Startseite / Krankheiten und Behandlung / Blutkrankheiten / Sichelzellanämie

Sichelzellanämie

Fachartikel zum Thema Sichelzellanämie

Kurz und bündig

Die Sichelzellanämie ist eine genetische Erkrankung, die zu einer Veränderung des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin führt. Sie kommt bei ca. 10 % der schwarzen Bevölkerung vor. In der homozygoten Form führt sie zu schwerer Krankheit, in der heterozygoten Form ist sie harmlos.

Ursache

Aufgrund einer genetischen Störung kommt es zu einer Hämoglobinveränderung. In Position 6 der beta – Kette ist die Aminosäure Glutaminsäure durch Valin ersetzt.

Beschwerden

In der heterozygoten Form ist die Erkrankung nicht behandlungsbedürftig, hat sogar den Vorteil, dass die Betroffenen weniger anfällig für Malaria sind. In der homozygoten Form führt sie unbehandelt zum Tod. Da das Sichelzellhämoglobin bei Sauerstoffmangel zu Kristallisation neigt, kommt es zu einer Viskositätszunahme des Blutes. Dies führt zu Blutgerinnseln, zu Zerstörungen der Nieren ( Papillennekrosen ), zu Leber – und Milzschwellungen, später dann zum Abbau der Milz und zu hämolytischen Krisen.

Feststellen der Erkrankung

Bereits unter dem Blut erkennt man die Sichelform der roten Blutkörperchen. In der Hämoglobinelektrophorese lässt sich die Erkrankung dann beweisen.

Behandlung

Es ist nur eine Behandlung der Beschwerden möglich. Eine Heilung gibt es nicht.

Erfahrungsberichte zum Thema Sichelzellanämie

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 06.03.2019:

    Hallo,

    ich mache in der Schule eine PrÀsentation Ìber das Thema "SichelzellenanÀmie". Ich will auch auf den Umgang mit Erkrankten eingehen. Gibt es Besonderheiten, die man diesbezÌglich beachten muss?

    Danke fÃŒr eure Antworten.

    Liebe(r) Leser(in),

    die Erkrankung ist genetisch, nicht ansteckend. Deshalb wüssten wir nicht, was es im Umgang mit Erkrankten zu beachten gibt. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 19.08.2017:

    Hallo , Meine Mama (46 Jahre alt ) hat sichelzellenanämie und ich komme damit irgendwie nicht klar ... Ich möchte fragen wie lange man damit leben kann bzw wie hoch die überlebenschancen sind. Ich habe immer angut wo anders...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 18.02.2017:

    Ich lebe in Deutschland und habe diese krankheit von geburt an . Ich bin 51 jare alt ich fühl mich jetzt sehr schleht seit januar 2017 ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 10.05.2016:

    Hallo mein Name ist Sopna Thill und ich führe im Rahmen meiner Bachelorarbeit eine Umfrage über Sichelzellkrankheit in Deutschland durch. Ich würde mich freuen wenn ich ein paar betroffene Patienten erreiche. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 16.02.2015:

    Hallo, Mein Sohn ist fast 5 Monate alt und ich hab den Gen von der Sichelzellenanämie. Mein Mann wollte sich nie testen lassen darum weiß ich nicht ob er auch den Gen hat oder nicht. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 16.02.2015:

    Bei meinem Sohn 18 Monate wurde eine heterozygote Sichelzellanämie festgestellt. Kann es sein, dass mein Sohn dadurch anfälliger auf gewisse Krankheiten ist? Er leidet vorallem sehr oft unter Schnupfen und Husten. Muss ich auf irgendetwas acht geben? ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 30.10.2014:

    Liebes biowellmed Team, ich bin hier in Deutschland geboren und bei mir wurde die Krankheit mit 5 Jahren entdeckt. Ich hatte damals schmerzen im Bein und Dan haben die Ärzte mir Blut abgenommen und schließlich stellte sich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 21.05.2014:

    Hallo, bin seit geboren, sichelzellanämie erkrankt, komme ursprünglich aus dem Kongo (Afrika), bin jetzt 43 j. alt, habe als kind sehr viel gelieten, als erwachsen, kenne schon die krankheit sehr gut, früh konnte ich pro jahre mind. 3-4 mals...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 14.02.2014:

    Hallo. Mein Sohn ist sieben Monate alt .und er hat die sichelzellanemie . Ich such hilfegruppen .danke Lieber O., über das Kindernetzwerk oder Orphanet erfahren Sie, wo Sie eine Selbsthilfegruppe finden. Liebe Grüße...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 28.05.2012:

    liebe leute. bin 26 und an sichelzellanaemie erkrant ( homozygote SS) wie alt kann ich denn werden nehme vor kurzem hydroxycarbamid haben sie statistische ergebnisse drueber wo kann ich eine stammzelle transplantation durchfuhren lassen ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 02.05.2011:

    Ich mache für mein Abitur eine Präsentation und brauche dafür die ungefähre Lebenserwartung eines homozygoten Sichelzellanänie-Erkrankten, wenn er nicht behandelt würde. Ich habe gehört, dass früher (es geht um Tutanchamun, Tod durch Malaria oder Sichelzellenanämie) nur eine Lebenserwartung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 28.05.2010:

    Hallo liebe Leserinen und Leser, da die Sichelzellenanämie ein Teil des Themas meiner Facharbeit betrifft, wollte ich mich hier erkundigen, ob jemand von den Betroffenen bereit wäre mir ein paar Fragen per Internet (vielleicht per e-mail) zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 10.02.2010:

    Hallo, ich bin Schwarzafrikanerin und leide unter der Sichelzellanämie. Die Form, die ich habe nennt sich: HBSC-Anlage. Das erste Mal ist die Krankheit im Alter vom 6 Monaten aufgetretten. Vor ca. 16 Jahren wurde die Krankheit im Bernard-Nocht-Institut HH...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 11.01.2010:

    Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass Hydroxyurea auch die Lebenserwartung dieser Patienten erhöht. Für sie gibt es neue Hoffnung, da die am schwersten erkrankten Patienten normalerweise zehn bis 15 Jahre eher sterben als weniger stark betroffene Patienten Lieber Besucher unseres...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 28.08.2009:

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, ich habe eine Frage bezüglich eines jungen Mannes. Er ist 19 Jahre alt und klagt seit ca. einem halben Jahr über Beschwerden seines Ringfingers der rechten Hand. Dieser Finger ist steif und läßt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 19.05.2008:

    sehr geehrtes Biowellmed Team, ich wurde von einem jungen Mann aus Syrien gebeten, der an einer Sichelzellanämie leidet, sich nach Behandlungsmöglichkeiten bzw. seiner Lebenserwartung zu erkundigen. Leider hat er keine Möglichkeit, in Deutschland einen Arzt zu konsultieren. Daher wende...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2007:

    Mein Name ist Agatha Souza, mein Sohn hat Sichelzellanämie er ist erst 1 Jahr und 7 monaten. Er hatte dieses Jahr 4 mal Schmerzkrisen, das letze mal war 20. September Sie haben ihn operiert am Bauch weil er schmerzen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 01.09.2007:

    ich habe eigentlich nur fragen zur sichelzellanämie, da ich sebst nicht betroffen bin, aber mein freund: - wie hoch ist die lebenserwartung mit homozygoter sichelzellanämie? (mein freund ist jetzt 33 jahre alt, hat alle 1 bis 2...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
  • Erfahrungsbericht vom 05.10.2006:

    hallo, ich habe Sichelzellanämie und Beta-Thallasämie,bin 39 Jahre alt. Je älter ich werde fühle ich mich immer schlechter,ist das den bei dieser Krankheit normal. Was bedeuten diese Sätze: Dies führt zu Blutgerinnseln, zu Zerstörungen der Nieren ( Papillennekrosen ),...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Sichelzellanämie.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Sichelzellanämie

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: