Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Krankheiten und Behandlung / urologische Erkrankungen / Prostatavergrößerung

Prostatavergrößerung

Erfahrungsberichte zum Thema Prostatavergrößerung

Link zum Fachartikel Prostatavergrößerung

Neuester Erfahrungsbericht vom 01.04.2020:

01.04.2020
Erfahrungsbericht zum Thema Prostatavergrößerung
Die Transurethrale Resektion der Prostata TURP aus der Sicht eines betroffenen Privatversicherten und Beihilfeempfängers (Zweibettzimmer, keine Chefarztbehandlung) im Augusta Krankenhaus, Bergstr., Bochum

1.Tag Donnerstag
Um 7:00 Uhr Anmeldung bei der - in einer Voruntersuchung sechs Wochen zuvor zugewiesenen - Station. Mit fünf gleichfalls geladenen Männern gewartet bis ca. 9:30 und später auf die Zuweisung eines Zimmers, das mir als Erstem zuteil wurde. Dort zwischen zwei Betten im Drittbett wiederum wenige Stunden verbracht, bis ein Bett im Zweibettzimmer frei war. Sachen in Schrank eingeräumt, mit OP-Hemd versorgt, Fragen zum früheren Narkoseerleben, Befindlichkeiten, Allergien und Schamhaarrasur „gemacht“ beantwortet, und weiter gewartet. Ca 11:50 Mitteilung , dass meine OP auf ca. 13:15 angesetzt sei. Um ca. 13:30 im Bett mehrere Stockwerke runter gefahren, in einen Vorbereitungsraum und nach ca. 30 Minuten im Anästhesieraum zwischen geparkt. Danach im OP-Raum platziert und auf den OP-Sessel verlegt. Um ca. 21:45 aufgewacht und ab zehn Minuten später Anrufe getätigt.
2. Tag Freitag
Vormittags hörten die Blutungen nicht auf, wurden nachmittags mit zwei Eingriffen unter Narkose zum vollständigen Erliegen gebracht.
3. Tag Samstag - übliche Pflege -
4. Tag Sonntag - übliche Pflege -
5. Tag Montag –Entlassung, geringfügige Schmerzen

6. nach drei Monaten – mit zwei Kontrolluntersuchungen beim Urologen – vollständige Harnkontrolle und komplett beschwerdefrei.

Bewertung des Klinikaufenthaltes Tage 1 bis 5 :Tagsüber und nächtens ausgesprochen freundlicher Umgang und aufmerksame wie kompetente Behandlung und Pflege. Zwar waren die viereinhalb Kliniktage nicht durchgehend angenehm, aber das Gesamtergebnis meines Aufenthaltes hat das voll entschädigt. Allen Beteiligten dafür ein herzliches Dankeschön.

Lieber Leser,

wir danken Ihnen für Ihren Bericht und freuen uns, dass es Ihnen gut geht und dass Sie trotz Corona eine zufriedenstellende Behandlung hatten. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 11.11.2010:

    Die Transurethrale Resektion der Prostata TuR-P aus der Sicht eines Betroffenen 1.Tag Gegen 11 Uhr Anmeldung bei der zentralen Krankenhausaufnahme. Dazu ist die Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse erforderlich. Anmeldung auf der Station. Es wird das Bett zugewiesen und die Örtlichkeiten...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Prostatavergrößerung.
  • Erfahrungsbericht vom 10.12.2006:

    1991 wurde eine Prostata Krebsoperation ausgeführt,war danach bis vor monaten Beschwerde frei.Scenner ,und Skintographie ,fanden keine Probleme.Jetz habe ich leider ein erhöten PSA wert, und habe mal Schmerzen nicht dauernd in dem Bereich.Bein Wasserlassen habe brennen .Der Arzt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Prostatavergrößerung.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Prostatavergrößerung

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: