Startseite / Unser Körper / Organe und ihre Funktion / Lunge

Lunge

Fachartikel zum Thema Lunge

Die Lunge ist ein sog. paariges Organ, d.h. wir Menschen haben eine rechte und eine linke Lunge. Die Lunge ist eingebettet im oberen Brustraum und wird durch die Rippen geschützt. Links liegt ihr direkt das Herz an. Zum Bauchraum hin ist sie abgegrenzt durch das Zwerchfell. Da das Herz mehr nach links hin gelagert ist, ist die linke Lunge durch die Aussparung für das herz kleiner als die rechte. Sie weist nur zwei Lungenlappen auf, während die rechte Lunge aus drei Lappen besteht, einem Ober-, Unter- und Mittellappen. Die Lunge besteht aus Lungenbläschen, den Alveolen. Dort findet der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid statt. Die Lungenbläschen haben beim Erwachsenen eine Fläche von etwa 100m˛. In ihnen erfolgt die Sauerstoffaufnahme in das Blut und die Abgabe von Kohlensäure an die Luft.
Mit der Atmung strömt Luft über die Luftröhre, die sich in den sog. Bronchialbaum verzweigt, in die Lunge. Der rechte Bronchus gibt drei Lappenbronchien an die Lunge ab, der linke zwei. Jeder Lappenbronchus verzweigt sich weiter bis in kleinste Verästelungen, die schließlich in Lungenbläschen enden. Die Weite der Atemwege nimmt zu den kleinen Bronchien hin immer mehr ab. Während die Luftröhre noch einen Durchmesser von ca. 2 cm aufweist, ist dieser bei den kleinsten Bronchien nur ca. 1/3 bis 1/10 mm dick. Die Bronchien sind aus weichem Bindegewebe aufgebaut, das durch Knorpelspangen verfestigt ist. So können sie den Bewegungen der Lunge bei der Atmung folgen. Die Bronchien sind wie die Nasenschleimhaut von einer Schleimhaut mit Flimmerhärchen ausgekleidet. Diese Flimmerhärchen können eingedrungene Partikel durch Wellenbewegungen wieder in Richtung Mund befördern. Durch die Bronchien gelangt die eingeatmete Luft in die kleinen Lungenbläschen, die Alveolen, in denen der Gasaustausch stattfindet. In den Alveolen ist das Blut nur durch eine dünne Wand von der eingeatmeten Luft getrennt. Sauerstoff gelangt von den Bronchien über die Alveolen ins Blut und wird dort von den roten Blutkörperchen aufgenommen und zu den Organen transportiert, während gleichzeitig das verbrauchte, kohlendioxidhaltige Blut über die Alveolen Kohlendioxid in die Bronchien abgibt, das dann ausgeatmet werden kann.
Die Aufgabe der Bronchien besteht in der Reinigung, Anwärmung der Atemluft und der Aufsättigung mit Wasserdampf.
Die gesamte Lunge ist vom Rippfell überzogen, das aus zwei Blättern besteht, einem der Lunge direkt anliegenden Blatt und einem an den Rippen angehefteten Blatt. Zwischen diesen liegt eine Flüssigkeitsschicht, die ein Gleiten der Blätter gegeneinander bewirkt. Bei der Einatmung (Inspiration) ziehen sich die Zwischenrippenmuskeln zusammen und erweitern dadurch den Brustraum. Durch das Rippfell wird das Volumen der Lunge vergrößert und saugt Luft an. Bei der Ausatmung (Exspiration) verkleinert sich der Brustraum. Durch die Kapillarkräfte des Rippfellspaltes folgt die Lunge dem Brustraum, verkleinert ihr Volumen und lässt dadurch die Luft ausströmen.

Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Lunge

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: