Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Krankheiten und Behandlung / Rheumatische Erkrankungen / Chondrokalzinose = Pseudogicht

Chondrokalzinose = Pseudogicht

Erfahrungsberichte zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht

Link zum Fachartikel Chondrokalzinose = Pseudogicht

Neuester Erfahrungsbericht vom 12.11.2023:

Vorgeschichte: Oktober 22 Innenmeniskus doppelt gerissen Aussenmeniskus abgequetscht kleiner knörpelschaden, alles gerichtet. Ruhephase und anschließende Reha gemacht schmerzen nie ganz weg.
Seit April 2023 wieder massive knieschmerzen
Derweil beidseitig,mehrmalige punktion des operierten Knies da immer wieder dick geschwollen.
Erneute Operation des vorherigen 2022 operierten Knies diesmal Befund Knörpelschaden. Bei letztmaliger punktion Abstrich gemacht und ins Labor geschickt Diagnose Pseudogicht. Habe auch schon längere Monate Probleme mit Finger bzw Handgelenken Rücken und Schulter, weiß nichts über diese Krankheit den einbilden tue ich mir diese Krankheiten nicht. Jetzt gibt mir die Diagnose erst Aufschluss darüber.
Mein Hausarzt ist ein junger Arzt der noch seinen Erfahrungschatz erweitern muss, aber mir ist mit ibo 600 ja auch nicht so recht geholfen. Ich würde gerne mehr über meine neue Krankheit erfahren zb muß ich jetzt ständig mit schmerzen leben, was kann ich ausser ibo noch einnehmen das mir den Alltag ein,wenig besser gestalten lassen. Wie ist das mit den Schüben kommen die Monate, Wochen unsw fragen über fragen und ich weiß nichts darüber, Das Internet befriedigt auch nicht meine Fragen, ich su zwingend Antworten die oder der mir die Krankheit mal erklärt und was die nächsten Jahre auf mich zukommen könnte.

Lieber Herr Sp.,

bei der Pseudogicht handelt es sich um Ablagerungen von Calciumkristallen im Gelenk. Diese kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B. auch eine Arthrose als Ursache. Da Sie eine Arthrose haben(Knorpelabrieb), könnte das eine Folge der Arthrose sein. Wir raten Ihnen jedoch, einen Orthopäden aufzusuchen, der mit Ihnen die Ursache klärt. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 30.05.2017:

    Erfahrungsbericht und suche Betroffene s. Selbsthilfegruppe in Basel siehe Link: http://www.zentrumselbsthilfe.ch/shbs/de/selbsthilfegruppen/selbsthilfe_gesucht.detail.224e7a51-2ebe-46e0-b9c9-b6f96fc44ff8.html Zentrum Selbsthilfe 4057 Basel 061 689 90 90 mail@zentrumselbsthilfe.ch ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 01.04.2016:

    Hallo Schweizer Dame, ich bin - (war,jetzt ist sie 20) auch eine alleinerziehende working Mam... ich glaube die Ch. könnte mit Überlastung zu tun haben, bin mir da sicher. Dauerstress, das wenige Geld,spielt alles mit. Gute Besserung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 01.04.2016:

    Hallo, ja ich habe ähnliche Erfahrung: Das Pantopranzol gibt einem noch den Rest, überhaupt nicht vertragen. Ich habe Ch. erst seit ca. 2 Jahren, Colchizin hat nicht gewirkt bisher. Nehme es nicht mehr. Im akuten Fall Eis, Ruhe...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 15.03.2015:

    Ich leide seit vielen Jahren an der Ch. und war im Januar in einer Rheumaklinik. Die behandelnden Ärzte wollten mich (verständlicherweise) unbedingt vom Cortison "weg kriegen", weil ich dieses bereits Jahre nehme und wunderbar Linderung erfahre. Das hält allerdings nicht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 07.03.2014:

    Ich (53) hatte seit rund 4 Monaten starke Schmerzen im linken Knie (welches schon seit Jugendjahren vorgeschädigt ist). Obwohl mein Hausarzt bereits nach etwa 2 Monaten den Verdacht auf Chondrokalzinose geäussert hat und mich an einen Rheumatologen verwies, hat dieser...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 02.11.2013:

    SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN AM 09.07.2013 BEKAM ICH EIN KÜNSTLICHES KNIEGELENK. BALD DARAUF NACH DREI WOCHEN HATTE ICH EINEN QUALLVOLLEN SCHMERZ,DENN ICH SCHREIEND ZUM AUSDRUCK BRACHTE,UND WURDE MIT DEM RETTUNGSDIENST INS SPITAL GEBRACHT. DANACH...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 09.07.2013:

    Vorgängig 27.03.2013 Rückenoperation BWS 11/12 Versteifung wegen massiver Abnutzung und aseptische Entzündung der beiden Brustiwrbel. Bandscheibe dazwischen sozusagen verschwunden. Brustwirbel haben Löcher. 16.05.2013 akuter massiver Schmerz, Grosszehe rechts, Knie rechts, aufsteigend über ganzen Körper, Muskeln bis Halswirbelsäule, Kopf. Allgemeine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
  • Erfahrungsbericht vom 19.05.2010:

    guten tag ich leide an einer Chondrokalzinose und mi doktor sagt sie sei sehr agressiv...was genau heisst das für ich ich bin allein erziehende mami von 3 kids die im alter von 8, 14 und 20 sind ich lebe hier...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Chondrokalzinose = Pseudogicht

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: