Startseite / Krankheiten und Behandlung / Lungenerkrankungen / Lungenentzündung = Pneumonie

Lungenentzündung = Pneumonie

Fachartikel zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie

Kurz und bündig

Die Lungenentzündung ist eine Entzündung des Lungengewebes durch Erreger oder Substanzen, die schwerwiegend sein kann und zum Tode führen kann und eine rasche und wirkungsvolle Behandlung erfordert.

Bei der Lungenentzündung kommt es zu einer Verschlechterung der Atmung durch Abnahme des Luftgehaltes der Lunge.

Ursachen von Lungenentzündung

Können Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten, chemische Gifte oder physikalische Schädigungen wie z. B. Strahlen sein.

Je nach Entstehung, Ursache, Ausdehnung und zeitlichem Krankheitsverlauf werden die Lungenentzündungen eingeteilt.
Bei der Entzündung kommt es im Bereich der Lungenbläschen zur Ausschwitzung einer Flüssigkeit, die zunehmend fester und von Entzündungszellen ( vor allem weiße Blutkörperchen ) besiedelt wird, um sich später durch körpereigene Enzyme wieder aufzulösen. In diesem Stadium wird dann das Sekret zum Teil über die Lymphe abtransportiert, zum Teil ausgehustet.
Die häufigste Form der Lungenentzündung bei Erwachsenen kommt zustande durch Erreger, welche die obersten Luftwege (Nasen-Rachen-Raum ) befalen und über die Bronchien nach unten steigen. Erreger hierbei sind vor allem Pneumokokken, Streptokokken, Viren ( überwiegend Influenzaviren ), Legionellen, seltener Chlamydien.

Feststellen der Erkrankung

Durch Speicheluntersuchung können die Erreger nicht immer eindeutig identifiziert werden. An ihre Stelle tritt heute eine Urinuntersuchung, wobei Antigene der Bakterien nachgewiesen werden können. Dies ist sehr wichtig für die Behandlung, da nach Identifikation des Erregers das geeignete Antibiotikum gewählt werden kann. Im Blut können Entzündungszeichen wie Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit und Erhöhung der weißen Blutkörperchen festgestellt werden. Durch eine Röntgenaufnahme der Lunge kann die Diagnose gesichert werden. Beim Abhören der Lunge kann der Arzt oder die Ärztin fast immer ein typisches Lungengeräusch feststellen.

Beschwerden

Je nach Ursache und Schwere der Lungenentzündung besteht auch ein schweres Krankheitsgefühl mit häufig hohem Fieber, Husten, Auswurf, Schwäche. Nicht bakteriell ausgelöste, atypische Lungenentzündungen verlaufen häufig ohne schwere Krankheitszeichen. Die Betroffenen fühlen sich als hätten sie einen grippalen Infekt.

Behandlung

Körperruhe sollte eingehalten werden. Strenge Bettruhe ist meist nicht erforderlich. Sie bringt auch große Gefahren mit sich wie z. B. das Entstehen einer Beinvenenthrombose. Eine gute Belüftung der Räume ist ebenso wichtig wie ausreichendes trinken und eine nicht zu belastende Diät. Die Behandlung besteht fast immer in der Gabe von Antibiotika. Dies ist auch für virusbedingte Lungenentzündungen wichtig zur Verhinderung einer nachfolgenden Besiedlung der Lunge mit Bakterien. Wie in vielen Bereichen steigt auch hier die zunehmende Bildung von Resistenzen, d. h. die Antibiotika sprechen nicht mehr genügend an, da sich die Erreger bereits angepasst haben. Diese Tendenz nimmt weltweit zu, weshalb zunehmend ein sehr vorsichtiger Umgang und ein bewusster Einsatz von Antibiotika notwendig ist.

Komplikationen der Lungenentzündung

Eiterhöhle (Empyem)

Der Verdacht auf ein Empyem besteht, wenn sehr hohe Fieberschübe nach einer Lungenentzündung auftreten und die Entzündungszeichen im Blut nicht zurückgehen. Auch beim Abhören kann der Arzt eine Eiteransammlung vermuten.

Behandlung

Meist kann die Krankheit durch Antibiotika und eventuell Spülungen der Eiterhöhle und Einbringung von Antibiotika in die Eiterhöhle behandelt werden, selten sind operative Maßnahmen nötig.

Lungenabszess

Eine weitere Komplikation ist der Lungenabszess, der ebenfalls eine spezifische Antibiotikabehandlung notwendig macht nach Untersuchung der erreger und entsprechender Auswahl des Antibiotikums.

Erfahrungsberichte zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 01.06.2018:

    Mein Partner ist seit langer Zeit krank....Lungenentzündung und die nachfolgenden. ..nun bekommt er Medikamente die unter das betäubungsmittelgesetz fallen.Reha und Schmerzterapeut sind glaube ich nicht so effektiv.er steht ja fast unter Droge u ist oft schlapp, träge und vergesslich. Die lungenentzündung an sich ist ausgeheilt Schmerzen im Torox??? Arzt verschreibt keine aufbauende Pysiotherapie oder Massage zur Muskulatur Lockerung pumpt ihn mit noch mehr Medikamenten voll.was kann man am besten tun???

    Liebe Leserin,

    um die Handlungsweise des Arztes verstehen zu können, muss man den Menschen und seine ganze Vorgeschichte kennen. Ihre Frage kann man nicht über das Internet klären. Bitte suchen Sie zusammen mit Ihrem Partner das Gespräch mit seinem Arzt und bitten Sie ihn, wegen der Schlappheit eine Umstellung vorzunehmen. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team

  • Erfahrungsbericht vom 05.03.2018:

    Hallo liebes Team,
    ich bin 34 Jahre alt und hatte vor 2 Jahren eine schwere beidseitige Lungenentzündung mit ARDS. Aufgrund dessen wurde ich für 10 Tage ins künstliche Koma gelegt. Insgesamt lag ich knapp 4 Wochen im Krankenhaus....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 11.02.2018:

    Hallo, ich habe folgende Frage..
    Vor 4 Wochen stellte der Hausarzt Bronchitis aufgrund von Husten fest Blutabnahme folgte erhöhte Leukozyten Werte . Ich bekam Antibiotika und zum Röntgen da sah man eine Beidseitige Lungenentzündung ich bekam weiterhin Antibiotika und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 10.02.2017:

    Hallo, kann bei einer schlechten immunlage durch viele voran gegangenen Operationen und antibiosen wegen wundibfektion und Mangelernährung der Verlauf einer Lungenentzündung (ursprünglich mit pleuraempyem) lange dauern und das CRP auch unter antibiose nur langsam sinken? Es sinkt, reagiert also auf...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 30.03.2016:

    Hallo, vor 2 Wochen wurde eine Pneumonie mit Erguss festgestellt.Habe jetzt 14 Tage Antibiotika genommen, trotzdem sind immer noch Schmerzen und dicker Schleimauswurf da, ist das normal???...habe und hatte allerdings kein Fieber, kein Husten, kein Schnupfen...fühle mich oft sehr müde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 05.10.2015:

    Noch mal Hallo liebes Team,
    erst ein mal Danke für Ihre Antwort am 1.10.15.
    War heute noch mal zur Kontrolle,da ich trotz Medikamente nicht abhusten kann.Sitzt einfach zu tief.Mir schmerzt extrem der Rücken und bekomme schlecht luft.Fühlt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 01.10.2015:

    Hallo liebes Team,
    Seit ca. 4 Wochen habe ich Wirbelsäule schmerzen(mittig? Habe Ibo600 bekommen,was nix bringt.Vor ca. 2 Wochen fingen bei mir Halsschmerzen an,die mit Salbei Bonbons und Kamillen Tee 1Tag später weg waren. Dafür fing dann aber an,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 05.04.2015:

    Bei mir wurde vor ca 4 Wochen eine Lungenentzündung diagnostiziert, ich nahm 10 Tage Antibiotikum, es ging mir besser. Einen Tag nach Einnahme des letzten Antibiotikums verschlechterte sich mein Befinden, wieder Schwäche, Husten, erhöhte Temperatur und zusätzlich ein Harnröhreninfekt. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 26.02.2015:

    Habe über einen Zeitraum von ca 6 Wochen immermal gehütet, und mich gewundert deswegen. Davor war ich leicht erkältet, konnte aber Ausbruch mit Inhalation und pflanzl. Mitteln verhindern. Dann bekam ich eine Blasenentzündung, die ich ebenso versucht habe selbst zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 18.05.2014:

    Mein Mann wurde für morgen den 19.05.2014 ins Krankenhaus überwiesen ( Entzündung der Lunge ), er ist seit 2006 nierentransplantiert und jetzt meine Frage wir wollten am 03.08.2014 nach Ägypten fliegen unser wohlverdienten Urlaub genießen,dürfen wir in den Flieger steigen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 23.02.2014:

    Hallo! Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Hab seit 2 Tagen die Diagnose Lungenentzündung. Ich habe kein Fieber, nur sehr starken tiefen Husten, der sich nur manchmal löst.Am schlimmsten ist der Husten wenn ich sitze oder im Bett liege.
    Habe...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 24.01.2014:

    Liebes Team, am 01.01.Wurde bei mir eine angehende lungenentzķndung diagnostiziert und mit antibiotiker 10 tage behandelt.Nun habe ich ein spray und 1notfallspray bekommen.Leider ist nach bald 24.Tagen die atem not fķr mich sehr groß an arbeit nicht zu denken.Wann...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 30.08.2012:

    Hallo liebes Team....ich habe eine Frage: was genau bedeutet eine angehende Lungenentzündung und wie lange kann so was dauern in der Regel? Besteht in der Zeit für den Patienten immer Lebensgefahr? Danke für die Antwort

    Liebe(r) Leser(in),...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 21.02.2012:

    Hallo liebes Biowellmed Team

    ich habe eine Frage für die Schule und zwar ich würde gerne die typischen Stadien einer Pneumonie wissen.
    Habe das ganze Internet schon durchgesucht und finde einfach nichts dazu.

    Vielen Dank im Vorraus
    ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 28.10.2011:

    Ich habe seit ca 1woche starke schmerzen im brustkorb und sehr starken trokenen husten mein HNO Arzt hatt mir antibiotikum verschriben aber es tritt keine besserung ein.

    Liebe(r) Leser(in),

    Sie sollten sich umgehend an einen Allgemeinarzt oder...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 26.07.2011:

    Mein Vater hat seit einem Zeitraum von ca. 3 Jahren immer wiederkehreden Pneumonien bis zu 3x/Jahr. Inzwischen Fieberschübe über 3 Tagen mit Temp. bis 38įC, die alleine wieder abklingen. Nach KH Aufenthalt mit kompletter Untersuchung , Blutkultur, Gastro,Colono ec. konnte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 13.12.2010:

    Meine Mutter hatte Brustkrebs und ihr wurde die Brust entfernt. Sie ist 69 Jahre alt. Ca. 9 Tage nach der OP bekam sie plötzlich hohes Fieber über 39 und Husten. Sie ging sofort zum Lungenarzt, dieser stellte durch eine Blutprobe...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 06.12.2010:

    Ich habe seid mehreren Wochen solchen Husten aber ohne abhusten zu können mein Brustkorb schmerzt und ich habe Abends öfters Starke Atemnot. Und meine Hausärztin hat mich abgehört und meinte es sei nix weiter. Sie sagte nur zu mir mal...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 08.11.2010:

    HAB diabetes und und lungnenzündung kann nicht austehn Kann jemand was dazu sagen??

    Lieber Besucher unseres Gesundheitsportals,

    wir antworten Ihnen gerne. Sie sollten sich jedoch ausführlich zu Ihrem Problem äussern, damit wir nicht rätseln müssen, was Sie meinen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 14.01.2010:

    Meine Tochter war seit den Dezember 09 immer wieder erkältet (Schnupfen, Husten). Vor Weihnachten war sie ziemlich krank mit gleichen Symptomen, aber immer wieder war in der Lunge nichts zu hören, nach den Feiertagen ging es ihr paar Tage besser....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 21.12.2009:

    Hatte vor zwei Wochen eine Lungenentzündung links. Wie angeworfen kam ein trockener Husten, der dann zu Bronchittis führte. Zuerst bakam ich einen Kortisonspray. Als ich Blut spuckte stellte man Lungenentzündung fest. Es gab es Antibiothika und es ging mir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 24.10.2009:

    Anfang August begann alles mit mangelhaftem Appetitt, plötzlichem hohem Fieber und Erbrechen.
    Nach drei Tagen anhaltemdem hohem Fieber (39įC) kam ich ins Krankenhaus. Dort wurde dann eine Lungenentzündung mit Sepsis diagnostiziert. Das Fieber bekam man erst nach einigen Tagen mit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 23.08.2009:

    Hatte im Juli eine Bauchspiegelung. Ca. zwei Wochen später ganz plötzlich in der Nacht starke Schmerzen in der linken Brust und zwischen den linken Rippen. Kein Fieber und kein Husten! Daher Vermutung des Arztes: Interkostalneuralgie.
    Nach weiteren 5 Tagen blutiges...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 05.08.2009:

    Hallo,

    und zwar haben die Ärzte vor 1 1/5 Wochen bei mir eine linksseitige Lungenentzündung festgestellt!
    Es fing urplötzlich an mit fieber und straken trockenem Husten.
    Fieber ist gesenkt nach Antibiotikagabe,habe aber dennoch Husten mit weiß glänzendem Auswurf, und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 20.05.2009:

    Schon 7 Wochen krank wegen Ausheilung einer bakteriellen Lungenentzündung.

    Es begann wahrscheinlich mit einer schweren Grippe, die mich 5 Wochen vor Feststellung der Lungenentzündung schon 14 Tage sehr mitnahm. Hier litt ich unter anderem an einer Stirnhöhlen und Mittelohrentzündung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 06.03.2008:

    Hallo , am Sonntag habe ich meinen Lebenspartner in Krankenhaus gebracht Wie sich da rausstellte ,hatte er zu der Zeit schon eine schwere doppelseitige Lungenentzündung . Einige Stunden später kam Organversagen hinzu ,darauf wurde er an die Beatmungsmaschiene und natürlich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 22.02.2008:

    Hallo ich hattem am 18 januar eine starke erkältung mit husten,schnupfen,fieber und gliederschmerzen mein ging daher zum arzt dr mir dan medikamente schrieb ein tag später hatte ich kein fieber mehr und nach 2-3 tagen wahre ich wieder gesund,aber am...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 23.06.2007:

    Hallo ,
    wer kann mir und meiner Familie helfen ,
    Mein Vater Hat auch eine schwere Lungenentzündung es .kam auf
    ein mal mein vater ist Taxi Fahrer in Mannheim
    Am montag kam er gegen 16.00 Uhr zu hause und fülte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 09.06.2007:

    Hallo,

    bei meinem Vater 65 Jahre wurde gestern (Freitag) eine Lungenentzündung festgestellt. Angefangen hat alles am Montag mit Gliederschmerzen und hohem Fieber. Er wollte aber keinen Arzt. Mit jedem Tag wurde es schlimmer mit dem Fieber was uns...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 19.04.2007:

    Bei meinem Freund hat der Radiologe gestern Lungenentzündung festgestellt.

    Er ist ein junger sonst fitter und gesunder Mann, 28 Jahre alt.

    Die Erkrankung kam urplötzlich. Es ging genau vor 1 Woche los mit Fieber und Schwächegefühl. In der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 24.02.2007:

    Momentan habe ich (Mann, 42 Jahre, 188 cm groß, 100 kg) eine Lungenentzündung, die sich ohne Vorwarnung (starke Erkältung etc.) innerhalb eines Tages entwickelte. Leichte Schluckbeschwerden
    hatte ich allerdings. Samstag Abend ziemlich kaputt gefühlt, Sonntag morgens leicht erhöhte Temperatur...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 13.01.2007:

    mein mann hat auch eine lungenentzündung und hustet den ganzen tag,er nimmt antibiotika seit ein paar tagen aber es wird einfach nicht besser.er hat zwar kein fieber,fühlt sich aber sehr schlapp und friert schnell.die prozedur dauert fast schon zwei wochen,wie...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 28.07.2006:

    Ich und meine Mutter wissen nicht mehr weiter.Mein Vater ist in das Krankenhaus gekommen und lag eine woche auf normaler station.Feststellung Lungenentzündung.Er hat kaum Luft bekommen.Hat Sauerstoff bekommen.Innerhalb der ersten woche ist es schlimmer geworden und mußte auf die Intensivstation.Jetzt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
  • Erfahrungsbericht vom 02.03.2006:

    Wir kamen am Sonntag nach einem 7tägigen Krankenhausaufenthaltes nach hause, denn unser Sohn, 2 1/2 hatte eine Lungenentzündung. Leider wurde mir nicht mitgeteilt welcher Erreger es war was mich im Nachhinein recht wütend macht. Jedenfalls dachte ich er hätte nur...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Lungenentzündung = Pneumonie

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: