Linksschenkelblock

22.01.2011:

Erfahrungsbericht zum Thema Linksschenkelblock

Link zum Fachartikel Linksschenkelblock

Hatte früher Hypertonie und komb. Aortenvitium mit hochgradiger Stenose.Vor 6 Wochen erfolgte Aortenklappenersatz, seitdem ist der Blutdruck normal,allerdings soll ich neuerdings einen Linksschenkelblock haben, den ich vorher nicht hatte, außerdem ist die Herzfrequenz immer bei 100 (früher 60-70).
Wie /woran kann ich den Schenkelblock im EKG erkennen?
Hat der hohe Puls ursächlich damit zu tun?
Mit welchen Medikamenten kann man einen 'Normalzustand' erreichen?
Vorab besten Dank für entsprechende Infos!
Gruß
AS

Liebe(r) Besucher(in) unseres Gesundheitsportals,

wenn Sie unter google Linksschenkelblock bild eingeben, kommt ein Beispiel der EKG - Veränderungen. Der schnelle Puls hat damit nicht direkt zu tun. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt, ob es bei Ihnen sinnvoll ist, den Puls medikamentös zu senken. Dafür gibt es verschiedene Medikamente. Ob eines für Sie geeignet ist und welches, muss Ihr Arzt aufgrund verschiedener Faktoren entscheiden. Liebe Grüße

Ihr Biowellmed Team

Leseempfehlungen

Vorheriger Erfahrungsbericht zu Linksschenkelblock.

Nächster Erfahrungsbericht zu Linksschenkelblock.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema Linksschenkelblock

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.