Suche
Close this search box.

Saunieren

Menschen, die regelmäßig in die Sauna gehen, berichten nicht nur über ein gesteigertes Wohlbefinden nach dem Saunieren, sondern auch über einen besseren Schlaf, über eine allgemeine Entspannung, über das Verschwinden von Befindlichkeitsstörungen und über eine Abnahme von Erkältungskrankheiten und anderen Erkrankungen. Der Mensch wird insgesamt gesünder. Die Anpassung an Kälte – und Wärmereize fordert unseren Organismus, der – zumindest bei den meisten Menschen in unserer Gesellschaft – keine starken Temperaturreize gewöhnt ist. Bei regelmäßiger Anwendung kommt es zur Abnahme des Sympathikotonus, unseres Stress- Nervensystems und zur Erhöhung des Vagotonus, unseres Ruhe- und Erholungs – Nervensystems bzw. zu einer Harmonisierung der beiden Nervensysteme, so dass überschießende Reaktionen abgemildert werden. Da die Regulierung des Wärmehaushaltes unseres Organismus vielen anderen Körpersystemen übergeordnet ist, führt das regelmäßige Training dieses Systems zur positiven Beeinflussung vieler anderer Körpersysteme wie z. B. Herz – Kreislauf – System, vegetatives Nervensystem, hormonelles System. Die Reizung des Wärme regulierenden Systems führt u. a. zu einer erhöhten Ausschüttung von Endorphinen, körpereigenen, Schmerz mildernden und euphorisierenden Substanzen, die das Wohlbefinden fördern. Die Langzeit – Anwendung von Kalt – Warm – Reizen kann so nach und nach das Wohlbefinden verbessern, vegetative Störungen beseitigen und ohne Nebenwirkungen Krankheiten lindern oder gar eine Heilung einleiten bzw. den Körper in seinem Selbstheilungsprozess unterstützen. Wohlbefinden und das Gefühl der Entspannung und Geborgenheit tragen wesentlich zur Motivation bei und fördern den Menschen darin, an seiner Gesundung aktiv mitzuarbeiten. Ob dabei lediglich sauniert wird oder dieser Prozess durch Fußbäder, kalte Güsse, Wassertreten, Tautreten oder Bewegung an der frischen Luft unterstützt wird, ist nur ein gradueller Unterschied. Jede Form des Thermotrainings ist ein Wellnessbad für einen gesunden Menschen. Bei schwer Kranken oder Patienten mit einer Herz – Kreislauf – Erkrankung sollte vor Anwendung immer der Arzt befragt werden.

Ihr Bericht zum Thema Saunieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.