Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Fälle aus der Praxis / Herz und Gefäße / Bluthochdruck

Bluthochdruck

Erfahrungsberichte zum Thema Bluthochdruck

Link zum Fachartikel Bluthochdruck

Neuester Erfahrungsbericht vom 29.03.2015:

Hallo Team von Bioellmed,
Ich habe eine Frage zum Bluthochdruck.
Ich nehme morgens eine halbe Tablette Metoprololsuccinat 95 mg
und eine halbe Ramipril und Abends zwischen 17-18Uhr eine halbe Metopol.95mg. Kann ich dann Abends mein Gläschen Rotwein trinken so gegen 20Uhr.
Danke für Ihre Antwort

Liebe Frau P.,

Ihr Glas Rotwein klingt nach Gewohnheit und davon ist abzuraten. Einerseits erhöht Alkohol den Blutdruck, andererseits führt bereits eine geringe Menge Alkohol, die regelmäßig genossen wird, zu Abhängigkeit und zu möglicherweise negativen Folgen des Alkoholkonsums. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 23.09.2013:

    Hallo liebes Team, Ich habe eine Frage, ich bin asthmatiker weiblich und nehme bludtdrucksenker,der Blutdruck überschreitet die 140/80 Bund selten. Bei einer Routine Untersuchung wurde festgestellt, dass eine herzwand 1 mm leicht verdickt ist.ist das viel? Ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 01.09.2013:

    Ich, (wb., 49 J., 99 kg) habe schon sehr lange Bluthochdruck, habe anfangs mit Schüsslersalzen (Nr. 8, 20 St./Tag) den Blutdruck in Schach halten können. Seit einem halben Jahr hatte ich jedoch Werte von 220/120 tagsüber und nachts. Mein Arzt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 29.08.2011:

    hallo! bei mir wurde im märz 2011 an der linken halsschlagader eine leichte verdickung festgestellt. hatte auch erhöhte blutfettwerte. cholesterin 250. habe teilweise meine ernährung umgestellt obwohl ich fast nicht fett gesgessen habe, aber viel süsses. mein blutdruck war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 11.11.2010:

    mein sohn (15) nimmt seit 4 jahren enahexal. wir bemerken seit einigen monaten eine zunehmende haarausdünnung. kann das mit der medikamenteneinnahme zusammenhängen und gibt es alternativen? MfG. Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals, gelegentlich kann der Wirkstoff Enalapril zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 09.04.2010:

    Hallo Anonym ! Kenne das Problem aus eigener Erfahrung sehr gut, denn die Symthome die sie hier beschreiben kenne ich aus eigener Erfahrung sehr gut. Erhöhte Eiweis und Harnsäurewerte sind auch zum Teil auf den Betablocker zurückzuführen med. Studien haben...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 11.03.2010:

    Ich (32, weiblich, 165cm, 119 kg, Tendenz sinkend, seit Dez. 15 kg abgenommen) nehme seit meinem 17. Lebensjahr Metoprolol (damals noch kein Übergewicht, Hausarzt verschrieb Betablocker nach 2 Besuchen bei ihm, wo der Blutdruck jedesmal erhöht war (ca. 170 zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 02.04.2009:

    Habe etwas erhöhten Blutdruck ( 145/ 92 ) und nehme täglich eine Tablette Delix 5mg ein.( ca. 1,5 Jahre) Seit ca. 4 Monaten habe ich tägliche Schwindelgefühle,mal mehr wal weniger.Kann eine Umstellung auf auf eine andere Blutdrucktablette helfen? Liebe(r)...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 12.11.2007:

    Ich hatte im Frühjahr 2006 erhöhten Blutdruck 160/100 Tabletten wollte ich nicht nehmen, obwohl vom Arzt verschrieben. Im Handbuch der Naturheilkunde von Köhnlchner stand u. a. Misteltee hilt. Also kaufte ich Mistelkraut und trank den Tee -- morgens...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 29.03.2007:

    Hallo, ich habe eine Frage zum Gesundheitszustand meiner 81jährigen Mutter. Sie hatte in der Vergangenheit bereits einen etwas erhöhten Blutdruck. Lebt aber schon jahrelang sehr gesund. Außerdem nimmt sie Mittel zur Cholesterinsenkung und einen Beta-Blocker. Nun sein 4 Monaten kommt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 20.02.2007:

    Bin 58,170, 82 kg, Nichtraucher, fast Nichttrinker, einst 4 Sem. Medizin studiert, arbeite als Lehrer, müsste eigentlich die Gefahren der Hypertonie kennen. Bin trotz 82 kg dennoch nicht sonders dick, obwohl etwas zu schwer. Kein Hochdruck i.d.Familie. Ernähre mich fast...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
  • Erfahrungsbericht vom 28.12.2006:

    bis vor ca. 2 Jahren litt ich (52) eher unter niedrigem Blutdruck, kam morgens nicht in die Gänge, fror leicht und war oft müde. Seit dem Eintritt in die Wechseljahre ist mein Blutdruck vor allem morgens erhöht (ca.150/88), aber nicht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Bluthochdruck.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Bluthochdruck

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: