Startseite / Krankheiten und Behandlung / Hautkrankheiten / Granuloma anulare

Granuloma anulare

05.05.2009:

Erfahrungsbericht zum Thema Granuloma anulare

Link zum Fachartikel Granuloma anulare

man hat mich gebeten, meine anfrage von März/April hier einzugeben. So bitte ich auch hier um eine Beantwortung meiner Frage. Danke.

Sehr geerte Damen und Herren,
seit einiger Zeit lese ich als betroffene die patienteberichte zu Granuloma anulare, eine hauterkrankung, die offensichtlich von der medizinischen forschung nicht genügend beachtet wird, nicht erforscht wird. Ich lese nicht nur die berichte, ich bringe mich auch mit meinen eigenen erfahrungen ein.
immer wieder lese ich dann ein artiges danke dafür. Verzeihen sie, daß mir das nicht ausreicht. es ist ohnezweifel gut, ein forum dazu anzubieten, um einen austausch zu erreichen. oftmals ist dieser austausch mit entsprechenden personen aber auch nicht ohne weiteresmöglich, weil keine e-mail adressen genannt sind.. man könnte ja einen passus einbinden, der besagt, sind sie bereit, daß wir ihre e-mail adresse zum austausch oder kontakt nennen?
andererseits sind ihre patientenberichte nicht mit Nickname/Namen des schreibenden versehen, sodaß man immer wieder 50,60 berichte durchforsten muß, um vielleicht nach einem zu suchen, der einen für einen selbst wichtigen ansatz hatte und den man vielleicht nicht gleich festgehalten hat. dies wäre mein vorschlag, den namen des schreibenden in ihrer auflistung hinzuzufügen..
Meine fragen an sie wären aber auch, was passiert mit diesen ganzen leidensgeschichten. - wer hört sie außer ihnen?
- werden sie weitergegeben?
- wird da irgendwo dermatologisch und internistisch weiter drüber nachgedacht?. kürzlich stellte ich fest, daß ganz plötzlich alle letzten berichte, die nicobion nannten, nicht mehr aufzufinden waren.
- darf man ein helfendes medikament nicht nennen ? wegen schleichwerbung oder so? das wäre wirklich fatal.
Ich bin froh dass es das forum gibt, aber diese fragen beschäftigen mich und ich würde mich freuen, von ihnen eine antwort zu erhalten..

mit freundlichem gruß



Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals,

mit Sicherheit könnte man vieles verbessern, was uns jedoch momentan nicht möglich ist. Wir bemühen uns in unserem Rahmen, interessierten Leserinnen und Lesern Möglichkeiten zu geben. Wir sehen unsere Aufgabe nicht in der Erforschung von Krankheiten, denn wir sind keine Forscher. Wir können nur den Kontakt von Betroffenen fördern und anregen und freuen uns, wenn wir dadurch die eine oder andere Hilfestellung geben können. Wir löschen nichts, auch keine Medikamentennamen, es sei denn, dies wird ausdrücklich von den Berichtenden gewünscht. Die Rückmeldungen, die wir erhalten, zeigt, dass reges Interesse an den Berichten besteht. Sie sind für die Menschen gedacht, die sich dafür interessieren. Es würde uns freuen, wenn wir auch Ihnen Interessantes bieten könnten. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Granuloma anulare.

Nächster Erfahrungsbericht zu Granuloma anulare.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Granuloma anulare

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Granuloma anulare

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: