Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Fälle aus der Praxis / Galle und Gallenwege / Komplikationsfolgen einer Gallenblasenoperation

Komplikationsfolgen einer Gallenblasenoperation

Erfahrungsberichte zum Thema Komplikationsfolgen einer Gallenblasenoperation

Link zum Fachartikel Komplikationsfolgen einer Gallenblasenoperation

Neuester Erfahrungsbericht vom 23.11.2018:

Hallo liebes Team,mir wurde vor acht Tagen die Gallenblase entfernt.Ich hatte wochenlang staerkste Schmerzen im rechten Oberbauch,so stark,das ich (m,55 Jahre)mich an meiner Nachtkonsole mit den Fingernägeln eingrub.Da ich leider vor 7 Wochen eine schwere Lungenembolie(Unterlappen+Mittellapen mit Thromben)erlitten hatte,dachte ich immer wieder es sei eine neue Lungenembolie.Deshalb wurde ich auch vom NOtdienst oder Krankenwagen nicht mit ins KKH genommen,da die Blutgaswerte in Ordnung waren.Der Hausarzt(Internist)stellte nur so er,eine deutliche vergrößerte Gallenblase fest ohne Steine.
Da ich nun auch Xarelto als Blutverdünnung nehmen musste,wurde ich dann doch nach erneuten Einsätzen des Krankenwagens mitgenommen.Im KKh meinte dann der Oberarzt das keine entzündungszeichen im Blut zu sehen sein,auch ein ERCP zeigte keine Steine in oder in den Gängen der Gallenblase,eben nur starker Druckschmerz und eine stark vergrößerte Gallenblase...
es wurde dennoch zu op geraten da ich auch dort unter stärksten Krämpfen und Schmerzen leidete.
Ob wurde unter 4 Stichen gemachtDiagnose danach:Akute Cholecystitis-Mittelgradige chronische granulierende und fibrosierende Cholecystitis sowie Pericholecystitis mit Übergreifen der Entzündung auf den Ductus cysticus-
Verzeihen sie mir diese lange Ausführung-aber ob sie es glauben oder nicht bis heute hat man mir hierzu nichts erklärt-weder im Krankenhaus-dort ging es dann nur noch um schnelle entlassung und mein Hausarzt ist bis montag nicht zu erreichen-
meine Fragen sind:sind schmerzen normal-stärker werdend nach der op-bis ind den rechten Rücken rein-auch unter der rechten Rippe wieder-ferner hat man mich mit Erhöhten Leberwerten und CRP werten entlassen-vielen liebn dank für eine antwort

Lieber D.,

Schmerzen können postoperativ normal sein. Ob sie angemessen sind, können wir aus der Ferne leider nicht beurteilen. War der CRP - Wert rückläufig? Bei einer Gallenblasenentzündung ist CRP natürlich erhöht und kann auch noch bis kurz nach der Operation steigen, sollte dann aber wieder fallen. Da es bei einer Gallenblasenentzündung immer zu einer Lebermitbeteiligung kommt, können auch erhöhte Leberwerte normal sein. Man muss jedoch aufpassen, dass man eine Pankreatitis(kann nach einer Gallenblasenoperation entstehen) oder eine erneute Lungenembolie nicht übersieht. Ist denn Ihre Lungenembolie erklärbar gewesen? Lassen Sie sich bitte nochmals vom Notdienst untersuchen. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Komplikationsfolgen einer Gallenblasenoperation

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: