehr stark beeinträchtigt. Besonders morgens nach dem Aufstehen kratzte er sich fast blutig. Aber auch ganz unvermittelt und in Stresssituationen überfiel ihn der Juckreiz. In der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 12.03.2012:

    Hallo, meine nun 16jährige Tochter leidet seit 5 Jahren an einer Kälte-Urticaria. Sie bekommt am ganzen Körper Quaddeln, die aber durch eine warme Dusche recht bald zurück gehen. Diese Reaktion ist in letzter Zeit immer mehr zurück gegangen. Heute kam...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 14.08.2011:

    hallo, ich weiß leider nicht genau, was ich habe und die ärzte können mir auch nicht helfen. einmal im jahr bekomme ich z.b. nach dem joggen oder auch einfach so quaddeln am ganzen körper, die man wohl als nesselsucht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 26.07.2011:

    Ich leide seit Oktober 2010 an Nesselfieber.Antihistamine helfen nur kurzfristig Fexofenadin nehme 2mal am Tag.Langsam verzweifele ich schon. Habe aber auch Schuppenflechte.Besteht vielleicht ein zusammenhang? Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals, ein Zusammenhang zwischen Nesselfieber und Schuppenflechte ist nicht bekannt....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 25.12.2010:

    Ich habe seit dem 23.12. eine Nesselsucht an einigen Stellen meines Körpers - an den knien, an den Schultern und das was mich am meisten stört, sind die schwellungen an meinen augen, was mein Augenlied eindrückt und allmählich meine Sehstärke...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 06.03.2010:

    Hallo, ich leide seit über 15 Jahren an einer cholinergischen (heiss-kalt) Urticaria. Ich nehme täglich Cetirizin. Hilft hervorragend. Sonst könnte ich nicht einmal duschen oder anstrengende Arbeiten verrichten, bei denen man ins Schwitzen kommt. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 13.06.2009:

    hallo, ich bin 18 jahre alt und habe seit etwa 6 jahren nesselsucht, wurde auch schon häufiger deswegen behandelt - jedoch ohne erfolg. ich musste einmal auf aromastoffe in lebensmittel verzichten, einmal auf weizen, dann wiederum hab ich kortisonspritzen, kortisoncremes...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 13.07.2008:

    Hallo, bin sehr erstaunt gewesen, als ich hier erfuhr daß ich hier nicht allein mit meiner Urtikaria bin. Bin jetzt 45 jahre und habe mit 16 das erste Mal eine Schwellung an der Lippe nach einer Pizza bekommen. Dann wars...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 22.02.2008:

    An alle die Nesselsucht schon mal hatten,vieleicht kann uns jemand einen Rat geben oder helfen.Meine Tochter hatte vor einer Woche am ganzen Körper rote Flecke vor ein paar Wochen auch schonmal aber die konnte man noch ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 28.06.2007:

    Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin 45 Jahre. Seit einigen Monaten leide ich an Nesselscht. Nie vorher, in meinem Leben hatte ich Hautausschläge, Allergien oder ähnliches. Bis November letzten Jahres. Ich habe von meinem Hausarzt das Medikament L- Thyroxin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 06.04.2007:

    hallo auch ich habe seit neuestem eine urticaria.Bei mir wurde aber Stuhl auf soor untersucht und der befund war positiv.Kann das auch daher kommen?gegen den Pilz bekam ich tabletten.Danke Liebe(r) Besucher(in) unseres Gesundheitsportals, Soor kann tatsächlich eine Urtikaria...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
  • Erfahrungsbericht vom 15.03.2007:

    Hallo, meine Tochter Aileen (6 Jahre ) bekam mit 5 Jahren rote Flecken. Am Anfang wurden wir abgespeisst mit verschiedenen Cremchen bis irgendwann richtig große Flecken und Quatteln auftraten. Ihr Gesicht schwoll an um den Bauchnabel schwoll sie extrem an....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Urticaria = Nesselsucht

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: