Suche
Close this search box.

Rauchen

2 Freunde unterhalten sich im Wartezimmer der Arztpraxis.
Johann: „Hallo Fred, was machst Du denn hier?“
Fred: „Ich habe Probleme mit dem Knie. Dabei will ich doch nächstes Wochenende den Halbmarathon laufen und was führt Dich hierher?“
Johann: „Ich komme eigentlich nicht freiwillig. Marianne schickt mich. Sie macht sich mal wieder Sorgen und meint, ich würde ihr das ganze Frühstück verderben mit meiner Husterei. Jetzt habe ich mich eben überreden lassen. Vermutlich will sie mich nur dazu bringen, das Rauchen aufzuhören und sucht einen Verbündeten.“
Fred: „So unrecht hat sie ja nicht. Du musst dich ja nicht zu Tode rauchen.“
Johann: „Das, was Du treibst, ist aber auch nicht gesünder. Du rennst Dir wie verrückt Deine Hacken ab. Da genieße ich doch lieber in Ruhe mein Zigarettchen und träume von der Südsee. „
Fred: „Ich denke, die Daten sind eigentlich eindeutig. Dass das Rauchen eher tödlich endet wie das Laufen, wirst selbst Du zugeben. Und ich ziehe es vor, als Rentner meinen Urlaub an der Südsee zu verbringen als unter dem Boden.“
Johann: „Mit den Gesundheitsfanatikern habe ich es nicht. Mein Großvater war zeitlebens starker Raucher und ist 91 Jahre alt geworden. Meine Tante dagegen hat nur von Grünzeug gelebt und sich die Lebensfreude damit vergrault und ist mit 59 an Krebs gestorben. Du siehst, es kann Dir so oder so dreckig gehen, da sage ich mir doch lieber, dass ich`s mir gut gehen lasse. Soll ich mich abrackern wie blöd und dann noch auf alles verzichten, was mir Spaß macht? Dann kann ich mich ja gleich aufhängen.“
Fred: „Also mir macht das Leben auch ohne Zigarette großen Spaß. Ich habe so viele Interessen, so viel Freude am Leben. Es wäre für mich ein Armutszeugnis, wenn ich meine Lebensfreude nur an einer Zigarette festmachen würde. Aber schließlich muss das jeder selbst entscheiden. Es wäre auch langweilig, wenn wir nichts zu streiten hätten. Auf der anderen Seite wäre es natürlich auch schön, wenn wir zusammen im Alter gesund in der Südsee Urlaub machen. Jetzt geh mal zum Doktor und lass Dich überreden, Dein Geld anzulegen, statt in Zigaretten zu investieren.

Ihr Bericht zum Thema Rauchen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.