Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Aus dem Leben / Magen- Darmerkrankungen / Darmerkrankung

Darmerkrankung

Erfahrungsberichte zum Thema Darmerkrankung

Link zum Fachartikel Darmerkrankung

Neuester Erfahrungsbericht vom 01.08.2018:

Hallo liebes Biowellmed Team. Ich Heiße Oliver bin 30 Jahre alt 1,82 groß und wiege nur noch 52 kg, ich habe jetzt schon seid Jahren Darmprobleme,angefangen hat es eigentlich so richtig, nach einer Antibiotika gabe eines Urologen wegen einer Nebenhodenentzündung bzw. Eines Chronischen Beckenschmerzsyndroms. Ich musste als Kind schon Unmengen an Antibiotika nehmen aufgrund eines Pseudokrupp mit Lungenentzündungen, was aber heute gottseidank kein Thema mehr ist.
Untersuchungen die über die Jahre gemacht wurden

- Magen und Darmspiegelungen mit 6 Gewebeproben Zöliakie Morbus Whipple ausgeschlossen bzw. unauffällig.

- MRT Ober und Unterbauch: Glatt begrenzte Zyste der linken Niere winzige Leberzysten Sonst Homogenes Signal im der Leber, der Milz der Pankreas sowie Nebennieren und den mit abgebildeten Nieren.

Atemgastests auf Fructose Positiv, Lactose Leichte Intoleranz, Dünndarmfehlbesiedelung Negativ

Stuhlproben und Blutbild IgA Erhöht 5,19mg bei 2,19 Maximalwert Alpha 1 Antitrypsin
Erhöht Calprotectin lag bei 350 die Pankrea Elastase lag bei über 500. Lipase, AST und ALT wert auch gut. E-coli waren vermindert, der Stuhl PH wert ist Alkalisch, Fett Stärke war im Normbereich.Was mir immer komisch vorkommt bei jeder Stuhlprobe ist einer der Entzündungswerte erhöht.

Meine Symptome: Darm Krämpfe vor dem Stuhlgang,starker Stuhldrang,Schmerzen in der Blase beim Wasserlassen und danach, Schmerzen in den Hoden die in den Bauch ausstrahlen nach Ejakulat bessert sich die schmerzen in Blase und Unterbauch.Sperma und Urin Proben wurden auch gemacht alles Negativ.Mein Stuhlgang ist immer Hell-Gelblich Beige bzw. Sandfarben und Richt streng bis Sauer.Durchfall habe ich fast nie der Stuhl ist eher weich aber geformt.Schlank war ich immer aber so Dünn wie ich jetzt bin war ich niemals, habe immer so an die 60 kg gewogen. Ich bin langsam Total fertig mit den Nerven haben sie noch eine Ahnung welche Untersuchung oder was ich noch machen Könnte?

Lieber O.,

beachten Sie die Fruktose- und Laktoseintoleranz? Das empfhelen wir Ihnen momentan, streng zu tun. Leiden Sie an Heuschnupfen oder anderen Allergien? Wenn nicht, empfehlen wir Ihnen (nach Rücksprache mit Ihrem Arzt) zunächst einen Aufbau der Darmflora mit Innovall. Wenn damit die Beschwerden sich nicht bessern, melden Sie sich bitte wieder. Gute Besserung wünscht

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 04.04.2013:

    Mein Mann hat das Problem das aus heiterem Himmel fluessiger Kot aus dem After kommt, einfach so waehrend dem Spazierengehen. Er hat das schon laenger, will aber natuerlich nicht zum Arzt , werde ihn aber jetzt mal anmelden. Was kann...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 17.03.2013:

    Sehr geehrtes Team, ich hatte ca. 15 Jahre Probleme mit Magen/Darm in Form von starken Blähungen, weichem Stuhlgang ca. 3-4 mal/Tag und ständigen Erkältungen. Seit 2 Jahren zusätzlich Haarausfall und Untergewicht. Daraufhin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 21.10.2012:

    Hallo, Ich hatte schon einmal hier geschrieben. Es geht darum das ich seit April diesem Jahr unter ständigen Drang zur Toilette leide! Es geht morgens nach dem aufstehen sofort los und endet nach 6-7 toilettengänge. Es ist immer breiig...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 06.09.2012:

    der sinn der nachsorge ist bekanntlich ja die kontrolle,ob der tumor bzw.zellveränderungen zurückgekommen sind.dies setzt natürlich voraus,dass wir auch daran glauben,dass der tumor wieder zurückkommen kann.was wäre jedoch,wenn wir uns sicher sind,dass der tumor 100%nicht mehr zurückkommen wird?lehrt uns die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 02.01.2012:

    habe durchfall....hilfe.... ich hab seit 2-3 tagen nur noch schleim als stuhl , er ist schleimig und ganz hell btaun... ist nicht viel meist.... muss eher öfter gehen... das schlimme ist...es ging auch schon in die hose... und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 11.06.2010:

    Sehr geehrtes Team, ich bin 27 Jahre, weiblich und habe leider ein großes Problem mit meinem Darm. Im Nov. 2007 hatte ich eine Pseudomembranöse Colitis nach Antibiotikaeinnahme, im Dez. 2oo8 eine unspezifische Colitis, im Mai 2009 erneute PseudŽ. Colitis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 20.05.2010:

    Hallo, nach Möglichkeit hätte ich gerne mal einen Rat von ihnen. ich hatte im Februar 08 einen Leberabzess, der erfolgreich mittels Drainage behandelt wurde. Nach 3 Monaten zu Hause begann dann die Odysee. Ich wachte morgens auf und hatte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 21.11.2009:

    Guten Tag, ich mache mir rießige Sorgen. Meine Oma ist 86 Jahre alt. Sie ist heute Nacht in das Krankenhaus gekommen. Sie hatte einen richtigen Blutschwall im Stuhl und Schwindel. Die Ärzte meinten das sie erst Untersuchungen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 02.11.2009:

    Guten abend, vor 7 Jahren hatte ich eine Divertikulitis mit perforierter Darmwand. Es wurden 25cm. vom Darm entfernt. Bis zum Juli dieses Jhres ging es mir bestens. Dann hatte ich eine Divertikulitis , die mit Antibiotika behandelt wurde. Jetzt ,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 28.10.2009:

    Ich bin 31 und habe vor 4 Monaten mein Kind per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Am Ende der SS hatte ich bereits mit Hämorrhoiden und Verstopfung zu kämpfen. Da hatte ich am Toilettenpapier auch ab und an orange-hellbraunen Schleim nach...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 06.03.2008:

    Hallo liebes Biowellmed-Team, ich ahb da auch mal eine mich brennende Frage. Es ist jetzt fast 12 Wochen her da fing das drama an, ich konnte nicht auf die Toilette gehen und brauchte fast über eine Woche dafür. Dann kam...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 12.02.2008:

    Guten Tag, ich bin 42 Jahre alt und habe ein Symptom, was mich sehr stört. Seit ein paar Jahren kann ich nur Stuhlgang entleeren, wenn ich die Pobacken manuell auseinander ziehe. Wenn ich das nicht mache, dauert es ewig, bis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 11.11.2007:

    Ich habe seit geraumer Zeit zunehmende Magenprobleme wie Übelkeit und Bauchschmerzen, die regelmäßig wiederkehren, trotz Einnahme von Nexium. Zusätzlich leide ich wiederkehrend unter Durchfall und Müdigkeit/Erschöpfung. Bei einer Magenspiegelung anfang des Jahres konnte nur eine leichte Magenschleimhautentzündung festgestellt werden, sonst...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 15.04.2007:

    Hallo, ich habe seit längerer Zeit ab und zu mal Blut im Stuhl sowie Schleim. Es tropft regelrecht und macht mir schon bedenken, da ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Es ist wie schon gesagt nicht immer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 12.02.2007:

    Hallo liebes Biowellmed Team! Danke für die Antwort. War bei meinem Gastroentologen. Keine Toxine vorhanden aber in einer Stuhlprobe ncoh Cloristridium difficile gefunden. Mein Arzt hat gesagt das die unbedingt weg müssen, aber kein Antibiotika heilft. Hab ja jetzt schon...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 03.02.2007:

    Ich bin 40 Jahre alt, habe 3 Kinder. Vor 2 Jahren entdeckte ich erstmals während der Periode frische Blutauflagerungen auf dem Stuhlgang. Es wurde auf okkultes Blut untersucht, o.B. Eine große Darmspiegelung folgte, o.B. Ich nahm damals blutverdünnende und cholesterinsenkene...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 23.01.2007:

    An das Biowellmed-Team Vielen Dank für Ihre Antwort auf meinen anonymen Bericht: Blutiger Schleim auf Stuhl - Eisenmangel Sie fragen u.a. nach HB-Wert, bis 2004 ca. 15.7 - nach Auftreten der Darmblutung niedrigester HB-Wert: 8 - danach tägliche Behandlung mit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 19.01.2007:

    Hallo!! Mein Name ist Sara und bin 25 Jahre alt. Habe vor 7 Monaten meine kleine Tochter per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Da fing auch schon alles an!! Erst hohes Fieber- Antibiose. 1 Monat später kam raus akute Eierstockentzündung!...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
  • Erfahrungsbericht vom 16.11.2006:

    niedriger HP-wert. Blutungen im Magenbereich. Information des Arztes: Magengeschwüre Liebe(r) Besucher(in) unseres Gesundheitsportals, wir können uns nicht vorstellen, dass Ihr Arzt Sie mit diesen wenigen Worten abspeist. Sie müssen uns schon Ihr Anliegen nennen, wenn wir helfen sollen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Darmerkrankung.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Darmerkrankung

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: