Suche
Close this search box.

Gesunde Ernährung hält Körper und Seele fit

Unser Leben ist ein Geschenk der Natur

Unser Planet meint es eigentlich sehr gut mit uns. Er stellt uns alles zur Verfügung, was wir zum Leben brauchen. Uns fehlt nur oft das nötige Wissen, um diese natürlichen Ressourcen richtig einzusetzen. Und weil es uns meistens auch an der nötigen Zeit fehlt, um darüber nachzudenken, was gut für uns ist und was nicht, tun wir einfach das Nächstliegende. Hersteller von Junkfood profitieren großartig davon. Die Folgen für unsere Gesundheit sind leider meistens nicht so positiv.

Gesunde Ernährung und viel Bewegung

Theoretisch wissen wir ziemlich gut, was wir tun müssten, um gesund zu bleiben: Viel bewegen, weniger Fleisch, weniger Zucker, weniger Transfette und mehr natürliche Ballaststoffe essen. Außerdem weniger Alkohol und kein Nikotin konsumieren. Dummerweise ist fast alles mit Verzicht verbunden und bei der Frage, welche Nahrungsmittel wir in welcher Menge zu uns nehmen dürfen oder sollen, wird es dann schwierig. Das liegt schon allein daran, dass es kaum allgemeine Essensregeln gibt, die für jeden Menschen die gleiche Gültigkeit haben.
Je nach körperlicher Verfassung ist der Bedarf an lebenswichtigen Vitalstoffen und Mineralien sehr unterschiedlich. Wo ihr Fehlen zu Mangelerscheinungen führt, können gut dosierte Nahrungsergänzungsmittel diese Versorgungslücke oft erfolgreich schließen. Mit welchen Produkten man diese Nährstoffdefizite beheben kann, erfährt man bei einem Besuch auf der Homepage von vitamoment.de.

Alles, was uns gesund hält

Der Bedarf an diesen essenziellen Lebensbausteinen kann in jeder Lebensphase anders sein. Auch bei hoher körperlicher Beanspruchung wie zum Beispiel beim Leistungssport ist er höher als im normalen Alltag. Ob es genügt, ihn durch eine entsprechend hochwertige Ernährung zu decken oder nicht, hängt von der körperlichen Konstitution jedes Einzelnen ab.
Oft sind gesundheitliche Schäden die Folge davon, dass die aufgenommene Menge an bestimmten Lebensbausteinen nicht ausreicht. Dann ist es sinnvoll, die fehlenden Vitalstoffe gezielt zu ergänzen. Die Frage, ob es genügt, das Defizit durch den verstärkten Genuss bestimmter Nahrungsmittel auszugleichen oder ob dies besser durch die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln geschehen sollte, können nur qualifizierte Experten beantworten.

Das Beste aus der Natur

Es ist in jedem Fall richtig, wenn man sich grundsätzlich um eine gesunde Ernährung bemüht. Dazu gehört in erster Linie, dass man allen industriell hergestellten Nahrungsmitteln wie Fast Food und Fertiggerichten so weit wie möglich aus dem Weg geht. Stattdessen sollten auf dem täglichen Speiseplan natürliche Nahrungsmittel stehen, die so zubereitet werden, dass man sie so frisch wie möglich konsumieren kann. Auf diese Weise werden ihre wertvollen Nährstoffe in ihrer denkbar reinsten Form vom Organismus aufgenommen.
Wie eine ausgewogene Ernährung aussehen sollte, die den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, kann man an der Ernährungspyramide der Bundeszentrale für Ernährung anschaulich sehen. Auch das Mengenverhältnis, in dem pflanzliche, tierische und andere Nahrungsbestandteile zueinanderstehen sollten, wird hier mit einem Blick klar.

Lebensgenuss durch mehr Gelassenheit

Manchmal geschieht es von selbst, dass die reine Beschäftigung mit dem Gedanken an gesunde Ernährung schon eine gewisse innere Ruhe mit sich bringt. Es ist eine Frage des Temperaments, wie schnell man diesen Punkt erreicht, der eigentlich die schwierigste Hürde ist, die man nehmen muss, um die nötige Gelassenheit für ein achtsameres Leben zu finden.

Ihr Bericht zum Thema Gesunde Ernährung hält Körper und Seele fit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.