Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Fälle aus der Praxis / Knochen- und Gelenkserkrankungen / Osteoid-Osteom

Osteoid-Osteom

Erfahrungsberichte zum Thema Osteoid-Osteom

Link zum Fachartikel Osteoid-Osteom

Neuester Erfahrungsbericht vom 25.02.2017:

Hallo
Mein name ist Sameer Sidhana und bin 20 Jahre alt.
Ich brauch klein Information über behandlung der Radiofrequenzablation (RFA).
Nach eine KM-MRT untersuchung, dass ich eine Osteoidosteom in mein rechte bein im Femur habe, und es ist sehr schmerzhaft und nur mit Schmerztabletten hilft es mir nur.

Also nach eine Besprechung mit mein Orthopäden, hat er mich empfolen eine OP zu haben damit die Tumor enfernen können weil er hat keine ahnung über den RFA und meinte dass ist möglich nur durch eine OP.

Ich habe auf die Internetseite gesucht dass es eine RFA behandlung gibts damit das Tumor zu entfernen und es einfache als ein OP zu haben und Wiederherstellungszeit ist auch kürzer.

Ich brauch ihre Meinung über das und wie ich mich weiter behandeln soll. Welche behandlung ist besser? Ich wohne in der nähe von Bremen und habe ich kein Information ob diese behandlung gibt es hierwo in der nähe oder nicht. Ich habe schon eien besprechung mit der Arzt in Klinikum Bremen-Mitte gehabt und der meinte wir machen sowas in diesem Krankenhaus nicht.

In diesem link können sie den Ergebniss anschauen.
Http://i65.tinypic.com/330ac5e.jpg
Über eine rückmeldung würde ich mich freuen.

Lieber Sidhana,

bei einem Osteoid-Osteom der langen Röhrenknochen ist die Radiofrequenzablation tatsächlich Goldstandard. Fragen Sie mal in den freien Kliniken Bremen nach. Dort müsste das Verfahren angeboten werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns wieder berichten, wie es Ihnen mit dieser Therapie geht. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 09.07.2016:

    Ja bei mir würde es ct Schädel os temporale rechts , bin anscheinend , die erste , die so was am Kopf bekommt !! Liebe A., Sie haben Recht. die meisten Osteoid -...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 02.06.2014:

    Patient Männlich, 24 Jahre alt, 174cm, 74kg Gegen Oktober 2013 bemerkte ich gelegentlich leichte schmerzen vor allem Nachts im unteren linken Wadenbereich ca 10cm überhalb des Knöchels am linken Bein, welches 1,5 Jahre zuvor einer Kreuzband...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 13.12.2010:

    Patient Männlich, 50 Jahre alt, 185 cm, 87 Kg Diagnose: Osteoidosteom am linken Schenkelhals, Zentral hypodense, peripher sklerosierte 10 mm messende Läsion in der ventralen SH-Kortikalis links vereinbar mit Osteoidosteom. Die OP erfolgte am 16.4.2010 in Berlin. Unter...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 13.06.2010:

    Hallo, bei mir hat man vor etwa 4 Jahren eine veränderung im Knochen der rechten Tibia fest gestellt. Nun muss es operiert werden, da sich raus gestellt hat, dass es sich um ein Osteoidosteom handelt. Wie lange werd ich nach...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 09.01.2009:

    Habe Mitte Dezember 08 wegen starken Schmerzen im Schienbein eine Röntgenuntersuchung durchführen lassen, mit der anschließenden Aussage,daß sich ein Osteoid Osteom darin befindet. Da der Arzt aber sagte, das man diese Tumorart eigentlich in den ersten beiden Lebensjahrzehnten bekommt, mache...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 30.12.2006:

    Seit gut einem Jahr leide ich unter Kniebeschwerden, die hauptsächlich nachts starke Schmerzen bereiten. Nach verschiedensten Behandlungen u.a. auf Arthrose und Knochenentzündungen stellte ein Arzt bei mir ein Osteoidosteom im Tibiakopf fest. Nun hatte ich vor 3 Wochen eine kleine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 13.07.2006:

    Unser Sohn(3,5 Jahre) begann immer öfter zu hinken.Immer mit dem gleichen Fuß. Anfänglich dachten wir, dass sei eine Marotte von ihm. Auch ließ er sich gerne tragen. Wir dachten dann, er sei etwas faul und bequem. Doch dann bestanden wir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
  • Erfahrungsbericht vom 08.05.2006:

    Bei mir (weiblich) trat das Osteoid Osteom im Alter von 33 Jahren im linken Schienbein auf. Nach der ersten Operation traten nach 4 Wochen diesselben Schmerzen auf. Doch die behandelnden Ärzte erklärten mich für hysterisch. Als die Schmerzen immer heftiger...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Osteoid-Osteom.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Osteoid-Osteom

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: