Startseite -> Startseite / Erfahrungsberichte / Krankheiten und Behandlung / Knochen- und Gelenkserkrankungen / Frozen shoulder

Frozen shoulder

Erfahrungsberichte zum Thema Frozen shoulder

Link zum Fachartikel Frozen shoulder

Neuester Erfahrungsbericht vom 25.10.2021:

Auf der Suche nach Hilfe, Erfahrungsberichten und Tips hab e ich das Internet während der allerschlimmsten Zeit durchforstet und bis auf Anzeigen für OpŽs im Ausland kaum etwas darüber gefunden. Irgendwann bin ich dann auf diese Seite gestoßen. Wenn es auch kein Heilmittel zu geben schein, haben mir die Berichte über den Verlauf immerhin einen Weg aufgezeigt.

Anfang des Jahres 2021 begannen die Schmerzen im Schulterdach der linken Seite. Noch war es erträglich, aber mit den Wochen und Monaten wurde es immer schlimmer.
Bei bestimmten Bewegungen nach oben, hinten oder beim Heben etwas schwerer Gegenstände schossen starke Schmerzen in die Schulter und den Oberarm, die meist nach wenigen Sekunden oder Minuten wieder abklangen.
Irgendwann hatte ich das Gefühl, der komplette Rücken würde sich versteifen, die Schmerzen breiteten sich aus: unterm Schulterblatt, die äußeren Seiten des Oberkörpers, die Oberseite des Oberarmes waren nun betroffen. Teilweise hatte ich das Gefühl, der Arm oder die Hand schliefe mir ein und mir fielen Dinge aus der Hand.
Diverse Schmerzsalben aller Couleur, Umschläge mit Quark oder Retterspitz brachten keine oder nur sehr kurzzeitige Wirkung.
Medikamente wie Diclofenac brachte ebenfalls keine Linderung, nur Magenschmerzen. Ich habe dieses Medikament nach 3 - 4 Tagen abgesetzt und kann es nicht weiterempfehlen.
Im Mai war es nicht mehr auszuhalten, also begab ich mich in eine orthopädische Praxis. Die Ärztin war nicht sonderlich an den Umständen interessiert, verschrieb mir Schuheinlagen und verabreichte mir ungefragt eine Spritze in die Rückseite der Schulter. Dieser Arztbesuch war für mich so sonderbar wie denkwürdig. Ich war so schnell wieder draußen, dass ich gar nicht wusste, wie mir geschieht. Bis heute weiß ich nicht, WAS ich da eigentlich injiziert bekam.
Meine Hausärztin überwies mich kurz danach zum MRT. Die Auswertung besagte, dass die Bizepssehne entzündet wäre und eine Reizung der Supraspinatussehne vorläge. Nichts spektakuläres also - in meinen Augen.
Au0erdem verordnete mir meine HÄ 6 x Krankengymnastik, die ich im Nachhinein als verfrüht beurteile, weil ich mittlerweile meinen Arm nur noch unter sehr starken Schmerzen und minimal bewegen konnte.
Ich suchte einen weiteren Orthopäden auf, der mich an einen Kollegen mit OP-Erfahrung überwies. Bis zum Termin hatte ich genug Zeit, mich mit der vorgeschlagenen Narkosemobilisierung zu beschäftigen. DAS kam für mich nicht in Frage! Glücklicherweise sah das der Schulterspezialist genauso. Es war mittlerweile September und die Schmerzen hatten sich zurückgebildet. Der schlimmste Herd befand sich nun im Gelenk auf der Vorderseite. Auf Anraten des Arztes ließ ich mir gegen meine vorherige Überzeugung Kortison in diese Stelle injizieren. Die Spritze an sich war unangenehm, aber auszuhalten. Im Laufe des Tage wurde der Schmerz viel stärker, klang aber bis zum nächsten Tag ab. Und plötzlich war ich fast schmerzfrei. Auch die Beweglichkeit stellt sich wieder ein.
Die Kortisonspritze ist nun fast einen Monat her und ab und an kommt der Schmerz zum Vorschein.
Jetzt habe ich Bedenken, dass die Wirkung nachlassen könnte. Ich muss dazu sagen, ich bin Diabetikerin und halte meinen Blutzucker mit Jardiance möglichst im Gleichgewicht. Das Kortison hat die Werte ca. eine Woche ordentlich durcheinander gewirbelt, sprich in die Höhe getrieben. Aus diesem Grund kommt für mich eine weitere Kortisonanwendung nicht in Frage.
Ich bin seit Juni krankgeschrieben und hadere nun mit mir, ob ich es wagen kann, eine Wiedereingliederung anzusprechen oder ob das noch zu früh ist. Ich arbeite häufig mindestens in Schulterhöhe, immer mit erhobenen Armen und meist mit rotierenden Bewegungen.
Außerdem habe ich seit Wochen immer wiederkehrende Schmerzen im Ellenbogen der anderen Seite und manchmal im Schlüsselbein/der Schulter der bisher gesunden Seite.
Ich habe gelesen, dass eine Entzündung der anderen Schulter eine Möglichkeit von 30% hat.
Wie sind die Erfahrungen? Wie lange hält die Wirkung des Kortisons? Besteht die Möglichkeit, dass die Schmerzen dauerhaft weg sind? Kann man die Frozen Shoulder schon vor der akuten Erkrankung feststellen?

Ich wünsche allen Betroffenen gute Besserung und viel Geduld.

Liebe E.,

viele Fragen, die sich fast alle nicht eindeutig beantworten lassen, da sie sehr individuell sind. Sie müssen einfach abwarten, wie lange die Wirkung des Kortisons anhält. Wenn Sie Glück haben, dauerhaft. Eine frrozen shoulder kann man vermeiden, wenn man bei ersten Beschwerden handelt, sprich einen Orthopäden konsultiert. Man kann sie nicht vor Eintreten feststellen. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 23.05.2021:

    Bei mir wurde anhand eines MRT eine Frozen Shoulder diagnostiziert. Neben Cortison und Physiotherapie will der Orthopäde jetzt eine Stosswellentherapie durchführen. Allerdings habe ich jetzt gelesen das das nicht sinnvoll ist. Wie ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 12.01.2021:

    ich habe eine frozen Shoulder,bekomme Physio und MEntzündungshemmer. In welchen Stadium wird eine Op durchgeführt? Liebe S.L. man sollte mindestens 4 Monate lang intensiv konservativ therapieren, bevor man über eine Operation nachdenkt. Liebe Grüße...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 23.09.2020:

    Hallo, ich bin gerade so zwischen drin mit einer Frozen shoulder (rechter Arm). Schon mal geschrieben aber möchte nochmals den Verlauf schildern und ein wenig schreiben. Also bin Mitte 40, Buchbinder in der Weiterverarbeitung. Vorwiegend an der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 14.09.2020:

    Durch meinen Beruf habe ich hier und da so meine Probleme im Arm. Altersbedingt (45 Jahre) geht es sowieso so langsam bergab. Vor einem Jahr habe ich dann mein Arm zu sehr beansprucht (bei der Arbeit) und seitdem ist alles...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 15.07.2020:

    Guten Tag, ich möchte wissen, prozentual gerechnet, wieviele Leute sind mit einer beidseitigen gleichzeitigen Frozen Shoulder betroffen? Physiotherapeuten sowie Gutachter berichten, ich sei die Erste in ihrer Laufbahn. Danke für Antworten. Liebe C., wir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 10.05.2020:

    Hallo, ich habe mir am 19.1.2020 eine schulter fraktur rechts zugezogen, durch einen e bike sturz bei Blitzeis. Jetzt hab ich die Diagnose das ich ne Fozen Shoulder hab. Ich hab sehr starke schmerzen und es ist trozt starker Medikation...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 22.03.2020:

    Hallo Mein Schulter links Problem fing November 2019 ab. Der erste Orthopäde stellte erstmal eine falsche Diagnose Darauf hin holte ich mir eine zweite Meinung ein. Dies ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 17.03.2020:

    Hallo, ich hatte vor genau einem Jahr Frozen Shoulder rechts.Die Schmerzen waren hier nach ca 4 Monaten weg, Steife ist besser aber nicht weg. Im Januar bekam ich starke Rückenschmerzen BWS. So fing es auch damals auf der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 07.03.2020:

    Ich habe seit 20 Monaten starke Schulterschmerzen, welche unter Kortissonspritzen deutlich weniger werden. Die Spritzen helfen leider nur 6 bis 8 Wochen, dann wird es wieder schlimmer. Ursprünglich sprach mein Orthopäde von einem Inpingement und diagnostizierte sofort eine frozen Shoulder....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 24.02.2020:

    Bei mir entwickelte sich ein Frozen Shoulder Syndrom, kurz nach einer Arthroskopie. Der Schmerz steigerte sich über die Wochen so sehr, dass ich meinen Orthopäden um starke Schmerzmittel gebeten habe, was er allerdings abgelehnt hat. „Ich kann doch nach einer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 13.02.2020:

    Ich hatte über einen Zeitraum von einem Jahr immer stärker werdende Schmerzen in der linken Schulter. Das war zeitweise so schlimm das der Schmerz wie ein Stromschlag gewirkt hat. Irgendwann bin ich dann zum Orthopäden gegangen. Der hat mir Krankengymnastik...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 01.02.2020:

    Hallo, ich bin verzweifelt. Ich habe eine frozen shoulder rechts (seit Oktober 2019, schlimm seit 21.1.20) und habe das Gefühl es wird immer schlimmer trotz cortisontbl. (seit 10 Tagen/seit 21.1.) und maximaler Schonung. Ich lese überall, dass mit Abnahme...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 05.12.2019:

    Hallo, habe seid September beidseitig die Diagnose frozen shoulder die anfänglichen Bewegugsschmerzen sind in Dauer Schmerzen sprich Tag und Nacht über gegangen. Die üblichen Schmerzmittel wie Ibu 800, Diclofenac oder Novaminsulfon bringen nichts. Des weiteren bekam ich eine Kortisonstoßtherapie mit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 02.12.2019:

    Liebes Biowell-Team, auch ich möchte sehr gern meine Geschichte zur Frozen-Shoulder schreiben, da ich auch Anfang 2018 in Foren und im Internet zu meinen Fragen verzweifel Antworten gesucht habe und möchte Betroffenen Mut und GEDULD zusprechen! ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2019:

    Sehr geehrtes Team,quäle mich seid Februar mit einer Frozen Shoulder,Mitte September war ich zur OP und den Verlauf der Krankheit zu verkürzen,wie mir gesagt wurde.Fazit nach genau 5 Wochen:die Schulter ist wieder steif und schmerzen waren Tag und Nacht,mal mehr,mal...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 28.09.2019:

    liebes biowellteam Seit 2 Monaten schmerzt mich die rechte Schulter. Der Arzt machte ein Ultraschall und meinte es sei eine Schleimbeutelentzündung. ich soll nun eine Woche Diclofenac nehmen und wenn es nicht besser wird könnte er eine Kortisonspritze machen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 04.06.2019:

    Hallo, im März 2018 Diagnos Mamma Karzinom mit brca1 Mutation. Das volle Programm 6 Monate Chemo, Oktober OP, beidseids Mastektomie der Mutation wegen. Anschließend Bestrahlung. Bei der Bestrahlung bekam ich schon die Arme nicht mehr richtig...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 15.04.2019:

    Ohhhh Entschuldigung....ich habe mich vertan! Also: Tendiose der Supraspinstussehne und der Infraspinatussehne, leichte Tendiose Suoscapularissehne. Kein Nachweis der RM Ruptur...steht so auf dem Befund. Die vorherige Antwort von mir war aus dem Kopf und beim nachschauen der Papiere...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 14.04.2019:

    Hallo Ich habe eine Diagnose "deutliche Kapsulitis". Ist das eine Frozen Shoulder? Nach allen Beschreibungen die ich gelesen habe denke ich mal ja. 3 Sehnen sind auch angegriffen, gesehen im MRT vom Orthopäde. Jetzt nach viele...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 23.03.2019:

    Sehr geehrtes Team, Ich hatte vor ca. fünf Jahren eine Frozen Shoulder links, es war ein halbes Jahr höllisch schmerzhaft, dann total steif und löste sich von alleine. Jetzt merke ich, dass es an der anderen Seite beginnt....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 04.03.2019:

    Servus, nach MRT war ich beim Orthopäden. Diagnose: PrimÃ&# 364;re Schultersteife re.: Adhäsive Kapsulitis Schulter rechts.Danach 18 krankengymnastische Behandlungen. Schmerzen in der Schulter seit Oktober 2018. Zusätzlich will ich noch eine Salbe eventuell wärmebalsam auftragen,ist dies hilfreich?Was für eine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 13.07.2018:

    Seit Anfang März hatte ich Schmerzen in der rechten Schulter, die dann plötzlich verschwanden. Seitdem hat jedoch die Beeinträchtigung der Bewegungen sehr stark zugenommen. Nachdem die verordnete manuelle Therapie zu keinem Erfolg führte, wurde in einem MRT festgestellt, dass...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 07.04.2018:

    Ende Jänner, nach Schneeschaufeln und tags darauf 70 Längen schwimmen, hatte ich einen schmerzhaften Muskelkater, dacte mir aber nichts dabei. Erst als mir das seitliche Bewegen und nach oben Strecken des linken Armes heftig weh zu tun begann, dachte ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 05.04.2018:

    Hallo, die Schmerzen haben vor einem halben Jahr im rechten Arm und in der rechten Schulter begonnen. Es fühlte sich für mich wie eine Entzündung an. Arbeiten am Computer war nur noch mit Schmerzmitteln möglich. Wärme auf dem Rücken und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 20.02.2018:

    Frozen shoulder links seit Sept.2017; sehr schmerzhaft aber wohl nicht sooo ausgeprägt wie bei andere(?).Therapien: Ibuprofen 600 bzw.400 ,nach Bedarf, etwa 2 Wochen lang. MATRIX-therapie, 2x wö eine halbe Stunde. Dabei um die 10.Behandlung jedes...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 31.01.2018:

    Hallo. Ich habe seit November Schmerzen in der rechten Schulter die immer stärker wurden. Die Beweglichkeit meiner Schulter ist kaum noch vorhanden. Die Diagnose eines Schulterspezialisten: Frozen Shoulder rechts mit Signalalteration am Ansatz der Supraspinatussehne, Tendinitis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 14.12.2017:

    Ihr Bericht ist sehr ausführlich und verständlich gerschrieben und hilft mir hoffentlich eine Wiederholung dieser Schmerzzustände zu verhindern! Vielen Dank dafür!!! ich erlaube mir auch einen Tip zur leichten Unterdrückung der Schmerzen zu erwähnen, und das ist das...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 03.12.2017:

    Hallo Vor über 2 Jahren wurde bei mir ein Sehnenriss in der Schulter festgestellt. Während der Op bestätigte sich zusätslich die Diagnose "frozen shoulder". Diese wurde somit gleich mitoperiert. Nach der Op sofort Physiotherapie, wobei es schwierig war, beide...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 22.06.2017:

    Hallo. Nach Sturz Rotatorenmanschettenruptur. Operation vor 3 Monaten. Seit dem ständige, teils höllische schmerzen mit starker Bewegungseinschränkung. Laut Orthopäde jetzt eine Kapsulitis die ich mit Kortison behandeln soll. 3 Monate Dauerschmerz ist heftig. Kortison macht mich eher niedergeschlagen. Deshalb möchte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 07.03.2017:

    ich würdee gerne wissen was zrt matrix therapie ist und wo mann sie bekommt habe gerade jetzt links versteift vor 3 jahren war die rechte seite dran beide seiten so schlimm mit 6 monaten grauenhafte schmerzen kann...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 08.01.2017:

    Hallo, Von Juli 2014 bis September 2016 hatte ich eine Frouzen Shoulder auf der linken Seite. Wie sich jeder vorstellen kann, war ich überglücklich als diese Erkrankung vorbei war. Operiert wurde ich nicht. Nun...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 10.07.2016:

    Hallo, ich leide seit januar 2016 an dieser diagnose. leider ist es auch noch der recht arm,das begünstigt wurde durch einen sturz der eine Schulterluxation ,leichte fraktur mit knorperabsprengung zur folge hatte. seit dem leide ich unter...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 15.11.2015:

    Guten Tag , Ich habe folgende Frage: Auch ich habe eine frozen shoulder, beidseits, Stadium 1, diagnostiziert durch MRT und konservative Untersuchung. Beginn Juni diesen Jahres.es ist nun aber so, dass die schmerzen wirklich aushaltbar sind, ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 17.04.2015:

    2010 begann mein "Leidensweg" mit meiner linken Schulter.Bin sehr sportlich. Es begann nach Training stark zu schmerzen. Erst massive Schulter- und Nackenschmerzen.anfangs nur Bewegungsschmerz. Nach ca. 3 Monaten Ruhe- und Nachtschmerz. Schleimbeutelentzündung, dann Gelenkskapselentzündung,Schultersporn Schulterdachenge,Verkalkungen. Hatte bald...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 17.03.2015:

    Hallo, ich habe hier bereits am 09.09.2014 meine Erfahrungen mit einer linksseitigen primären Frozen Shoulder geteilt. Mittlerweile bin ich auch auf der rechten Seite an einer primären FS erkrankt- Doppelfrostie sozusagen - und möchte gerne weitere Tips geben und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 13.03.2015:

    Guten Morgen! Ich leide seit dem Sommer letzten Jahres an dieser Krankheit. An BeweguBewegungsmangel leide ich bestimmt nicht. Dennoch steifte die re Schulter komplett ein. Mit Hilfe von einer Physiotherapeutin undeiñem Orthopäden, der unter anderem Akupunktur anwendet kann ich die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 07.02.2015:

    Mir wurde eine frozen shoulder diagnostiziert. Zusätzlich zu den starken Schmerzen habe ich aber noch ein Problem. Wenn ich von nun an 14 Tage krank geschrieben bin kann ich mit Sicherheit mit einer Kündigung rechnen. Und dann? Wie lange zahlt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 04.02.2015:

    Hallo, nach 12 Monaten ist nun die Versteifung der linken Schulter bei mir fast völlig zurückgegangen, d.h. zu 95 % nicht mehr vorhanden! Ich bin weiblich, 48 J., habe keine der als mögl. Krankheitsursache genannten Stoffwechselprobleme und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 08.01.2015:

    Hallo, leide nun seit Oktober an einer Frozen Shoulder rechts, zwischenzeitlich eine 4 wöchige Cortison Therapie gemacht, hat nicht angeschlagen, mittlerweile sind die Schmerzen wieder schlimmer, den rechten Arm bekomme ich so gerade in 45 Grad, danach ist absolut...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 19.11.2014:

    Hallo, ich habe seit etwa 5 Monaten rechts eine FS, vor 4 Jahren war es die linke Seite.Diese wurde nach Behandlung mit PhysioTherapie, Schmerzmitteln und Kur nach cirka 2 Jahren wieder fast vollständig geheilt. Nun ist es rechts...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 28.09.2014:

    Ich habe seit Juni 2014 eine frozen shoulder nach einem Sturz.Sowohl tags als auch nachts Dauerschmerzen und Schmerzattacken Medikamente Bis hin zu trilidin helfen nicht. Ich hoffe auf eine intensive Physiotherapie. Liebe L., besser...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 09.09.2014:

    Hallo, habe seit Januar 2014 dh etwa seit 9 Monaten, eine primäre (spontane) Frozen Shoulder und kann die Hilflosigkeit, aller hier Mitleidenden, nur zu gut nachempfinden. Meine Erkrankung verlief sehr massiv und resultierte in sehr kurzer Zeit in einer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 20.07.2014:

    ich bin im März 2014 an der Schulter operiert worden. Jetzt habe ich eine postoperative Schultersteife. Eine Cortisonstufentherapie habe ich gerade abgeschlossen. Jetzt soll die Physiotherapie beginnen. manuelle Therapie. Die einen sagen nur im schmerzfreien Bereich. die anderen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 20.04.2014:

    Hallo! Hatte mir im Oktober 2013 die rechte Schulter nach einer Ruptur der Supraspinatussehen arthroskopisch operieren lassen. Darauf erfolgte die Ruhigstellung durch eine Bandage für 6 Wochen. Schon 2 Wochen nach der OP bemerkte ich phasenweise heftige...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 28.03.2014:

    Seit Januar habe ich eine steife Schulter. Der Facharzt hat gar nicht lange untersucht, nachdem das Röntgenbild nichts zeigte und mit vier Wochen Kortison verschrieben. Er meinte, ich solle mal googeln und die Erkrankung sei wohl eine Autoimmunreaktion. So wie...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 02.03.2014:

    Hallo, habe vor 7 Jahren eine FS rechts bekommen u trotz intensiver Krankengymnastik, Akupuntur mit Diät (Säure vermieden) und Orthopädischer Behandlung (Cortisonspritzen) ein Jahr lang Schmerzen und Armsteife gehabt, die dann plötzlich weg waren. Nun Habe ich eine FS...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 25.02.2014:

    Hallo, ich habe zum zweiten mal Frozen Sholder. Vor 2Jahren li. Schulter, und jetzt seit Januar, nach OP, re Schulter. Ich kann nur Schmerzen ohne Ende. Bin auch Psychisch sehr am Boden.In der Nacht an Schlaf nicht zu denken. Fuer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 14.10.2013:

    Hallo, ich hab seit ca. 5 Monaten Beschwerden. Bin auch leider erst spät zum Arzt weil ich auch dachte, ich hätte nur zuviele Fenster geputzt. Jetzt bin ich beim 8 Termin Krankengymnastik die immer wieder gut tut, aber so richtig...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 02.10.2013:

    Ich habe leider bereits zum 2. Mal eine Frozen shoulder und bin mittlerweile ein seelisches Wrack. Die Ursache für die FS ist jeweils bekannt. 1.FS rechts (01/2007-irgendwann 2008) bis zur OP keine Schmerzmittel, da die Diagnose erst nach...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 17.06.2013:

    Hallo, Hatte vor 3 Jahren eine 'frozen shoulder' - nach ung. 1 Jahr wieder beschwerdenfrei. Was kann ich tun, um dieser Krankheit vorzubeugen ??? Herzlichen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 25.02.2013:

    Hallo, habe seit ca. fünf Monaten eine frozen shoulder. Am Tage ist alles ok, vor allen Dingen, wenn ich den Arm und die Schulter bewege. Schwimmen, Walking und alles, was mit Wärme zu tun hat, tut richtig...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 09.01.2010:

    Ich war jetzt zum MRT mit meiner linken Schulter, Diagnose lautet: PHS in ausgeprägter Form. Leichte Tendinitis der Supraspinatussehene bei bekannter PHS-Calcarea. Meine Frage ist, ob eine Behandlung mit Cortison hilfreich wäre oder ob ein Chirotherapeut helfen könnte....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
  • Erfahrungsbericht vom 03.01.2010:

    Hallo, ich habe seid ungefähr 6 Monaten Probleme mit meiner Schulter. Nach 4 Monaten bin ich dann mal zu einem Orthopäden gegangen, da keine Besserung in Sicht war. Anfangs dachte ich, ich hätte falsch gelegen oder eine falsche Bewegung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Frozen shoulder.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Frozen shoulder

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name

Email (optional)

Ort (optional)

Ihr Bericht

Anmerkungen:

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination

Bitte geben sie die Prüfziffer ein: