Startseite / Krankheiten und Behandlung / Infektionskrankheiten / Pfeiffersches Drüsenfieber

Pfeiffersches Drüsenfieber

Fachartikel zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber

Kurz und bündig

Pfeiffersches Drüsenfieber kann völlig harmlos verlaufen, jedoch auch zu einer lebensgefährlichen Erkrankung werden. Da der Erreger im Körper bleibt und mit bösartigen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht wird, ist eine sorgfältige Überwachung von Erkrankten wichtig.

Ursache

Ursache der Erkrankung ist das Eppstein – Barr – Virus, das zur Gruppe der Herpesviren gehört und durch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Die Inkubationszeit beträgt 10 – 50 Tage. Im höheren Lebensalter sind fast alle Menschen mit diesem Erreger infiziert. Das Virus infiziert den Nasen – Rachen – Raum, gelangt dann in die B – Lymphozyten, die sich zu Lymphoblasten wandeln und sich weiter vermehren.

Beschwerden

Bei ca. 30 – 60 % der Infizierten kommt es zur Erkrankung. Es kommt zu hohem Fieber, Halsschmerzen, Angina, Lymphknotenschwellung im Halsbereich, fauligem Mundgeruch, manchmal zu Milz – Leber – Schwellung, Gelbsucht, einem Hautausschlag, der über den ganzen Körper verteilt ist. Die Erkrankung kann jedoch auch völlig ohne Beschwerden verlaufen. Der Erreger verbleibt im Körper und kann eventuell bei einer Immunschwäche wieder ausbrechen. Fast immer ist man nach einer solchen Erkrankung immun.

Feststellen der Erkrankung

Bereits bei der körperlichen Untersuchung wird der Arzt den Verdacht auf diese Erkrankung haben. Der Erreger kann im Blut nachgewiesen werden. Die aktivierten B – Lymphozyten nennt man Pfeiffer`sche Zellen.

Komplikationen

Der Erreger wird mit bösartigen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht. So erkranken Menschen, die diesen Erreger im Blut haben, etwas häufiger an Nasopharynxkarzinomen. Hierfür sind jedoch auch andere Faktoren wie z. B. die erbliche Veranlagung oder ein beeinträchtigtes Immunsystem verantwortlich. Auch das Burkitt Lymphom, ein Non – Hodgkin – Lymphom sowie das Hodgkin – Lymphom werden mit diesem Erreger in Zusammenhang gebracht.

Vorbeugung

Eine Impfung gegen Eppstein – Barr – Virus – Infektionen steht bisher nicht zur Verfügung.

Behandlung

Eine spezifische Behandlung, die zur Abtötung des Virus führt, gibt es bis jetzt noch nicht. Es können deshalb nur symptomatische Maßnahmen erfolgen wie Fiebersenkung, Bettruhe, Kreislaufüberwachung, Bekämpfung der Halsentzündung, Überwachung der Leber und Milz bei Befall, Blutüberwachung.
Achtung: In 12 % der Lymphome waren Epstein-Barr-Viren nachweisbar.

Erfahrungsberichte zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 28.07.2017:

    Ich,männlich 26 erkrankte im Dezember zu einem Margen Darm Virus noch an EBV. Ich bemerkte keine großartigen körperliche angeschlagenheit in den ersten Tagen . Nach ca. 1 Woche zeigte sich starke Müdigkeit. Meine Blutwerte waren im Keller....... Leberwerte im obersten Bereich Entzündungswerte sehr hoch.
    Mein Arzt verordnete mir strengste Bettruhe und keine körperliche Betätigung, wobei ich sagen muss ich hätte nichts tun können so fertig war ich. Schaffte es die ersten 3 Wochen nur vom Bett auf die Chouch und meinen Haushalt zu erledigen.
    Ich konnte aber nicht nur da sitzen und der Krankheit zuschauen wie sie mich nicht nur nervlich fertig macht sondern auch körperlich. hatte auf 6 Wochen 10 KG abgenommen. Hatte aber an meinen Essgewohnheiten nichts geändert gehabt. Zur Entlastung der Leber wurde mir Mariendisteln empfohlen.......pflanzlich schadet ja nie. Zu dem nahm ich Vitamine zu mir und verzichtete auf Kaffee, weil Kaffee-Zucker Vitamin B Räuber sind. Sonsten konnte ich nicht viel machen wie mich immer wieder ein Stück herran zu tasten was ich meinem Körper zu trauen kann oder nicht. Nach 16 Wochen, wobei ich schon 3 Wochen wegen dem Magen Darm Infekt krank war , fand ich mich fit genung wieder in die Arbeit zu gehen. Es ließ nicht lange auf sich warte zack hatte ich schon eine Nebenhölenentzündung die mit Antibiotika behandelt worden ist. Soweit so gut ging es dan wieder weiter ich fing wieder an leicht sport zu machen und versuchte wieder in mein altes Leben zurück zu finden. Wobei ich nach 9 oder 10 wochen dann wieder eine Nebenhölenentzündung die mit eiterigen Mandeln sich fort zog. Mein Arzt ist der Ansicht das mein Abwehrkräfte bzw Imunsystem einfach immer noch geschwächt ist. Meine Frage ist die Hat schon wer solche Erfahrungen gemacht? Stimmt das mit dem Imunsystem? Mir wurde auch von einer betroffenen Person von Eigenbluttherapie weiterempfohlen. Ich weiß das es echt schlimmeres gibt wie EBV aber ein Scheißdreck ist das trotzdem.

    Lieber Herr M.,

    Sie sollten natürlich zunächst internistisch untersucht werden, damit man andere Ursachen der Immunschwäche ausschließt. Ergibt sich hierbei nichts, sollten Sie alles tun, um Ihr Immunsystem zu stärken. Hier ist in erster Linie eine gesunde Lebensweise mit viel Schlaf, vollwertiger Ernährung, regelmäßiger Bewegung und Vermeiden von Schadstoffen(Rauchen, Alkohol) wichtig. Man kann Curcuma, Beeren(vor allem Heidelbeeren), Traubenkernextrakt und Krillöl mit aufnehmen, um den Körper zu unterstützen. Alle weiteren Maßnahmen sollten mit einem Arzt(z. b. Arzt für Naturheilkunde) abgesprochen werden. Gute Besserung wünscht

    Ihr Biowellmed Team


  • Erfahrungsbericht vom 20.07.2017:

    Rückmeldung 2: Hallo mein Igm wert ist nun auf die Hälfte gesunken von 121 auf 51,6, die Immunelektrophorese zeigt keine Auffälligkeiten. Mein Gesundheitszustand hat sich allerdings noch nicht verbessert, könnte dies an dem ständig arbeitenden Immunsystem liegen? Gruß...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.06.2017:

    Rückmeldung: EBV Serologie: Einheit U/ml, igg ak und igm ak sind positiv bei >20, ebna 1 igg ak und ea igg ak sind positiv bei >40. Ich ließ mir vor 2 Tagen Blut abnehmen, um den Status der Werte zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.06.2017:

    Hey, Ich bin männlich, 23 J. alt und betreibe viel Sport. Alles fing Ende Januar dieses Jahres an. Bis Mitte März verspürte ich Leistungsabfall beim Krafttraining, leichte Übelkeit, Kloßgefühl im Hals und leichte Kopfschmerzen. Ich dachte eine Grippe bahnt sich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 14.06.2017:

    Ich hatte am 6.6. Geburtstag bin 15 geworde. und an dem tag war ich sehr müde und abgeschlagen am nächsten tag hatte ich einen dicken hals und bin mit meiner mutter zum arzt der sagte ich habe eine Mandelentzündung und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 03.06.2017:

    Hallo, ich bin 21 Jahre alt und studiere im Moment. Vor über einem Monat habe ich dicke Lympfknoten bekommen, die abnormal groß waren und auch leicht weh taten ansonsten fühlte ich mich top fit. Der Arzt konnte nichts feststellen und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.04.2017:

    Hallo, ich leide seit ca. 4 Jahren an dem EBV. Es fing mit einer "Mandelentzündung" an, die dann fälschlicher Weise mit Antibiotika behandelt wurde. Im Blut nachgewiesen wurde dann der Virus. Ich bin 49 Jahre alt und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 22.02.2017:

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich leide bereits seit fünf Monaten an Pfeifferschem Drüsenfieber. Gibt es eine Spezialklinik für diese Erkrankung ? Besten Dank im Voraus für Ihre Hilfe. P.St....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 01.02.2017:

    Hallo! Habe seit Mitte August immer Probleme mit Abgeschlagenheit und Müdigkeit! Täglich! Anfangs bekam ich extreme unterbauchschmerzen und fuhr ins Krankenhaus! Immer wieder zitterten meine Lymphdrüsen im leistenbereich und ich hatte Schmerzen! Lt Krankenhaus keine Auffälligkeiten außer erhöhtes indirektes bilirubin!...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 20.01.2017:

    Ja, es wurde eine körperliche Untersuchung durchgeführt und zusätzlich Blut abgenommen. Hier hat sich der Verdacht dann bestätigt. Liebe Grüße Liebe Leserin, wir würden empfehlen, Bilirubin zu bestimmen, damit man die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 19.01.2017:

    Guten Tag zusammen, ich hoffe, es kann uns jemand helfen: Meine Tochter hatte im Oktober 2016 PDF, eher etwas untypisch, da keine Halsschmerzen vorhanden waren sondern nur stark geschwollene Lymphknoten am Hals, starkes Unwohlsein sowie starke Abgeschlagenheit, außerdem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 08.12.2016:

    Hallo ich habe ein großes Poblem meine Tochter war im Sommer am Pfeiffrischen Drüdenfieber erkrankt(lt Arzt der 18 schlimmste dokumentierte Fall) mit allen komplikationen die man sich nur vorstellen kann,jetzt gehen ihr seit ca 4 Wochen ganz extrem die Haare...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 21.11.2016:

    Ich bin 61 Jahre jung, und bin immer müde und habe immer dazwischen Hohes Fieber und Treppenlaufen macht mir Schwierigkeiten.Habe immer Heiss auch im Winter. Kann es sein dass ich Peifferisches Drüsenfieber habe, und ist es möglich noch in diesem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 17.11.2016:

    Ich habe seit 9 tagen immer wieder Fieber und kopfschmerzen sonst keine beschwerden. Heute war ich beim artzt er vermutet es sei Pfeiferischess Drüsenfieber. Er sagt auch mein hals wäre sehr gerötet aber ich verspüre gar keine schmerzen. Ist es...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 12.10.2016:

    Mein Sohn fiebert jetzt den 7 tag er hat Probleme beim schlucken tippe mal auf Halsschmerzen das Fieber liegt zwischen 39und 40 Grad ansonsten ist er nur noch schläfrig und bewegt sich kaum noch selbst zum wc miss ich ihn...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 03.10.2016:

    Hallo, vor einem halben Jahr hatte ich akutes Pfeiffersches Drüsenfieber, per Laborwert festgestellt, jedoch ohne Angina und Halsschmerzen. Nachdem es zunächst schnell besser wurde, begann es mir Ende Juli sehr schlecht zu gehen,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 14.09.2016:

    Vielen Dank für die vielen Erfahrungsberichte, anscheinend gibt es viele Möglichkeiten, wie diese Krankheit verlaufen kann. Bei mir begann vermutlich alles im Februar 2015. Ich litt unter einer Angina mit hohem Fieber und die Antibiotika sprachen nicht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 11.09.2016:

    Hallo! Ich (w), 18 Jahre alt, habe mich mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber infiziert. Ich leide seit ca. einer Woche unter Fieber, sehr starken Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden (meine Mandeln sind komplett weiß belegt), Lymphknotenschwellung, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit und ständiger Müdigkeit. Die Schmerzen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 12.07.2016:

    Hallo! Ich habe jetzt seit einem Monat die Diagnose vom Pfeiffschen Drüsenfieber von der Ärztin und es ist ein Auf und ab. Manchmal geht es mir gut, das kann aber schon 2 Stunden später wieder umschlagen. Ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 19.05.2016:

    Hallo! Ich weiß noch nicht, on ich wirklich PDF habe. Aber die Symptome sind für mich relativ eindeutig... Seit 1,5 Wochen habe ich eine Erkältung. Zu Anfang ganz normal, aber ich war teilweise schon kaltschweißig und hatte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.12.2015:

    Ich bin 20, männlich und alles fing an mit einer mandelentzündung und sonstigen probleme im hals/rachen. Dann kamen Fortlaufend Lymphknoten am nacken und schliesslich dann am hals. Der Arzt sagte nur immer sei irgend ein Virus und mein abwehrsystem ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 24.12.2015:

    Hallo. Ich bin 21 Jahre alt und arbeite als Erzieherin. Ich habe seit einem halben Jahr starke Rachenschmerzen. Dazu kommen immer wieder kehrende Erkältungen und Abgeschlagenheit. Im Blut wurde der EBV Virus festgestellt, welcher wohl länger zurück liegt. Meine Ärztin...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 18.11.2015:

    Liebes Biowellmed Team. Danke vielmals für Ihre Antwort. Ich wollte einfach nicht meine ganze Geschichte aufschreiben, da ich dachte der Brief würde dann zu lang. Ich habe leider noch einige "Baustellen" in meinem Körper. In...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.11.2015:

    Hallo an viele Betroffene. Ich bin 64 Jahre alt und habe mich letztes Jahr, wegen Brustkrebs pensionieren lassen. Mir ging es gut nach der OP. und ich freute mich so sehr auf meine Pension und konnte diese auch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.10.2015:

    Kann es vielleicht sein dasd ich mal das Pfeiferische Drüsen fieber hatte.weil ich 2004 mit starken Halsschmerzen oder zu geschwollenem Hals zum Notdienst ging und es hiess ich hätte eine eitrige Angina , und mein hals sei stark gerötet und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 10.09.2015:

    Guten Tag Ich bin 30 jahre alt, da ich sehr starke kopfschmerzen, extreme müdigkeit und abgeschlagenheit, sowie haarausfall und gewichtsverluat habe ging ich zum arzt. Nun nach einer woche habe ich die reultate ich habe das...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.09.2015:

    Hallo meine tochtet 5j. Hat Nun auch ebv sie Hat nun schon seit 13 tagen hohes fieber trotz fiebersaft... Sie klagt über kopfschmerzen trinkt und isst kaum da ihre zunge mandeln und lymphknoten Stark geschwollen Sind..... Ihre blutwerte Sind auch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.08.2015:

    Unser Sohn (jetzt 22) hatte mit 16 Jahren das Pfeifferische Drüsenfieber, was allerdings erst knapp 8 Monate später, eher durch Zufall im Blut festgestellt wurde. Seid dem ist er krank! Er hat immer das Gefühl neben sich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 26.08.2015:

    Hey Leute, ich bin froh, dass ich diese Seite gefunden habe, auf der man seine Erfahrungen mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber mit anderen teilen kann. Bei mir fingen die Symptome der Krankheit vor ca. 2 Wochen an. Zuerst...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.08.2015:

    Ich habe eigentlich nur eine Frage: Macht es Sinn bei EBV das Schwitzen zu unterstützen z.B. durch Saunagänge? Vielen Dank Gruss Liebe D., nein, bei einer Infektion sollte man keine Sauna...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 28.07.2015:

    Ich bin 34 Jahre alt weiblich und mir wurde vor 5 Wochen das PF. Drüsenfieber bestätigt. Ich hatte furchtbare Halsschmerzen in den ersten Tagen. Meine übergrosse linke Mandel hat mir dazu wahnsinnige Ohrenschmerzen verursacht. Schlucken war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 25.07.2015:

    Hallo alle zusammen! Ich bin 29 Jahre und bin genau vor zwei Jahren am Pfeifferischen Drüsenfieber erkrankt. Ich hatte drei Wochen lang alle üblichen Symptome. Danach war meine Kondition bei null und mein Immunsystem sehr geschwächt. Seit einem halben...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 25.06.2015:

    Hallo, ich habe vor einer Woche die Diagnose Pfeiffersches Drüsenfieber bekommen, der Arzt sagte mir, ich könnte noch fünf bis sechs Wochen jemanden anstecken. Ich arbeite im Krankenhaus, wann dürfte ich denn nun wieder arbeiten? LG ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 19.06.2015:

    Liebes biowellmed-Team, bei mir hat sich der Verdacht auf ein reaktiviertes Pfeiffersche Drüsenfieber mittlerweile leider bestätigt. Ich würde gerne mit dem Herrn N., der den letzten Beitrag verfasst hat, in Kontakt treten. Ist es...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.06.2015:

    An Alle die sich hier über Pfeifferisches Drüsenfieber erkundigen; Ich habe 1999 PD bekommen, war vorher Semi-Profi-Sportler, habe gemodelt, das Leben genossen, war sehr positiv, finanziell erfolgreich, bin durch die Welt gereist, dauernd aktiv und galt als...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 03.06.2015:

    Hallo, ich bin 48 Jahre (w) und hatte im Jahr 2007 Pfeiffersches Drüsenfieber. Der Beweis wurde allerdings erst im Nachhinein über die erhöhten Antikörper erbracht. Während der Erkrankung hat mir mein Hausarzt nur ein Blutbild wie bei...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 30.03.2015:

    Laut Beratung meines Hausarztes gibt es durchaus ein Medikament, das die Viren abtötet, aber es ist von den Krankenkassen nicht für das Pfeiffersche Drüsenfieber zugelassen: Zostex! Mein Sohn hat es 2 Tage nach Ausbruch der Krankheit eingenommen (selbst bezahlt) und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 28.01.2015:

    Hallo. Kurz vor Weihnachten 2014 ging es mir nicht sehr gut, Lymphknotenschwellung, ich sah aus als hätte ich Mumps. Der Arzt diagnostizierte eine zurückliegende EBV. Nun gibt es immer noch Tage, an denen ich richtig schlapp bin,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.11.2014:

    Guten Abend, ich erkrankte vor 5 Monaten an EBV ( 2 Monate vergingen bis dies überhaupt festgestellt wurde). Ich leide noch immer an den verschiedensten Symptomen und bin aufgrund dessen seit 5 Monaten nicht arbeitsfähig :( mein Leben...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 20.11.2014:

    Hallo! Meine Tochter 14 Jahre hat das Pfeiffersche Drüsenfieber seit acht Tagen. Die Milz ist auch beteiligt und angeschwollen. Die erste Woche waren die extrem angeschwollenen Lymphknoten mit starken Halsschmerzen, Kopfschmerz und allgemeines Krankheitsgefühl die einzigen Symptome. Nach 8...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 19.11.2014:

    Hallo, schon letzte Woche,- also ca vor 1 Woche, fühlte ich mich schlapp und unkonzentriert. Seit Freitag nun vor 5 Tagen Kopfschmerzen,- Mattigkeit,- geschwollene Lymphknoten, eitrigen Sputum (Oliv), Nebenhöhlenentzündung, Husten....alles Symptome, die zu einer Erkältungserkrankung passen. Der Schleim sitzt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 17.11.2014:

    Meine jetzt 14 jährige Tochter hatte mit 12 Jahren das Pfeiff.Drüsenfieber mit hefigen Sympthomen , mind. 6 Wocgen lang. Dann schien alles gut bis auf einen heftigen Haatausfall ca ein halbes Jaht später. Das Haar wuchs nach einigen Wochen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.10.2014:

    Ich weibl.61Jahre bin im August 2014 an einer akuten EBV-Infektion erkrankt. Gehe regelmäßig zum Fitness (Kraft-und Ausdauer)und plötzlich hatte ich keinen Elan mehr und wurde ständig müde. Nackenschmerzen, Lymphknotenschwellung und leichtes Fieber kamen dazu und da ich als Schwester arbeite...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 07.10.2014:

    Guten Morgen! Ich bin 52 Jahre jung und hatte mich mit einer sog. sSpätsommergrippe infiziert. Die dauerte ungewöhnlich lang an ( nicht nur bei mir). Nach ca 3 Wochen gingen Symptome wie Schnupfen, Husten etc zurück....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.05.2014:

    Hallo Team Habe eine Frage zu PDF,,habe seit 5 -6 wochen halsbeschwerden,schluckbeschwerden öfters ,,spannung am Hals wie muskelkater ,knieschmerzen als ob diese geschwollen wären ,Oberschenkelmuskelschmerz ,,Könnte das mit PDF zu tun haben???? aber kein Fieber ,ab und zu...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.03.2014:

    Hallo, kurz zu meiner Person, ich bin 32 m 187 groß und wiege 103kg. Ich Treiber 3 mal die Woche Sport und gehe 1 mal die Woche schwimmen. Seit 3 Jahren habe ich mit Bluthochdruck...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 26.02.2014:

    Meine Tochter ist 17 Jahre alt, 180 cm groß und hat Anfang Februar über ständige Müdigkeit geklagt. Am 18.02. bekam sie Halsschmerzen. Der Hausarzt hat Antibiotika verschrieben, da am nächsten Tag eine Entfernung von zwei Weisheitszähnen bevor stand. Jedoch kam...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 20.02.2014:

    Also, ich fange an mit Stichpunkten zu meiner Person; 20, ca 180cm, mein Gewicht kenne ich nicht genau, am Anfang des ganzen wog ich ca 70kg, seitdem habe ich aber zumindest auesserlich einiges zugenommen. Angefangen mit etwas generellem; schaetzungsweise hatte...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 14.02.2014:

    Anfang Oktober 2013 begann alles mit einer Rachenentzündung die gut 2-3Wochen dauerte. An meinen beiden Achseln schwellten die Lymphdrüsen an, seitdem leide ich unter Müdigkeit,Übelkeit,Kopfschmerzen,Gelenkschmerzen,leichtes Fieberschübe um die 38°C. Mein Hausarzt machte damals ein Blutbild,wegen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 12.02.2014:

    Hallo, meine Tochter (11) hat jetzt seit über 4 Wochen das Pfeiffersche Drüsenfieber, die Müdigkeit wird langsam besser, auch die Milz ist nicht mehr so geschwollen. Was mir aber Sorgen macht, ist dass die Mandeln immer noch stark angeschwollen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.02.2014:

    vor einem jahr hatte mein sohn monatelang fieber das auf und ab ging, erbrechen, erhöhte leberwerte, vergrößerte milz, ohrenentzündung, vergrößerte mandeln... laut arzt hatte er kein pfeifferisches drüsenfieber, d antikörper im blut. ich war mir sicher, dass der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.01.2014:

    Hallo, ich habe eine Frage: ein Freund, mit dem ich genau vor 14 Tagen aus den selben Glas getrunken habe und Kontakt mit den Speichel hatte, ist jetzt am pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Wie hoch ist jetzt die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 22.12.2013:

    hallo zusammen, heute ist sonntag und und genau vor einer woche ist der virus bei mir endgültig ausgebrochen. schon seit etwa anfang/mitte oktober leide ich an appettit- und energielosigkeit, merkwürdigen bauchschmerzen und nächtlichen schweißattacken. das alles ist/war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.11.2013:

    Ich erkrankte jetzt zum 3. Mal an Pfeifferschen Drüsenfieber innerhalb von 2 Jahren, die Symptome werden immer schlimmer. Kann ich irgendetwas dagegen tun bzw gibt es eine Fachklinik? Bzw ich leide seit 7 Wochen unter...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 30.09.2013:

    Kann man Pfeifferisches Drüsenfieber auch ohne Fieber und geschwollene Lymphknoten haben ? Liebe(r) Leser(in), das ist möglich. Es kommt z. B. vor, wenn man schon einmal die Krankheit hatte, das Immunsystem geschwächt ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.06.2013:

    Hallo, also mal zu meinem Verlauf. Ich bin letzten Samstag zum Notdienst,weil ich mir nir dachte mist, nach 14 Jahren hast du das erste mal wieder eine eitrige Mandelentzündung. (Bin übrigend 2 und hab als kleines Kind...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.05.2013:

    Hallo, meine tochter ( 11 Jahre) klagr seit 8 Wochen über halsschmerzen. Woir waren gleich beim arzt, und der diagnostizierte mandelentzündung( Behandlung 8 tage mit Antibiotika), dann 1 Woche beschwerdefrei. Erneut dieselben Symtome und wieder mandelentzündung und Antibiotika, und weil...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.05.2013:

    Hallo.. Ich bin weiblich und 17 Jahre alt. Ich habe vor ca. 2 Wochen erfahren, dass das EBV bei mir ausgebrochen ist. Es fing wie auch oft berichtet mit normalen Halsschmerzen an. Meine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.04.2013:

    Hallo, Bei mir hat die Erkrankung mit geschwollenen Lymphdrüsen angefangen. Am 7.1.2013 , da bemerkte ich zum ersten Mal Schwellungen in der Leiste, am Hals, Achseln und hinterm Ohr. Ein Tag später konnte ich schon nicht mehr laufen ,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.04.2013:

    Hallo.... Alles begann mit 'stink normalen' Halsschmerzen Anfang Februar, leichtes Halskratzen im Winter ist ja nicht ungewöhnlich. Es kamen Erkältungszeichen wie laufende Nase, niesen und Augen tränen hinzu ( bei mir legt sich eine Erkältung immer auf...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 13.03.2013:

    Hallo Zusammen, Danke fur alle Erhrungsberichte. Heute möchte ich Euch meine Erfahrung mit dem EBV Virus schildern. Ich belam während der zweiten Schwangerschaft vor 20 Jahren Gürtelrose, seither ist mein Körper extrem empfindlich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 04.01.2013:

    Hallo zusammen, ich will nun auch mal meine Erfahrung mit EBV loswerden. Eigentlich fing alles so Anfang/mitte November an. auf Grund einer Mandelentzündung (die ich jährlich 4-5 mal habe, also nichts besonderes ;))...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 19.10.2012:

    Hallo! Ich hoffe sie können mir weiterhelfen. Habe seit 6 Wochen immer Temperatur 37 -38 grad. Eine Blutentnahme wurde gemacht und abgelaufener Pfeiffer festgestellt. Das war schon eine Woche her und ich habe unverändert fieber. Bekomm es nicht mit Ibu,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.10.2012:

    hallo, vor kurzem begann es so dass ich mich etwas schlapp fühlte und leichte gliederschmerzen hatte, auch etwas fieber.Ich bin am nächsten Tag gleich zum Kinderarzt,da meine lymphknoten an der linken seite anschwollen. Der kinderarzt verschrieb mir sofort ein...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 13.09.2012:

    Hallo Am Sonntag war ich beim Bereitschaftsarzt, da meine rechte Mandel riesig angeschwollen war. Ich muß dazu schreiben, dass ich seit Weihnachten, bis dahin, schon 5 mal Angina mit hohem Fieber hatte. Also dachte ich mir, bevor das schon...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 22.05.2012:

    hallo, ich habe mit sehr hoher warscheinlichkeit seit einer weile drüsenfieber, wie mein hausarzt nach dem bluttest und meinen symtomen bestätigte. ich hatte anfangs zusätzlich zu den bekannten symtomen ein stechen im magen-darm raum mit stechen in...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.03.2012:

    Kaum zu glauben was alles unter Pfeiffer passieren kann... Schwindelig, Halsweh, eigentlich alles tut weh, ... und zwar nicht dauernd, sondern immer wieder... man kommt sich vor wie ein Hypochonder... bis denn dann die Diagnose doch vom Arzt bestätigt: Keine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 09.02.2012:

    Hallo, meine Tochter 16 Jahre alt, konnte die letzten 3 Monate nicht mehr ein normales Leben führen. Mit Schwindel ,Erbrechen, totaler Müdigkeit ,Erschöpfung , Herz Störungen ,Gereiztheit, leichter Depression, konnte sie nur zwischendurch, unter absoluten Anstrengungen in die Schule bzw....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.01.2012:

    Mein Sohn hat Mononucleose, nehmt noch Antibiotika, Ich hab jetzt auch Halzschmerzen und leichten Belag auf d, Mandeln,aber kein Fieber- Meine Frage. Ich bin Krankenschwester und habe Angst ewt. die immun schwachen Pat. anzustecken. Besteht so eine Gefahr? ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2011:

    Liebes Biowellmeld Team, vielleicht können Sie mir eine Frage beantworten? Ich (42 J.) bin seit drei Wochen krank zuhause. Erst wurde eine eitrige Mandelentzündung festgestellt und mit einem Antibiotikum behandelt; letzte Woche hatte ich dann noch zusätzlich eine Magen-Darm-Infektion....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.08.2011:

    Hallo, was ist denn ein hoher Wert für VCA-IgG? Ich lese immer wieder dass bei hohem VCA-IgG Wert eventuell eine Reaktivierung vorliegen kann. Niemand schreibt was eigentlich ein hoher Wert wäre. Gibt es Tabellen? Ich wüßte die Angabe gerne in...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.08.2011:

    Hallo, bin jetzt die 4. Woche mit einer 'normalen' Angina krankgeschrieben, die mit Antibiotika behandelt wird. Die Mandeln und auch die Lymphknoten am Hals sind stark zurückgegangen. Bei einem Bluttest ist festgestellt worden, dass ich Antikörper im Blut habe,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.05.2011:

    Hallo, ich bin schon seit 3Wochen krank, hatte anfangs Magen- Darmbeschwerden, nächsten Tag - Halsschmerzen, Schluckbeschwerden - nächsten Tag - hatte ich Bronchitis- fühle mich immer wieder schlapp und vorallem Müde, schwindlig und unwohl. Hatte 14 Tage Tavernik bekommen,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 28.04.2011:

    Guten Tag, bei meiner Tochter wurde das Drüsenfieber mit 15 Jahren entdeckt. Heute ist sie 23 Jahre.. seit Jahren, verstärkt aber seit Monaten, leidet sie unter Bauchschmerzen,Übelkeit,Durchfall, Müdigkeit ,ist Antriebslos, mag kein Essen und möchte nur schlafen. Sie bekam letztes...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.04.2011:

    meine Tochter 11 Jahre leidet seit ca. 3 Monaten an ungeklärten sich wiederholenden Infekten. Das dachten wir bis jetzt. Seit ca. 2 Monaten kommen zu den Infektzeichen stark geschwollene Lymphknoten am Hals und im Nacken. Vergangene Woche war es so...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.03.2011:

    Guten tag, bei mir wurde das Pfeiffer`sches Fieber erst vor kurzem festgestellt, Ich fühle mich seit 5 monaten schlapp, habe geschwollene lymphknoten hinter den ohren und am kopf, ich war bei vielen ärzten, die haben natürlich mich untersucht und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 20.02.2011:

    Bei mir und meinem Mann wurde,nachdem wir mit den gleichen Symtomen,grippeähnlich ,bei unserm Hausarzt waren,nach einer Blutuntersuchung Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert.März 2010 Bei meinem Mann,dessen Immunabwehr nicht so stark ist,war das,speziell die Fieberschübe und Halsweh, nach...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.01.2011:

    Ich hab das pfeifersche drüsenfieber seit ca 2 monaten. Mitte November wurde mir auf einmal häufig schwindelig,ich hatte oft Kopfschmerzen und ich schlief sehr viel. Dann Anfang Dezember schwollen meine Augen auf einmal an.Es wurde von...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 14.12.2010:

    Die Infektion mit EBV hat mir die schlimmsten drei Jahre meines Lebens beschert. Im November 07 bekam ich im Anschluss an eine Grippeimpfung plötzlich starke grippeähnliche Symptome. Schließlich war ich zu schwach, um noch ohne Hilfe das Bad zu erreichen....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 18.10.2010:

    Hallo, Ich bin 22 und Ende Juli wurde bei mir Mononucleose diagnostiziert. War vorher schon ca 4-6 Wochen total müde,schlapp, immer wieder erkältet. Bis es dann anfing,dass die Lymphknoten total angeschwollen sind. Da ich im medizinischen Bereich arbeite wusste ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.09.2010:

    hallo, mein Sohn bekam mit 2,5 Jahre die Mononucleose. Es ging eigentlich fast 2 Monate bis er wieder fit war. Ich habe festgestellt bei jedem Erkältung wo er bekommt, daß er müde ist. Seit ungefähr 9 Monate ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 18.09.2010:

    hey an alle hatte vor etwa 5-6 monaten das pfeiffersche drüsenfieber es fing alles ganz harmlos an hatte nur kopf und halsschmerzen und dachte das geht schon wieder schnell vorbei dann ging es auf einmal ratz fatz meine leber...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.09.2010:

    Am 19 August fingen bei mir schwindelgefühle an und leicht erhöte Temperatur 37,2 Grad. Zudem fühlte ich mich sehr schlapp und ausgebrannt. Nach 10 Tagen ging ich zum Arzt der mich nach einem weiterm Besuch auf EBV Virus positiv testete...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.12.2009:

    hallo zusammen... meine ärtztin möchte mir gerne blut abnehmen da sie den verdacht auf drüsenfieber hat. jetzt muss ich dazu sagen das ich unter einer angsterkrankung leide und sehr angst vor dem ergebnis habe. ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 26.12.2009:

    Hallo und guten Morgen Vor drei Tagen hörte ich das erste mal von diesem'Fieber'. Mir ging es ca. fünf Wochen lang sehr elendlich. Ich fühlte mich schlapp, wie durch den Wolf gedreht. Zuerst dachte ich, dass mir eine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 18.12.2009:

    Meine Tochter (18 Jahre) hatte im Juli 2008 starke Halsschmerzen, der Hausarzt vermutete Angina. Die Schmerzen wurden aber so arg das wir noch um Mitternacht das Krankenhaus aufsuchten. Es stellte sich heraus das es sich um das Drüsenfieber handelt....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.12.2009:

    Hallo, ich glaube, das PFD zu haben. Mein Hausarzt glaubte es auch aufgrund der Symptome geschwollene Lymphen am Hals, Schluckbeschwerden wie bei einer Mandelentzündung, totale Abgeschlagenheit und Schwäche, Müdigkeit, einer gefühlten dicken Leber und Stimmungsschwankungen. Daher...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 05.11.2009:

    Hallo zusammen, ich bin mittlerweile am Verzweifeln und dreh langsam durch. Ende September habe ich mich von einem Arbeitskollegen ins Krankenhaus fahren lassen, weil ich seit 2 Tagen ziemlich schlimme Kreislaufprobleme hatte. In der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.10.2009:

    Ich erkrankte dieses Jahr 2009 am Drüsenfieber. Bereits zum 2. Mal wohlbemerkt! Es find damit an, dass ich mich schlapp fühlte, meine Augen beim Gucken wehtaten und ich Halsschmerzen bekam. Ich dahcte mir noch nix dabei, bis ich dann...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 08.07.2009:

    Hallo, ich bin 19 Jahre alt. Mitte Februar 2009 hatte ich eine Mittelohrentzündung, die mit Antibiotika behandelt wurde. Nach ca. 1 Woche wurden die Beschwerden geringer...Jedoch ging es mir ab diesem Zeitpunkt an nicht mehr sonderlich gut. Andauernde Müdigkeit,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 26.05.2009:

    Hallo, mein Kleiner ist 3Jahre und hat seit Anfang Februar 2009 das EBV Virus (pheiffersches Drüsenfieber), welches leider erst am 21.April 2009 im Krankenhaus festgestellt wurde! Er hatte wochenlang Fieber, die Leber und Milz war geschwollen und alle...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 25.05.2009:

    Liebes Team, bei mir (31) besteht der Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber. Mit Anfang 20 hatte ich es schon einmal in einer ganz schwachen Form. Wir haben gerade mit der Familienplanung angefangen und meine Frage wäre nun, wie lange...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 22.05.2009:

    hallo, auch bei mir wurde das pfeiffersche drüsenfieber gestern festgestellt. mir geht es aber gut, keine müdigkeit oder fieber - eben nur der typische belag, schluckbeschwerden, usw. ich ruhe mich trotzdem ein wenig aus und schone mich. was allerdings sehr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 17.05.2009:

    guten tag! auch ich will nun mein leiden schildern ... seit 5 tagen bin ich nun krank geschrieben und habe auch fieber, was für diese ätzende krankheit ja wohl normal ist! ich habe außer in meiner kindheit nie fieber gehabt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.05.2009:

    Ich habe regelmäßig mindestens einmal im Jahr eine super schmerzhafte Halsinfektion die von Jahr zu Jahr immer mehr zunimmt in Verbindung mit starker Übelkeit, erhöhter Temperatur, Abgeschlageheit und starken Kopf-, Nacken und sonstigen Gliederschmerzen. Meine Chefin im Reitstall hat...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.05.2009:

    Hallo! Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Bei meinem Sohn wurde während der Osterferien das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt von unserer Hausärztin. Er hatte nur leicht erhöhte Temperatur und linksbetonte Mandelschwellung. Sie meinte, die Blutwerte zeigen eine bereits...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 07.05.2009:

    Unser Sohn(3 1/2 Jahre) hatte vor zwei Wochen auch das Pfeiffersche Drüsenfieber. Nun hat er starke schmerzen in den Knien.Und kann manchmal kaum laufen.Kann es noch mit der Krankheit zusammen hängen? Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals, ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 28.04.2009:

    hallo,ich hab ne kleine ,6j,tochter. sie ist ein frühchen,entwickl.verzögert,ck.anderthalb jahre,epilepsie, sie ist seid dez.2008,nur krank über norm.erkältungen,immer mit hohem fieber(39,5-41),bis grippe, lungenentzündung.nesselausschlag,wieder grippe . bin nur noch beim k.a. kindergarten nicht mehr als 3-4 tage am stück dann kommt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 27.04.2009:

    Hallo, vor einer Woche wurde bei mir das Pfeiffersche Drüsenfieber nachgewiesen.Ich fühle mich immer schubweise richtig schlecht und an anderen Tagen geht es mir wieder richtig gut. Ich bin eine sehr ehrgeizige Sportlerin und habe nun am...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 25.04.2009:

    Hallo, Da ich (24) ständig krank war (ständig Erkältungen und Grippe) und mein Hausarzt mir auch nicht sagen konnte, woran das liegt, hab ich mehrere Optionen gewählt, eine davon war, mal den hiesigen und sehr guten Heilpraktiker aufzusuchen. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 10.04.2009:

    Hallo, bei meinem Sohn (fast 12 Jahre alt) wurde vor einer Woche das PD festgestellt. Er hatte 2 Tage leichtes Fieber und Schluckbeschwerden. Wir haben beim Arzt ein Bluttest machen lassen. Er hatte erhöhte Leberwerte und seine Milz (nach Ultraschall)...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 04.04.2009:

    Hallo ! Ich bin 41 jahre alt und bin erneut am EBV erkrankt. Im Herbst 2007 fingen die Fieberschübe an. Ich habe weiter mein Fitneßprogramm mit gesundheitlichen Höhen und Tiefen weiter bis März 2008 durchgezogen. Dann wurden die chronischen Halschmerzen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 13.03.2009:

    Vielen Dank für Ihre Berichte, sie haben mir geholfen, einiges besser zu verstehen. Bei mir wurde das Pfeifferische Drüsenfieber im Sommer 2008 festgestellt. Ich hatte starke Schwächezustände, ein ständiges Frösteln und Muskelschmerzen. Der erste Arzt tippte auf eine starke...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 30.01.2009:

    Habe eine Frage an die Redaktion, meine 16-jährige Tochter hatte im jahr 2008 eine dicke Mandelentzündung und klagt seit ca. 2 Monaten über Kniegelenkschmerzen. Damit war sie beim Allgemienmediziner. Sie bekam Diclofenac Slb. Nach 2 Monaten sind die Schmerzen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 29.01.2009:

    Hallo, seit vorgestern habe ich FURCHTBARE Halsschmerzen, so dass ich kaum meinen eigenen Speichel schlucken kann. Deshalb war ich gestern bei einem Arzt, der ohne eine Blutabnahme das PDF diagonstizierte. Außerdem verschrieb er mir ein Antibiotikum, welches...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 07.01.2009:

    Hallo, ich habe eben den Patientenbericht von Anna gelesen, der ja schon eine Weile zurück liegt. Aber vielleicht schaut sie ja nochmal rein Ich hatte vor ca. 3,5 Jahren eine EBV-Infektion mit einem verzögertem Verlauf der Mononukleose. Das akute Stadium...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 17.12.2008:

    hallo, ich bin 16 und bi mir wurde heute erneut das pf.drüsenfieber festgestellt.vorige jahr mitte januar.dazu muss ich sagen das ich an einer sportschule trainiere.14 tagespäter durfte ich aber leicht wieder sb laufen.ab frühling wurde mein trainig an den...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 15.12.2008:

    Hallo, zum EBV habe ich folgendes beizutragen: Ich hatte im Frühjahr dieses Jahres eine Gürtelrose. Ca. 6 Wochen später bekam ich Schüttelfrost, Fieber, Halsschmerzen, und zunächst sonst nichts. Später stellte sich dann noch Schnupfen und Husten ein. Insgesamt war...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 13.12.2008:

    Ich bin seit ca. 4 Wochen in Kanada und studiere hier für 6 Monate. Vor einer Woche ,an einem Sonntag, hatte ich ein schmerzähnelndes Gefühl wenn ich von aussen meinen Hals abgetastet hatte. Bis dahin hatten sich keinerlei andere Symptome...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 01.12.2008:

    Hallo! Ich wurde vor 2 Wochen ins Krankenhaus eingeliefert wegen akuter Anschwellung von Lymphdrüsen im Hals und Ohrbereich, Schmerzen und Halssteifheit. 10 Tage bekam ich Amoxicillin-Trihydrat. Nach 5 Tagen wurde entlassen. Nach den 10 Tagen ging...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 04.08.2008:

    Vor 5 Wochen wurde bei meinem 18 jährigenSohn, Mononucleose festgestellt, aber erst nach einem zuvor 2 wöchigen Ärztemaraton. Er verbrachte 2 schlimme Wochen im Krankenhaus, die Milz war stark angeschwollen,die Leberwerte waren viel zu hoch, er hatte ständig hohes...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 13.03.2008:

    Ich hatte etwa 1994 mit 18 Jahren das PDF. Begonnen hat es mit Aftenbefall im Rachen und am Gaumenzäpfchen. (So kleine schmerzende graue Herpespunkte, die ich mit Pyralvex versuchte zu bekämpfen). Wenige Tage später, während ich vor dem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 25.02.2008:

    Hallo, Bei mir liegt das Pfeiffer'sche Drüsenfieber eine Weile zurück. 2003 habe ich die Diagnose (nach mehreren vorangegangenen Fehldiagnosen...) erhalten. Zu Beginn dachte ich, es wäre eine Art Grippe. Ich hatte Fieber, Kopfschmerzen usw. und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 20.02.2008:

    Ich habe seit Januar 2008 (nachgewiesen im Juli 2008) das Peiffer`sche Drüsenfieber. Mir wollte zuerst auch keiner glauben, denn die Beschwerden können auch auf ein Rücken- bzw. Nackenproblem zurückzuführen sein. Also bin ich von Arzt zu Artz gelaufen bis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 04.02.2008:

    Ich habe im Alter von 55Jahren dasPf.Dr.F.bekommen.Viel Müdigkeit,starkes schwitzen,aufgegegt sein und schlapp sein waren meine Probleme.Weil mein Körper mit einen Virus kämpft habe ich mich im Reformhaus beraten lassen.Man hat mir Kapseln angeboten mit den Namen Propolis.Dieses Mittel wird von...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 12.12.2007:

    hallo ihr, ich möchte aufklären und bitte jeden menschen der das pfeiffer sches drüsenfieber hat sich umgehend in eine internistische rheumatologische uni zu begeben. eine rheuma krankheit hat man doch nur bei einer gr blutbild in...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 11.12.2007:

    Hallo, ich habe einen 4jährigen John.Er fiebert seit 1 Jahr sehr oft und hat schon einige Anginas hinter sich.Seit ca.3 Monate hat er jeden Freitag Fieber bis zu 40,3 Grad.Anfangs wurde nichts von den Ärzten unternommen und vor 3 Wochen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 01.12.2007:

    Hallo, vor ca. 8 Jahren steckte ich mich mit PDF an. Ich war richtig krank. Keiner glaubte mir, obwohl ich als Arzthelferin für die Blutentnahmen der damals an PDF-Erkrankten (wir hatten eine Epidemie) zuständig war und das Zeug hochansteckend ist....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 23.06.2007:

    Hallo, hatte 2002 das pfeifrische Drüsenfieber. Seit dieser Zeit habe ich im rechten oberen Bereich immer wieder Beschwerden kann dann auf dieser Seite nicht mehr liegen und mir wird dann schlecht. es wurde schon mehrfach Ultraschall gemacht...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.06.2007:

    Hallo Anfang April hatten meine Enkelinnen und meine Schwiegertochter Mononucleose. 3 Wochen später hattte ich ähnliche Symptome mit unheimlichen Schmerzen im Unterbauch, wurde die Winde nicht los. Jetzt Anfang Juni bin ich wiederum erkrankt mit den selben Symptomen und mein...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 08.06.2007:

    Hallo, ich hatte im Januar 2006 Pfeiffer'sches Drüsenfieber wurde von meinem Hausarzt durch die Blutwerte festgestellt hoher Leber und Nierenwert. Wurde mit Antibiotika behandelt. Dieses Jahr im April hatte ich wieder hohes Fieber und Schluckbeschwerden, seid...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.05.2007:

    Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen mit der Mononukleose hier aufschreiben, weil sie vielleicht anderen Betroffenen zusätzliche Erkenntnisse bringen können. Seit etwa Mitte September letzten Jahres litt ich an diversen Beschwerden, die ich zunächst ausschließlich im Zusammenhang mit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 01.05.2007:

    Seit Wochen leide ich unter Pollenallergie (wie in jedem Jahr), nehme Cetirizin, und Sprays gegen starken Husten. Der Lungenfacharzt hat durch Untersuchungen eine Lungenentzündung ausgeschlossen. Bin nicht belastbar, müde und schiwtzebei jeder kleinen Anstrengung. Bei einer Blutuntersuchung (um Keuchhusten...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 18.03.2007:

    Hallo, meine Tochter hat vor ca. 5 Wochen ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht und war seit dieser Zeit nur noch müde und schlapp. Sie bekam jetzt vor ca. 10 Tagen eine sehr starke Angina- ohne Fieber !! Bei einem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 02.02.2007:

    Sehr geehrte Leser, vor 3 Monaten wurde bei mir der Epstein-Barr-Virus diagnostiziert. Nach grippeähnlichem Krankheitsverlauf und Antibiotikagabe habe ich mich nicht mehr erholt. Bind total schlapp usw. kann keinen Sport mehr machen und habe jeden Tag 38 Grad...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 03.01.2007:

    Hallo Kann es sein das man nach einer Mononucleose starken Husten über Monate hinweg behält? Lieber Besucher unseres Gesundheitsportals, das ist nicht üblich und wir empfehlen Ihnen dringend, sich deshalb untersuchen zu lassen. Ihr Biowellmed Team...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 17.12.2006:

    Wie infektiös ist die Mononucleose?Schon durch Hautkontakt? Lieber Besucher unseres Gesundheitsportals, die Ansteckung erfolgt über Tröpfcheninfektion oder über das Blut. Ca. 90 % im Alter über 30 Jahre wurden bereits infiziert, was zeigt, dass schon eine deutliche Gefahr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 06.12.2006:

    Ich glaube es wird vielfach unterschätzt dass das ganze durchaus chronisch werden kann. Und die meisten Allgemeinärzte sind hier vollkommen überfordert mit. Ich hatte vor 10 Jahre die Diagnose Pfeiffersches Drüsenfiber. Damals war ich 25 Jahre. Mein damaliger Hausarzt hat...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 30.11.2006:

    Ich leide seit mehreren Wochen unter starker Übelkeit, Magenschmerzen, Nahrungsunverträglichkeit, allgemeiner Erschöpfung. Bei einer Gastroskopie wurde jedoch allenfalls der Verdacht auf einen Reizmagen angedeutet. Bei anhaltenden Beschwerden wurde von meinem Hausarzt eine erneute Blutuntersuchung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 16.11.2006:

    ich habe die Krankheit innerhalb von 2 Jahren schon 2mal gehabt, d.h. nach Aussagen der Labors. Ich hatte wenig Beschwerden - nur große Müdigkeit, die mich diesmal (beim 2.Mal) an ein Wiederaufflammen der Krankheit hat denken lassen und eine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
  • Erfahrungsbericht vom 21.10.2006:

    Sie haben das Bericht wenn auch kurz super beschrieben, ich habe das virus auch in mir drin und bei mir äussert es sich so dass ich über monate sehr sehr müde und kraftlos bin, letztes Jahr hatte ich ca.6 Monate...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: