Startseite / Fälle aus der Praxis / Knochen- und Gelenkserkrankungen / Fersenbeinbruch

Fersenbeinbruch

Fachartikel zum Thema Fersenbeinbruch

Eine 80 jährige, schlanke Patientin hatte viel Pech. Sie zog sich an einem Bein bei einem schweren Sturz Verletzungen zu, die schließlich Auswirkungen auf die bereits zuvor bestehende, bis dahin jedoch gut erträgliche Kniearthrose hatten. Schließlich musste Sie sich operieren lassen und bekam ein künstliches rechtes Kniegelenk. Der Heilungsprozess verlief normal und die Patientin, die für ihr Leben gerne wandert, freute sich, endlich wieder Spaziergänge machen zu können und dachte schon an größere Wanderungen. Eines Tages kam Sie zu uns in die Praxis und berichtete über Schmerzen im rechten Fuß. Der Fuß war geschwollen. Es bestand ein Bluterguss vor allem im Bereich unterhalb des äußeren Sprunggelenks. Dort lag auch nach Angaben der Patientin der Hauptschmerzpunkt. Sie war schon vor 1 Woche beim Chirurg gewesen und hatte das Sprunggelenk röntgen lassen. Dort stellte man nichts Krankhaftes fest. Der Schmerz war akut beim Spazierengehen aufgetreten und verschlimmerte sich, wie sie sagte, mit jedem Schritt. Sie konnte auch keine Besserung in dieser Woche feststellen. Wir waren uns einig, dass etwas Krankhaftes dahinter stecken müsse. Deshalb schickten wir die Patientin zur Kernspinuntersuchung des oberen Sprunggelenkes. Dort zeigte sich überraschend ein unverschobener Fersenbeinbruch mit Umgebungsschwellung und einem Reizerguss sowie einer Entzündung der umgebenden Sehnen und Gewebe. Die Patientin hatte – im Rückblick – also die Schmerzen gar nicht mehr richtig einordnen können, weil der ganze Fuß entzündlich geschwollen war. Als Ursache vermutete der Röntgenarzt einen spontanen Bruch aufgrund einer Osteoporose, eine Ermüdungsfraktur.

Leseempfehlungen zum Thema Fersenbeinbruch

Weiterer Fachartikel zum Thema Fersenbeinbruch in Krankheiten und Behandlung: Knochen- und Gelenkserkrankungen

Erfahrungsberichte zum Thema Fersenbeinbruch

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 30.06.2017:

    Guten Tag!
    Mein doppelter Fersenbruch wurde rechts operiert, links konservative Behandlung. Links trage ich zur Entlastung des rechten Fußes eine Orthese. Anamnestisch habe ich Bulimarexie und bin sehr dünn. Ich leide auch unter Durchfällen. Die OP war am 31.5.2017, die Brüche geschahen 10 Tage vorher und wurden erst am 29.5.2017 diagnostiziert. Meine Fersen heilen nicht. Vielleicht, weil ich sie zu sehr belaste? Ich bin mit Krücken so weit mobil, daß ich keine Thromboseprophylaxe mehr brauche. Die Platte im rechten Fuß hat sich zum Gück nicht verschoben, nur ein Nagel ist etwas herausgerutscht. Es wird einfach nicht besser. Ich nehme z.T. starke Schmerzmittel, z.B. Tilidin. Was kann/soll ich tun??? Die relative Immobilität bzw. Eingeschränktheit meines Lebensradiusses belastet mich psychisch sehr, da ich ein recht aktiver Mensch war.

    Liebe A.,

    Da Sie vermutlich unter schwerem Nährstoffmangel leiden, ist es verständlich, wenn Ihr Körper keine Kraft zur Heilung hat. Für uns steht daher eine adäquate Nährstoffzufuhr, verbunden mit Therapie Ihre r. Gründe Kränkung an oberster Stelle, eventuell akut auch in einer Klinik. Wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 28.06.2017:

    Hallo.vor 5 Wochen bin ich mit dem Fuss stark umgenickt.Starke Schmerzen und auftreten war kaum möglich.Nach 1 Woche zum Orthopäden wegen starker Fersenschmerzen.Fuss bis dato nur leicht geschwollen.Röntgen ohne Befund.Termin MRT.Arzt tippte auf Bänderdehnung und ich sollte weiter versuchen durch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 23.11.2016:

    Hallihallo,

    ich möchte einigen von euch Mut machen. Mein Freund brach sich am 08.09.2016 das linke Fersenbein (Sprung aus 2m Höhe). Er erlitt eine schwere Trümmerfraktur. Sein Fuß wurde mit mehreren Keramikknochen, vielen Schrauben und einer Platte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 01.03.2016:

    Hallo habe mir am 11.02.2016 einen glatten Fersenbeinbruch zugezogen. In den ersten 2 Wochen wurde ich auf Bänderriss behandelt, da man auf dem Röntgenbild keinen Bruch erkennen
    konnte. Seitdem trage ich eine Airloc Schiene.Ich ließ mich weiter bei meinem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 08.09.2015:

    Hallo,

    im März diesen Jahres bin ich beim Spazierengehen mit dem linken Fuss unglücklich umgeknickt. Ich hatte sofort starke Schmerzen und konnte nicht mehr auftreten.
    Im Krankenhaus vermutete man einen Bänderriss und verordnete mir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 07.08.2015:

    Hatte vor 2 Jahre einen Fersenbeibbruch.
    Soll ich meine Patten entfernen Laasen ?
    Wer hat nach der Entfernung Erfahrung ?

    Liebe(r) Leser(in),

    das Belassen des Osteosynthesematerials kann Komplikationen in sich bergen wie...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 22.08.2014:

    Habe mir am 24.08 .2013 bei einem Sturz aus ca.2meter Höhe das linke Fersenbein gebrochen .Op am 02.09.13 war jetzt fast 1 Jahr krank geschrieben mein Arzt sagt er kann nichts mehr machen .Habe nur Schmerzen der letzte Ausweg soll...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 23.07.2013:

    Hallo, meine Erfahrung ist noch nicht abgeschlossen, da ich noch mitten in der Heilungsphase bin. Durch einen Sturz aus relativ geringer Höhe (ca 1,5m) habe ich mir ausser einem rückenwirble auch einen Fersenbeinbruch der rechten Ferse zugezogen. Nach zwei Tagen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 20.07.2013:

    Hallo an alle Leidgenossen eines Fersenbeinbruchs !
    Ich bin 61 Jahre alt und habe mir am 15.5.2013 beim umknicken des rechten Fusses, das Fersenbein glatt gebrochen !Es wurde nicht operiert ! 8Wochen in einem Spezialschuh ohne jegliche Belastung war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 06.05.2013:

    Hallo,
    ich habe mir am Samstag, den 4.5 bei einem Spung über einen Zaun das rechte Fersenbein gebrochen.

    Am Sonntag wurde ich geröntgt. Der Artzt sagte mir im Gespräch, daß das Gersenbein gebrochen wäre. Auf...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 09.01.2013:

    Ich hatte 1989 einen Unfall bei dem ich mir u.a. einen Trümmerbruch in der Ferse zuzog. Dies wurde konservativ behandelt, da ich auch einen Wirbelbruch erlitten hatte und dieser zuerst operiert werden musste. Danach war es für die Ferse zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 25.08.2011:

    hallo, ich bin am verzweifeln. Ich habe einen CT-Befund und keiner hat mir erklärt was ich wirklich habe. Könnt ihr mir den Befund erklären?

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    vielleicht können wir das. Leider haben Sie den Befund nicht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 15.07.2011:

    3 Monate nach meinem Unfall wurde heute festgestellt, dass mein Fersenbein gebrochen ist (nicht dislozierte Fraktur im Processus anterius des Calcaneus mit konsekutiver perifokalen Synovitis und Kapsulitis). Ursprünglich war mein Orthopäde nur von einem Bänderriss ausgegangen. Ich habe den Fuß...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 30.06.2011:

    Hallo,
    ich habe mir am 01.06.2011 einen Fersenbeintrümmerbruch am linken Fuss zugezogen. 1 Woche KH liegen und kühlen, dann am 08.06.2011 die langersehnte OP, 1 Platte und 9 Schrauben. Anschließend bis zum 15.06.2011 noch stationärer Aufenthalt im KH. Jetzt bin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 30.04.2011:

    Hallo,
    ich habe mir im Dezember das rechte Fersenbin gebrochen, auch leider zu spät erkannt Jetzt stellte man im Ct einen weiteren Bruch mt kleiner Trümmerzone fest,im Röntgen ist nichts zu sehen.Der Arzt sagt, ich solle noch 2-3 Monate warten,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 30.03.2011:

    Hallo zusammen.

    Ich habe mir letztes Jahr im Oktober/November dass rechte Fersenbein gebrochen durch eine kaputte Stufe auf der ich stand.

    Danach bin ich eine Woche mit dem gebrochenen Fuß rumgelaufen weil kein Arzt gesehen hat dass es...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 02.01.2011:

    Fortsetzung meines Berichtes:den 17. Dezember 2010
    Ich war jetzt 4 Wochen im Urlaub in Südostasien. Trotz der Flugreise (11 Std. Hinflug sowie 12,5 Std. zurück, natürlich Anwendung von Heparin) und der vielen Besichtigungstouren hat sich die offene Wunde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 14.10.2010:

    Fortsetzung meines Berichtes: den 13. Oktober 2010
    Ich habe am 7. Oktober vom behandelnden Orthopäden grünes Licht zur Vollbelastungs des rechten Fußes erhalten. In Abhängigkeit von dem Erfolg mit meinem Gehtraining glaubt der Orthopäde, dass ich möglicherweise in...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 24.09.2010:

    Hallo liebe Fersenbeinfraktur Leidensgenossen (Bericht vom 9. August 2010 und vom 24.September 2010)
    Nach einem Sturz von einer Leiter erlitt ich (Rentner, 64 Jahre, 78 kg, 178 cm, Nichtr., kein Diab., sportl. aktiv) am 21. Juli 2010 einen (geschlossene...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 01.05.2009:

    Am 25.02.2009 habe ich mir bei einem Sturz aus ca. 2m Höhe das linke Fersenbein gebrochen. Nach einem Krankenhausaufenthalt von einer Woche wurde mein Bruch operiert und mit 4 Schrauben fixiert. Nach einer weitern Woche wurde ich aus dem Krankenhaus...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 04.07.2008:

    Ich habe mir das Fersenbein gebrochen, mein Arzt empfielt mir einen Beistelllgang was ist das.

    Lieber Besucher unseres Gesundheitsportals,

    das wüssten wir auch gerne. Leider könnene wir heir nicht helfen. Vielleicht weiß ein Leser etwas? Sonst müssen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 23.11.2007:

    Hallo,

    mein Freund hat sich am 10.07.2007 einen Fersenbeintrümmerbruch bei einem Sturz zugezogen. Er wurde dann am 16.07.2007 operiert, wobei ihm eine Platte eingesetzt wurde. Wegen Infekt wurde am 05.10.2007 der Fuss nochmal geöffnet um die Bakterien zu entfernen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 20.09.2007:

    hallo,

    ich habe mir wohl durch überlastung (fitnesstrainerin und aktive langstreckenläuferin) das fersenbein angebrochen, also nur angeknackst und nicht komplett gebrochen. ich habe überhaupt keine schmerzen, habe seit gestern einen gips und würde leider von der vertretung meines orthop....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
  • Erfahrungsbericht vom 11.02.2007:

    Fersenbeinbruch

    Der Fersenbeinbruch wurde bei der Röntgeaufnahme nicht festgestellt, sondern ein glatter Bruch des Außenknöchels am linken Fuß.Nach diversen physiotherapeutischen Behandlungen stellte sich keine Verbesserung ein.Arztwechsel und danach eingeleitete Kernspinn und CT Untersuchungen zeigten den nicht erkannten Fersenbeinbruch.Dieses niederschmetternde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Fersenbeinbruch.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Fersenbeinbruch

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: