Startseite / Krankheiten und Behandlung / Kinderkrankheiten / Harlequin Syndrom

Harlequin Syndrom

Fachartikel zum Thema Harlequin Syndrom

Kurz und bündig

Eine häufig harmlose Störung beim Neugeborenen mit meist halbseitiger Hautrötung, die von selbst ausheilen kann.

Diese Erkrankung geht einher mit einer atypischen Hautrötung auf einer Geischtsseite und vermehrtem Schwitzen auf dieser Seite.

Ursache

Es besteht bei Babys noch eine Unreife des Blutgefäßsystems. Diese führt dazu, dass das normale Zusammenziehen der Gefäße verzögert abläuft. Häufig ist dabei – aus unklarer Ursache - nur eine Körperhälfte betroffen.
Tritt das Phänomen bei Erwachsenen auf, nimmt man eine Störung der sympathischen Nervenfasern der 2. und 3. thorakalen Nervenwurzel vor dem Ganglion stellatum an. Die Ursache der Störung ist nicht bekannt.
Quelle: Lance,J.,Drummond,P.,Genedevia,S. et al. flushing and sweating.JNNP 1988; 51: 635-42

Beschwerden

Beschwerden bestehen keine. Es kommt lediglich bei Anstrengung oder bei Umlagerung des Babys zu einer – meist einseitigen – überschießenden Hautrötung, die ca. 2 Minuten anhält und dann von selbst wieder zurückgeht.
Dieses Phänomen ängstigt vor allem die frisch gebackenen Eltern.
Die Störung kann auch im Erwachsenenalter noch vorhanden sein. Dann fürht Anstrengung, Wärme oder emotionale Erregung zu einer einseitigen Gesichtsrötung und vermehrter Schweißabsonderung der betroffenen Seite. Die Erkrankung ist sehr selten.

Behandlung

Eine Behandlung bei Babys ist nicht notwendig, da die Störung mit der vollständigen Ausreifung des Gefäßsystems von selbst aufhört.
Ist die Störung bei Erwachsenen noch vorhanden, kann sie möglicherweise, wenn die verursachende Nervenstörung gefunden wird, chirurgisch behandelt werden.

Erfahrungsberichte zum Thema Harlequin Syndrom

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 13.07.2018:

    Hallo. Ich habe erst vor 2 Jahren herausgefunden, dass meine "Gesichtsstörung" sogar einen Namen hat, sprich Harlequin Syndrom. Jetzt bin ich bereits über 50 und habe dieses Syndrom seit dem ich etwa 30 war. Damals hatte ich 2 verschiedene Ärzte aufgesucht, die mich anschauten, als ob ich sonstetwas erzähle. Bei mir tritt die Gesichtsteilung nur mit körperlicher Aktivität (Sport oder Arbeit) nach 20min der erhöhten Anstrengung auf. Die linke Hälfte ist kalt und ohne Schweiss, die rechte Hälfte dagegen ist rot, heiss und meine Haare sind da fast tropfnass. Ich hatte vor Jahren angenommen, dass meine Arterien auf der kalten Seite geblockt sind und habe mich vom Hals zum Kopf röntgen lassen, ohne Ergebnis. Der Arzt meinte, es ist nichts von den Arterien zu sehen. Sie meinen jetzt, dass dies nervliche Ursachen hat. Woher kommt diese Annahme????? Und zu welchem Spezialisten muss ich gehen, um doch dahinterliegende Ursachen zu finden??
    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüssen
    H.P.

    Liebe H.,

    Es handelt sich um eine Störung des vegetativen Nervensystems. Wenden Sie sich bitte an einen Neurologen. Er wird weitere Untersuchungen veranlassen. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 25.06.2018:

    Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe auch seit meiner Geburt das Harlekin Syndrom. Seit einer Woche habe ich nun sehr starke Kopfschmerzen und frage mich, ob diese damit zusammenhängen könnten. Hat denn jemand damit schonmal zu tun gehabt?...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 24.05.2017:

    Ich wurde Ende Januar an der Bandscheibe im LW-Bereich operiert.
    Jetzt wurde ich nach einer Fahrradtour von meinen Kindern angesprochen, warum mein Gesicht halbseitig rot ist ...
    Beim Rehasport ist es mir dann auch aufgefallen. Die linke Körperhälfte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 28.08.2016:

    mein problem ist, das bei der kleinsten Anstrengung meine line Gesichtshälfte rot ist und die schweissperlen laufen, während meine linke Gesichtshälfte weiss bleibt. Wie eine Trennlinke verläuft die Grenze über die Nasenmitte.
    Vor Jahren hatte ich eine starke rechtsseitige...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 11.11.2015:

    Bei mir ist genauso. Ich bin 17 Jahre und seit mehreren Jahren ist bei mir auch eine Seite rot und die andere weiß. Ich habe mich damit abgefunden, dass mich jeder darauf anspricht oder lacht. Solange es nichts schlimmes ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 12.08.2015:

    Ich hatte mich soeben angestrengt und bin dabei stark ins Schwitzen gekommen. Als ich in den Spiegel sah, stellte ich fest, dass meine linke Gesichtshälfte rot und die rechte weiss ist. Auch schwitze ich links viel stärker als rechts. Die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 04.08.2015:

    Hallo
    ich finde mich in dem Bericht gleich wieder. Mir geht es
    genau so, selbst merkt man es beim Sport und Anstrengungen wenn die eine Gesichtshälfte rot wird und zu schwitzen beginnt.
    Habe das erste...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 18.11.2014:

    Mein Sohn (6 Jahre) bekommt es neuerdings auf der rechten Gesichtshälfte, wenn er sich stark emotional erregt, mit Schwitzen und Erwärmung, allerdings ohne Kopfschmerzen. Auch das Ohr wurde knallrot und sah leicht geschwollen aus. Der Kinderarzt hat es mit Antibiotika...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 04.11.2014:

    Hallo,
    Ich bin grad auf diese seite gestoßen und fand mich in den beschreibungen der symptome sofort wieder. Ich bekomme bei großer anstrengung auch ein "two face", jedoch auch kopfschmerzen auf der seite, die nicht richtig durchblutet wird....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 11.08.2014:

    Hallo,

    ich bin 18 Jahre alt und auch bei mir macht sich das Harlequin-Syndrom bemerkbar.
    Wie andere Betroffene schon beschrieben haben, kann man bei Anstrengung oder Hitze die Zweiteilung meines Gesichts erkennen, welche durch einen regelrechten...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 19.06.2014:

    Hallo,
    Ich habe bereits am 13.02.14 meine beschwerden und erfahrungen zu diesem thema geschildert. Ich bin danach ihrem rat gefolgt und habe mich einem neurologen vorgestellt.
    Wie sich herausgestellt hat,war es eine gute entscheidung. Nach div. Untersuchungen( um...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 17.02.2014:

    Auch bei mir wurde das Harlekin Syndrom diagnostiziert, das war 2006 - da hatte ich die Symptome allerdings schon ca zwei Jahre, niemand konnte sich die seltsame Erscheinung erklären. Ein Neurologe in Köln, wo ich damals lebte, hatte wohl mal...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 13.02.2014:

    Hallo,
    auch ich habe ein geteiltes gesicht wie mit dem lineal gezogen bei hitze oder nach dem sport. Das war aber nicht immer so. Ich bin jetzt 34jahre alt und habe es seit ca.10 jahren. Wenn es aber doch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 30.03.2010:

    Ich bin inzwischen 34 Jahre und laut eines Berliner Professors leide ich auch am sogenannten Harlekin Syndrom.
    Dies wirkt sich bei mir so aus, daß ich bei starker Köperlicher (Sport) ein geteiltes Gesicht bekomme.
    Es geht eine gerade Linie durch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2006:

    Mein Sohn hat nach einer Wirbelsäulen OP auf einmal
    diese Rötungen auf der linken Körperhälfte bekommen . Die rechte Körperhälfte war naß mit kaltem Schweiß.
    Im Jänner 06 hatte mein Sohn einen kleinen Eingriff am rechten Oberschenkel, dabei löste...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Harlequin Syndrom.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Harlequin Syndrom

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: