Suche
Close this search box.

Thermolifting mit Thermage

Die Zeit hinterlässt ihre Spuren auf der Haut. Das ist ganz natürlich, aber abfinden müssen Sie sich damit nicht. Mit einem Thermolifting mit ThermageTM wird die Haut ohne Schnitte oder Hautabtragungen ganz sanft gestrafft und gefestigt. Es ergibt dabei keine straffe Glättung wie bei einem Facelift, sondern ein viel sanfterer Effekt, der ganz natürlich aussieht. Die Mimik des Gesichts bleibt dabei erhalten.

Bemerkenswert an der neuen Technik ist, dass nach ca. 2 Stunden Rötungen weitgehend abgeklungen sind, Sie können nach der ambulanten Behandlung wieder Ihrem normalen Leben nachgehen. Je nach Hautbeschaffenheit können unmittelbar nach der Behandlung erste Veränderungen festgestellt werden, die intensivere Glättung setzt nach ca. 2 Monaten ein. Mit dieser Technik kann auch ein Doppelkinn oder die Halshaut behandelt werden.

Das Prinzip ist einfach: Collagen beeinflusst die Festigkeit der Haut. Im Laufe des Alters nimmt die Collagenproduktion ab, die Haut erschlafft. Hier setzt ThermageTM an. Radiowellenenergie wirkt auf die tiefen Hautschichten. Durch die Wärmeeinwirkung und gleichzeitiger Kühlung der obersten Hautschichten zieht sich das Collagen zusammen, ohne das Gewebe zu verletzen. Die Haut wirkt straffer und frischer. Zusätzlich wird eine Neubildung des Collagens ausgelöst, was die Haut zusätzlich glättet.

Ohne operativen Eingriff oder Abtragung von Hautschichten bewirkt die Methode somit einen Straffungs- und Glättungs-Effekt. Vor der Behandlung muss lediglich eine oberflächliche Anästhesiecreme aufgetragen werden. Ansonsten sind keine speziellen Vor- oder Nachbehandlungen notwendig.

Fazit: Für alle, die sich nicht mehr wohl fühlen in ihrer Haut, ist diese Behandlung die Alternative, um mit minimalem Zeitaufwand die ungeliebten Alterserscheinungen der Haut deutlich zu mindern. ThermageTM gibt dem Patienten ein jugendliches Aussehen und eine frische Ausstrahlung zurück, auch ohne Skalpell und Narkose.

Marstall Klinik Stuttgart GmbH

Erfahrungsberichte (0) zum Thema „Thermolifting mit Thermage“

Schreiben Sie Ihren eigenen Erfahrungsbericht

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, nie wieder Thermage, ich habe mich vor einiger Zeit in einem renommierten Institut, welches bekannt ist für Thermage, behandeln lassen. Ich wollte eine straffere Kinnlinie und aus Vorbeugegründen etwas für mich machen. Vor der Behandlung hatte ich keine Hängebäckchen und kein Doppelkinn! Genau das, was ich vermeiden wollte, habe ich jetzt: Kein Hautvolumen mehr, Doppelkinn, herunterhängendes Gewebe am Hals, ein viereckiges Gesicht, etc. schaue Jahre älter aus! Die Behandlung war so schmerzhaft, ich wollte sie schon abbrechen, aber die Ärztin meinte immer, gleich ist es vorüber. Die Behandlung kostete 3500 EUR. Ich rate allen davon ab!

  2. Ich habe Ende August 2022 eine Thermage machen lassen und kann bis heute, Februar 2023, absolut keinen Effekt sehen.
    Die Behandlung selbst war schon schmerzhaft aber man kann es aushalten. Leider waren die 2900€ rausgeschmissenes Geld.

    Ich habe davor natürlich auch lange im Internet recherchiert und war ja eigentlich eher skeptisch ob dieser tollen Versprechungen. Leider sind viele vorher-nachher Fotos im Internet bearbeitet, oft so schlecht dass es offensichtlich ist. Da werden Falten einfach in Photoshop weggewischt. Oder bei Profilfotos die PatientInnen so fotografiert, dass beim Vorherfoto das Kinn eingezogen ist und beim Nacher dann nach vorne gestreckt um so einen nicht vorhandenen Straffungseffekt vorzutäuschen.

    Ich habe mich damals aber dann doch von einer Ärztin zur Thermage überreden lassen, weil halt nicht invasiv…da es so teuer war dachte ich eigentlich schon dass es wa s bringen würde.

    Es ist wirklich schwierig, herauszufinden, womit man realistische Ergebnisse erzielen kann, wenn viele ausgebildete Ärztinnen und Ärzte unprofessionelle, wissenschaftlich nicht erweisene Methoden anbieten und manipulierte Fotos auf ihre Websites stellen.

    Warum kann man eine Behandlung als wirksam verkaufen, obwohl es offensichtlich nicht funktioniert? Bei Thermage liest man ja schon, dass es nicht bei jedem funktioniert und man weiß nicht woran das liegt…
    ich vermute eher, dass das auch ein Verkaufstrick ist…dass es bei keinem einen nennenswerten Effekt hat. Aber so denkt man halt, bei mir hats nicht funktioniert, Pech gehabt. Die Schuld liegt nicht bei der Behandlung sondern bei einem selbst.

    Liebe Gloria,

    schade ums Geld, wenigstens keinen Nachteil. Das wäre schlimmer. Herzlichen Dank für Ihren ehrlichen Bericht und liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  3. Gibt es denn keine positiven Erfahrungen mit Thermalifting in den letzten 2 Jahren? Auch mir wurde diese Behandlung gegen Hautalterung im Gesicht als risikolos von einem Hautarzt empfohlen. Nun werde ich bald eine 1. Behandlung durchführen lassen. Nachdem ich diese letzten Beiträge las bin ich allerdings sehr verunsichert…
    Gibt es auch gute Erfahrungen und Ergebnisse, die echte Menschen mit der Thermage gemacht haben?
    Lg

    Liebe R.N.,

    das würde uns auch interessieren. Kurzfristig wohl schon, langfristig haben wir keine positiven Erfahrungen gesehen, wäre aber sehr interessant. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  4. Vielen Dank für diese Erfahrungsberichte…ich werde es nicht machen lassen…diese paar wo es anscheinend nicht funktioniert reichen mir, anscheinend gibt es da auch keine Garantie wenns nicht so klappt wie versprochen.
    Habe es mit einer selbstgemachten Gesichtsalbe/Körpercreme ausprobiert…mit u.a.Vitamin E und DMSO….sehe gute Ergebnisse und werde dies weiterhin regelmäßig anwenden…
    Wünsche allen eine gute Zeit.mfg

    Liebe K.,

    mit Salbe kann man jedenfalls nichts kaputt machen. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  5. Liebes biowellmed – Team

    Ich lese hier die ganzen grausamen Berichte über das Thermolifting. Mir kommt es vor, als hätten alle Patienten nach der Behandlung die Praxis (wenn es denn eine war) im mumifizierten Zustand verlassen. Das kann ich nicht glauben!

    Da ich diese Behandlung bei mir im nächsten Monat durchführen lasse, bin ich trotzdem etwas verunsichert. Aus fast keinem der Berichte geht klar die Anamnese, die besprochene Vorgehensweise, der Preis und die Durchführung in einer Praxis (also von einem Arzt) oder Kosmetikerin hervor. Meine Behandlung wird um die 1.600 Euro liegen, was ein stolzer Preis ist, allerdings auch gerechtfertigt, bringt sie den gewünschten Erfolg. Die unspezifizierten Berichte werfen allerdings mehr Fragezeichen auf, als das sie Antworten auf Fragen beinhalten.

    Danke für ein Feedback!

    Liebe N.,

    wir können die Patientenberichte nicht beeinflussen. Es mag auch viele positive Erfahrungen geben. Wir haben zu dieser Behandlung keine eigenen Erfahrungen und können Ihnen daher leider nicht weiter helfen. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  6. Hallo,

    auch ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit meiner Thermagebehandlung gemacht.
    Auch bei mir schmolz das Hautvolumen wie Fett in der Sonne.
    Aber was für mich noch schlimmer zu ertragen ist, ist die Tatsache, dass ich nach der Thermagebehandlung nachweislich keine Pigmente mehr im Gesicht habe. Absolut grauenhaft, jeden Tag darauf angesprochen zu werden. Ich verfluche den Tag der angeblich so harmlosen Behandlung. Die entsprechende Ärztin wiegelt alles ab. Weiß vielleicht jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, Pigmente zurückzuerlangen ?. Wie auch immer.

    Liebe Leserin,

    haben Sie vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Sie helfen damit bestimmt vielen Interessierten. Die Pigmente kann man nicht künstlich zurückbekommen. Man kann dann nur Makeup verwenden. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  7. Ich habe vor vier Jahren eine Thermagebehandlung machen lassen. Damals hatte ich ein rosiges Gesicht mit viel Volumen. Eigentlich wollte ich nur meine leichten Nasolabialfalten behandeln lassen.
    Dann entschloß ich mich zu einer folgenschweren Thermagebahandlung. Angeblich mit dem neusten Gerät.
    Nach der einstündigen Behandlungsdauer hatte ich starke Verbrennungsschmerzen und mußte einen Hautarzt aufsuchen, der sich mit Entsetzen meine Haut anschaute und mir dann eine Salbe gegen die Schmerzen im Gesicht verschrieb. Heute, drei Jahre danach leide ich unter starken Volumenverlust im ganzen Gesicht. Ich werde mind. 10 Jahre älter geschätzt, als vor der Thermagebehandlung. Darüberhinaus sieht meine Gesichtshaut immer aschfahl und leichenblass aus.
    Viele Ärzte, die ich bis jetzt in meiner Verzweiflung aufsuchte, können wegen des starken Fettabbaus nichts mehr für mich tun.
    Monstergesicht ist bis jetzt die harmloseste Beleidung gewesen. Ich verfluche den Tag, als ich mich einer angeblich harmlosen Thermagebehandlung unterzog, jeden Tag.

    Liebe Leserin,

    vielen Dank für Ihren Bericht. Wir wünschsen, dass ihn möglichst viele Frauen lesen, um von dieser Behandlung Abstand zu nehmen. Es tut uns sehr leid für Sie, dass Sie so viel Pech hatten. Hat man sich schon einmal eine Fetteinspritzung überlegt? Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  8. Guten Tag liebe Leser,

    im Namen von Thermage Deutschland liegen uns Ihre Meinungen und Erfahrungen sehr am Herzen. Sollten Sie nach einer Behandlung unerwartete Begleiterscheinungen oder Schädigungen beobachten, bitten wir Sie, unverzüglich sich mit Ihrem behandelnden Arzt in Verbindung zu setzen.

    Generell gilt:

    Original Thermage-Behandlungen werden nur von zertifizierten Anwendern in ärztlichen Praxen durchgeführt. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Ihr Arzt ein original Thermage-System sowie ein offizielles Schulungszertifikat besitzt (Zertifizierte Ärzte und Informationen über Thermage finden Sie auf der Produktwebseite http://www.thermage.de).

    Das Thermage-System befindet sich mittlerweile in der dritten Generation, wurde in zahlreichen klinischen Studien auf Sicherheit und Effizienz getestet und ist durch die FDA (Food and Drug Administration) zertifiziert.

    Die Qualität der Behandlung, sowie die Sicherheit der Patienten, stehen für uns an erster Stelle. Deshalb arbeiten wir eng mit unseren zertifizierten Ärzten zusammen. Prüfen Sie bei einem Thermage-Angebot bitte immer im Vorfeld, ob der behandelnde Arzt oder die Arztpraxis in unserem Arzt-Finder http://www.thermage.de/arzt_finden hinterlegt ist. Nur so können wir unserem hohen Qualitäts- und Sicherheitsanspruch gerecht werden.

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
    Patrick Majerle
    Produktmanagement Thermage

  9. Vor ca.8 Jahren habe ich mich einer Thermage-Behandlung in
    Nürnberg unterzogen. Trotz Betäubungscreme war die Behandlung um die Augen sehr schmerzhaft. Die Haut sah nach
    einigen Wochen etwas frischer aus, aber der angestrebte Straffungsefekt um Wangen und Kinn blieb bei mir aus.
    Jetzt muss ich seit 2 Jahren eingefallene Augenringe und Wangen durch Hyaluron auffüllen lassen. Das Unterhautfettgewebe hat sich langsam aber sicher abgebaut.
    Ich kann nur abraten von dieser Thermagebehandlung.

    Liebe Leserin,

    haben Sie vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  10. Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob in Deutschland auch das Zafirro Thermolifting angeboten wird?

    Danke vorab.

    Liebe K.,

    das Verfahren wurde von der italienischen Firma Estelaugue entwickelt. Dort könnte man bestimmt Anwender erfahren. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  11. Ja, ich berichte gern noch ein wenig über meine Erfahrungen … zu den Kosten: ganz billig ist das nicht, ich habe knapp 1000 Euro bezahlt, normalerweise ist das noch teurer … es gab da ein Einführungsangebot. Ist eine neu eröffnete Praxis in Berlin Westend, das 'Haus der 7 Säulen'.

    … ich hatte jetzt die 2. Behandlung, Vorgehensweise ähnlich wie bei der ersten, aber da ich alles gut vertragen habe, wurde jetzt noch etwas intensiver gearbeitet. Wähend der Behandlung wurden verschiedene 'Köpfe' am Behandlungsgerät benutzt, ein permanenter, mit dem über die Haut geglitten wird ähnlich wie mit einem Filzer. Dieser bearbeitet die tiefen Collagenschichten. Dann gibt es noch ein Kopf, mit dem 'gestempelt' wird, naja, die nennen das geschossen, der in den oberen Hautschichten arbeitet und einen weiteren, mit dem feine Haarfältchen nachgearbeitet werden. Es ist wirklich unglaublich … auch hier war sofort wieder der Erfolg sichtbar, fast so als wär jemand mit Weichzeichner über mein Gesicht gegangen 🙂

    Da wir diesmal schon etwas wärmer unterwegs waren, gab es zum Abschluß noch ein Cooling … Cryotherapie??, das ist wie ein Coolpad echt angenehm. Tut aber noch was, es arbeitet Hyaloronsäure ein. So konnte ich nach der Behandlung relativ ungerötet und erfrischt aussehend nach Haus.

    2 Behandlungen habe ich noch vor mir, jetzt werden die Abstände aber größer. Ich bin echt gespannt auf das Endergebnis.

    Ich meld mich wieder wenn es was Neues gibt!

    Liebe Simone,

    herzlichen Dank für Ihren Bericht und weiterhin viel Glück

    Ihr Biowellmed Team

  12. Also ich habe -bis jetzt- positive Erfahrungen gemacht. Allerdings ist die Behandlung noch nicht abgeschlossen, die Ärztin hier in Berlin geht von 4 Sitzungen aus.

    Ich hatte vorher gründlich gegoogelt, was mich aber nicht wirklich beruhigt hat. Neben begeisterten Berichten gab es solche, die von Schäden und Verbrennungen berichteten und solchen, die keinen Effekt bemerken konnten – Geld war bei denen dann natürlich auch weg.

    Beim Googlen bin ich dann auf die Webseite 'jetzt meiner' Ärztin gestossen. Habe mir erst mal ganz vorsichtig einen Beratungstermin gemacht. Toll war, dass sie sich wirklich viel Zeit für mich genommen hat, sie war nicht genervt von meinen gegoogelten Vorinformationen und ist wirklich auf jedes meiner Bedenken eingegangen. Toll ist, dass es dort eine Geling-Garantie gibt. Es könne zwar in Einzelfällen wirklich so sein, dass kein Ergebnis erzielt würde, aber dann gibt es das Geld zurück. Fand ich schon mal eine mutige Aussage.

    Ich habe dann trotzdem noch fast 6 Wochen überlegt, bis ich mich getraut habe. Das Thermolifting wird hier zwar nach der Thermage-Methode durchgeführt, allerdings mit einem Gerät, das Duett RF heißt. Es gibt keine lokal-Anästhesie, so heiß will man gar nicht werden, man geht zunächst mit geringer Dosis ans Werk, fragt ständig, wie warm man es empfindet und passt die Dosis dem Patienten an. Alles in allem war die Prozedur nicht unangenehm, obwohl ich ein wenig wie beim Zahnarzt dagelegen habe … immer in Erwartung, dass doch was ziept. Hat es aber nicht. Unglaublich ist, dass sofort nach der Behandlung ein Effekt zu sehen war.

    Ach so, ich bin 52 Jahre als, habe eigentlich dafür ein erstaunlich gutes Hautbild, aber die Mund/Nasenfalten … im Volksmund wohl die 'Marionettenfalten' haben den Gesamteindruck heruntergezogen. Aber wenn die Nummer hier so gut ausgeht, wie es jetzt den Anschein hat, werde ich auch noch die Augenpartien machen lassen. Erzähl ich Euch dann, wenn ich mit der 1. Behandlung durch bin!

    Liebe Simone,

    es wäre toll, wenn Sie uns wieder berichten, denn das Thema ist doch sehr interessant. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen. Würden Sie uns noch etwas über die Kosten verraten? Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  13. Einen Teil unserer äußeren Schäden im Gesichtsbereich lassen wir mit Fillern auf Hyaluronsäurebasis sozusagen laufend kaschieren. Herunterhängendes Gewebe betrifft bei uns die ganzen Körper! Bei meiner Frau sind an den Knien stark schmerzende Einfallstellen und deutliche Narben entstanden. Cortison hatten wir angesprochen, doch unser Arzt (PC) hält wegen möglicher Nebenwirkungen nichts davon.
    Die eher noch tiefer werdenden Höhlen unter meinen Augen sind immer noch da, aber die Unterlider lassen das Weiß der Augen langsam weniger sichtbar werden. Wegen der Hoffnung auf weitere wenigstens partielle Regeneration geht man noch nicht an die nötigen OP's heran.
    Der Chefarzt einer Rheumaklinik wollte uns an einen Gewebespezialisten verweisen, fand aber niemanden. Es erinnere vieles an eine Kollagenose aber er käme mit seinen Methoden nicht zu einem medizinisch nützlichen Ergebnis. M. E. könnte man im Krebszentrum in Heidelberg mehr wissen. Es liegt zwar nur 1 Autostunde entfernt, aber dazu fehlt uns der Mumm. Es scheint, daß die Radiowellen wesentlich mehr zerstören können, als viele Anwender wahrhaben wollen.

    Liebe(r) Leser(in),

    wir verstehen leider Ihren Kommentar nicht ganz- berichten Sie über Nebenwirkungen einer Thermage? Oder leiden Sie 'nur' an Alterungsprozesesn der Haut?Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  14. Die Rosenparkklinik dürfte die Thermage im Prinzip vorsichtig handhaben. Im Herbst 07 war dort allerdings unbekannt (?), daß es zu (jahre-) lang anhaltenden Abbauprozessen kommen kann, die nicht zu stoppen sind! Wenn man die Fettgewebsbereiche der Unterhaut immer mehr einbüßt und sich verstärkendes vertieftes Narbengewebe auftritt, dann ist für mich ein solches Verfahren hochriskant und nicht nachahmenswert. Wer versteht denn 'Unregelmäßigkeiten der Hautoberfläche' als 'selten mögliche' Nebenwirkung in der Tragweite? Eine Korrektur mit Filler sei dann erforderlich. Wie soll man denn auf das Muskelgewebe aufgeschrumpfte Haut wieder trennen? Wir wurden übrigens in der Rosenparkklinik nicht behandelt. Mit Fillern haben wir Erfahrungen sammeln dürfen. Trotz hervorragendem PC sind die Grenzen bei uns erreicht. Nur mit erheblichem operativem Aufwand werden sich unsere äußerlichen Thermage-Schäden hoffentlich befriedigend korrigieren lassen.
    Thermischen Glättungsverfahren (über Radiowellen und/oder Laser) funktionieren über einen Schrumpfungsprozeß. Die Volumenreduktion führt theoretisch zu einer glatteren Oberfläche. Das mag man so auch nicht ausdrücken scheint mir, sondern man spricht meist nur von den Kollagenfasern die man zur Rekonstruktion anregen möchte. Gerade zur Thermage erfuhren wir äußerst erstaunt, daß die 'Settings' und Schadensverhütungsempfehlungen auf der Homepage in den USA im Grunde nichts zu bedeuten haben usw. Auch Hautdickemessungen dienten nur der Beruhigung, stellten aber keine wirkliche Hilfe für den Arzt da.

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir danken Ihnen herzlich für diesen interessanten Bericht. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  15. Thermage hat anscheinend 2 Seiten.Bei vielen wirkt es schlecht oder gar nicht, bei wenigen wirkt es ausgezeichnet.
    Ich habe Anfang 2007 im Kinn-und Halsbereich Thermage machen lassen, weil ich Ansätze zu einem 'truthahnhals' hatte.Es war eine sichtbare hautfalte, die mich sehr gestört hat.
    Also nach 6 Monaten bis 8 Monaten war sie weg und der Zustand hält noch immer an.
    Auch die haut ist nicht dünn geworden:lasse allerdings ( schon vor der Thermage) regelmäßig Mesotherapie machen.
    Auch die Kinnlinie ist straffer geworden.
    Habe dann im Juli die augenpartie machen lassen:es waren noch keine richtigen falten, sondern Ansätze zu Krähenfüßchen!die sind weg-bis heute! bei den Unterlidern hatte ich sogar gehofft, dass etwas fett abgebaut wird-war aber nicht.Nur die Fältchen sind weg!

    Jetzt möchte ich mir noch die bauchpartie machen lassen, denn hier ist die haut etwas schlaff!
    Der einzige Haken bei Thermage ist für mich der Preis!
    Augen und Kinn/ hals haben schlappe 4000 Euro gekostet!
    Auch von schrecklichen Schmerzen, wie sie manche verspürt haben, kann ich nichts berichten.Allerdings sagte die Ärztin, dass ich eine sehr gute hautstruktur ohne Lichtschäden hätte!
    Vielleich deshalb ein gutes Ergebnis?
    Jedenfalls sollte man keine dünne Altershaut haben, sondern die haut muss eine gewisse Dicke haben-aber das kann man alles messen!
    Aber wie gesagt, vielleicht habe ich nur Glück gehabt, dass alle Faktoren gestimmt haben und die Ärztin auch fachfrau war!

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    wie schön, dass wir auch positive Meldungen weiter geben dürfen. Vielleicht können Sie unseren Leserinnen noch mitteilen, wer Sie behandelt hat. Das wäre nett. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  16. Ich habe bereits zwei Mal eine Thermage machen lassen und bin total zufrieden! Ich denke aber, das A und O ist es, einen kompetenten Arzt zu finden, denn wenn man sich in Google umschaut, wird man eher abgeschreckt.

    Bei mir war es so, dass ich zur Verödung meiner Besenreiser erstmals in die Laserklinik Heidelberg kam. Diese haben wir mittlerweile durch Schaumsklerosierung fast besiegt.

    Bei meinem Besuch fiel mir aber gleich auch das vielseitige Angebot der Methoden zur Hautverschönerung auf. Vor allem die Thermage hatte es mir angetan. Aber nachdem ich so viel Negatives im Internet darüber gelesen hatte, zögerte ich lange. Ich habe gleich mehrere (kostenlose) Beratungsgespräche bei Dr. Beck ausgemacht, um mit ihm über diese Berichte zu sprechen (bei einigen soll ja sogar das Gewebe im Gesicht „schmelzen“, wodurch die Patienten deutlich älter aussehen, schrecklich.) Mit seiner kompetenten Art konnte er aber schließlich meine Bedenken zerstreuen. Ich muss aber hinzufügen, dass er mir auch immer sagte, dass ich mich mit meiner Entscheidung, es zu tun, wohlfühlen müsste, ich wurde nicht gedrängt. Und so habe ich mich dazu entschlossen und bin sehr angetan von dem Ergebnis.

    Also, ich kann die Thermage nur empfehlen, allerdings unbedingt bei einem professionellen Anbieter. Das Laserzentrum Heidelberg ist da eine tolle Adresse.

    Liebe Leserin,

    haben Sie vielen Dank für Ihren positiven Erfahrungsbericht. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  17. Gute Erfahrungen!
    Ich habe im Feb.10 in Bangkok in einer renommierten Klinik Thermage machen lassen. Und zwar die untere Gesichtshälfte und Hals. Ich war damals 44 Jahre alt.
    Die Behandlung war schmerzfrei und mit einem sofortigen positiven Effekt.
    Die feinere Definition der Kinnpartie hat bis heute angehalten. Der Effekt im Gesicht hat in den letzten 2 Monaten langsam nachgelassen. Aber ich werde immer noch meistens 8-10 Jahre jünger geschätzt.
    Die behandelnde Ärztin, die eine wunderschöne, straffe Haut hatte, sagte mir, dass sie Thermage seit 3 Jahren einmal jährlich bei sich selber machen läßt und diese Ärztin sah wirklich frisch aus.
    Umso erstaunter bin ich über die Negativberichte in diesem Forum.
    Aber vielleicht liegt das daran, dass man meistens weniger Lust hat, einen positiven Erfahrungsbericht zu schreiben, wenn alles gut gegangen ist und man auch eigentlich keine Erfahrungsberichte von anderen mehr braucht.

    Liebe Leserin,

    wir bedanken uns herzlich für Ihren Bericht. Vielleicht finden sich noch mehr Frauen, die uns Positives berichten können? Das wäre schön. Vielleicht können Sie uns für Interessierte den Namen der Klinik nennen? Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  18. Die Thermage, der wir uns aufgrund völligen Risikoausschlusses(!) und falscher Aussagen eines Arztes, unterzogen hatten, begleitet uns mit ihren Nebenwirkungen leider auch weiterhin.
    Die bedauernwerte Schreiberin vom 30.6. fragt nach Behandlungsmöglichkeiten. Die Zeilen sollten ihr ein wenig helfen. Unser behandelnder Arzt betreibt auch die Thermage und ist sehr betroffen, was diese anrichten kann. Die Thermage kann regelrechte Alterungsschübe* auslösen, wie in unserem Fall. Wenn die Lymphkanäle unter den Augen durch falsche Thermage-Behandlung verbrannt (exakter verkocht) wurden, ändert sich allein schon dadurch das Leben einschneidend. Da insgesamt Unterhautfettgewebe am ganzen Körper eingebüßt wurde (und wird), ist die Rekonstruktion leider nicht einfach. Ein Arzt gab Hya im z. B. kritischen Stirnbereich (mangels Ankergewebes) nur eine Haltbarkeit von 3 Tagen und lehnte ab, ein anderer nannte höchstens 4 – 6 Wochen, was bei ihm stimmte.
    Unser PC ist zum Glück ein wirklicher Könner und trainiert auch Kollegen. Bei mir brauchte er allein für die verkochten Backen 10 ml und beim Auffrischen nach über 1 Jahr immer noch ca. 8 ml Hya.
    *Eine 51jährige Amerikanerin sieht nach Thermage nach eigenen Angaben so alt aus wie ihre 77jährige Mutter (>realself).

    Liebe Leserin,

    haben Sie vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Alles Liebe Ihnen

    Ihr Biowellmed Team

  19. Liebe potentielle Thermage- Kunden,

    lasst bloss die Finger weg von diesem verantwortungslosen Ungang nit Eurem Gesicht! Es ist echtes Russisch Roulette!! Ich habe die Thermage vor circa 16 Monaten machen lassen- leider. Ich bereue dies wie kaum sonst etwas, die Folgen sind furchtbar: eingesunkene Wangen wegen Fettverlust, herunterhängende Hautlappen seitlich neben dem Kinn. Ich bin in einem Jahr mindesten um fünf Jahre gealtert!Es ist wie ein Albtraum der immer schlimmer wird- von Woche zu Woche. Der Prozess ist offenbar nicht aufzuhalten.
    Der behandelnde Arzt beantwortete meine Frage,wie ernst die Warnungen zu nehmen seien, die ich im Internet gelesen hatte ,damit, dass dies Veröffentlichungen von Konkurrenzinstituten seien, die Patienten für einen Lift gewinnen wollten . Und ich war so naiv das zu glauben!
    Also tut es Euch auf keinen Fall an ! ! !
    Wenn jemand eine Methode kennt, die Schäden der Thermage zu behandeln, wäre ich froh um Rückmeldung!

    Liebe Leserin,

    herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Wir hoffen sehr, dass Sie eine Möglichkeit finden. Vielleicht hat ja eine Leserin ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß Rat. Alles Liebe für Sie

    Ihr Biowellmed Team

  20. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bräuchte Infos, wo man in Deutschland Thermolift macht und wie hoch sind die Kosten. Vielen Dank im voraus und LG aus Prag

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    wir können und dürfen keine Adressen freigeben. Bitte googeln Sie einfach unter Thermolifting. Vielleicht kann Ihnen jedoch auch eine unserer Leserinnen helfen. Liebe Grüße nach Prag

    Ihr Biowellmed Team

  21. Gut, die Thermage mag umsichtig gehandhabt unterschiedlich wirken. Wir haben auch schon gehört, daß z. B. die Hautdicke gemessen wurde, die Strahlung im Zahnbereich auf Distanz (weil Metall die Radiowellen verstärkt und reflektiert). Die Patientenauswahl ist genauso wichtig wie die Arztauswahl. Ob Letztere richtig war, spürt man hinterher. Am 28.3.08 haben wir hier bereits eine kurze Meldung gebracht. Unsere gründliche Recherche ergab eine deutliche Bestätigung der schwerwiegende Vorwürfe hinsichtlich Beratung und Behandlung. Mit zu hohen Settings kann man auch jetzt noch Patienten in jeder Hinsicht dauerhaft und ungeahnt schädigen, wie wir es erlebt haben (detailreicher steht das im Brigitte-Forum). Zu einem seriösen Verfahren gehört aber auch, daß man Problemen oder gar Schäden nachgeht. Die Handhabung halte ich für unmöglich. Wenn geschädigte Patienten mehr wissen als manche anwendenden Ärzte, kann etwas nicht stimmen und ist riskant.

    Liebe(r) Leser(in),

    vielen Dank für Ihren Bericht. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  22. Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit der Thermage gemacht. Die Behandlung war im Raum Ffm. Jetzt weiß man kaum, wie man mein dünn gewordenes Gesicht (Fett ist weg geschmolzen, tiefe Falten und Dellen sind entstanden) wieder hin bekommen soll. Ich sitze völlig allein gelassen auf sehr hohen Kosten und bin sehr niedergeschlagen. Bitte Vorsicht!

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    es tut uns sehr leid, dass Sie so schlechte Erfahrungen machten mussten. Wir danken Ihnen sehr für Ihren Bericht, der anderen Menschen helfen kann. Alles Gute für Sie

    Ihr Biowellmed Team

  23. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich interessiere mich für das Thermolifting und möchte wissen mit was für Kosten ich rechnen müsste, wie lange der Effekt anhält und ob diese Methode auch jemand in Raum Frankfurt am Main durchführt?

    Bitte senden sie mir doch Infos dazu per e-mail.

    Mitfreundlichen Grüßen

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    die Kosten sind sehr unterschiedlich und können nur von Ihnen persönlich erfragt werden. Auch die Zufriedenheit der Patienten mit diesem Verfahren ist unterschiedlich. Man kann deshalb nicht generell sagen, wie lange der Effekt anhält. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen Leserinnen antworten, die bereits ein Thermolifting hinter sich haben. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  24. Hiermit möchte ich Sie bitten, mir die Kosten mitzuteilen.
    Vielen Dank !

    Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

    bitte wenden Sie sich direkt an Dr. Voll, Sigmaringen. Gleichzeitig möchten wir Sie bitten, sich Erfahrungsberichte im Internet anzuschauen.

    Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

Ihr Bericht zum Thema Thermolifting mit Thermage

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.