Startseite / Krankheiten und Behandlung / Magen- und Darmerkrankungen / Magenkrebs

Magenkrebs

Fachartikel zum Thema Magenkrebs

Magenkrebs ( Magenkarzinom ) tritt vorwiegend nach dem 50. Lebensjahr auf. Männer erkranken häufiger daran als Frauen. Magenkrebs macht etwa 8 % der bösartigen Erkrankungen bei uns aus, während in Japan (pro Jahr etwa 10 000 Frühkarzinome), Südostasien, Chile und Finnland die Erkrankungsrate viel höher liegt.

Ursache

Die Ursache ist nicht bekannt. Es gibt jedoch Risikofaktoren wie chronische Magengeschwüre, Helicobacter- Befall des Magens (Helicobacter pylori soll das Risiko, an Magenkrebs zu erkranken, etwa verdoppeln bis verdreifachen), chronische atrophische Magenschleimhautentzündungen, perniziöse Anämie, gutartige Magentumoren, Folgen einer früheren Magen- Teilentfernung, Umwelteinflüsse, Ernährung (Alkohol, Nikotin, Nitrosamine ) und genetische Veranlagungen ( Patienten mit Blutgruppe A erkranken öfter ). Man nimmt heute an, dass Magenkrebs sich über viele Jahre langsam entwickelt.

Feststellen der Erkrankung

Die Erkrankung wird durch eine Magenspiegelung ( Gastroskopie ) festgestellt, bei der auch eine Gewebeprobe erfolgt. Diese Untersuchung ist heute problemlos durchzuführen und durch eine Kurznarkose schmerzfrei. Eine Ultraschalluntersuchung des Bauches ist zur Feststellung etwa vorliegender Metastasen oder Begleiterkrankungen notwendig, die körperliche Untersuchung soll Lymphknoten oberhalb des Schlüsselbeins und Aszites ( Bauchwasser ) erfassen. Zur Beurteilung der Eindringtiefe des Krebses und eines Lymphknotenbefalles kann eine Endosonographie notwendig werden oder eine Computertomographie des Bauches. Tumormarker ( CA 72-4, CA 19-9, CEA ) dienen lediglich zur Überwachung nach Behandlung, nicht zur Diagnosestellung.
Bei uns werden Frühkarzinome des Magens selten entdeckt, in Japan dagegen sehr häufig. Deshalb konnte in Japan die Prognose des Magenkarzinoms deutlich verbessert werden, da die Patienten viel früher behandelt werden können. Grund dafür ist eine viel häufigere und aufwendigere Gastroskopiekontrolle. Auch in der histologischen Bewertung des Biopsiematerials gibt es Unterschiede. Man entfernt dort Magenfrühkarzinome auch endoskopisch, wenn sie klein, differenziert und nicht ulzeriert sind und hat damit bei erfahrenen Endoskopikern eine hohe Heilungsrate, wenn das befallene Gewebe am Stück entfernt wurde. Komplikationen sind dabei nicht selten, jedoch praktisch niemals tödlich.

Tumorstadien nach der TNM – Klassifikation

  • TX: der Primärtumor ist nicht beurteilbar
  • T0: der Primärtumor ist nicht erkennbar
  • Tis: Carzinoma in situ: die Lamina propria ist nicht infiltriert
  • T1: Eindringen in die Lamina propria und Submukosa ( innere Magenwand )
  • T2a: Eindringen in die Muscularis propria ( Muskelschicht des Magens )
  • T2b: Eindringen in die Subserosa ( die Schicht, die unter dem inneren Organüberzug liegt )
  • T3: Befall der Serosa ( innerer Organüberzug )
  • T4: Eindringen in benachbarte Strukturen
  • N1: Metastasen in 1 – 6 regionären Lymphknoten
  • N2: Metastasen in 7 – 15 Lymphknoten
  • N3: Metastasen in über 15 Lymphknoten
  • Mo: keine Fernmetastasen
  • M1: Fernmetastasen
  • MX: Fernmetastasen sind nicht beurteilbar

Die regionären Lymphknoten des Magens liegen um den Magen herum, entlang der großen Blutgefäße von Magen, Leber und Milz, unterhalb des Zwerchfells, neben der Speiseröhre und neben dem Herz.

Histologische Typen des Magenkrebses

  • Adenokarzinom ( macht über 95 % aus):-papillär, -tubulär, -muzinös
  • Siegelringzellkarzinom
  • Plattenepithelkarzinom
  • Adenosquamöses Karzinom
  • Kleinzelliges Karzinom
  • Undifferenziertes Karzinom
  • Andere Karzinomtypen
  • G1: hoch differenziert
  • G2: mäßig differenziert
  • G3:schlecht differenziert

Beschwerden

Beschwerden müssen nicht vorliegen. Es können jedoch Völlegefühl, Druck im Oberbauch, Blut im Stuhl ( Teerstuhl ), Sodbrennen, Gewichtsabnahme, Abneigung vor bestimmten Speisen , Blutarmut, Müdigkeit , Erbrechen, Übelkeit oder Schmerzen vorliegen.

Komplikationen

Unbehandelt führt Magenkrebs zum Tod. Durch Metastasenbildung über den Lymphweg oder über Organe ( Leber, Lunge und schließlich weitere Organe ) kann es zu entsprechenden Beschwerden kommen. Je nach Tumorstadium liegt die Überlebensrate zwischen 10 und 100 %.

Behandlung

Die einzige Behandlung, die zur Heilung führen kann ist die Entfernung des befallenen Magenabschnittes mit einem Sicherheitsabstand von 5 cm beim intestinalen Typ, der eine bessere Prognose hat und von 8 cm beim diffusen Typ, häufig die Entfernung des gesamten Magens, oft unter Mitentfernung von Milz, großem und kleinem Netz und einem Teil der Bauchspeicheldrüse sowie von Lymphknoten. Anschließend wird entweder die Speiseröhre mit dem Dünndarm verbunden oder aus dem Dünndarm eine Art Ersatzmagen gebildet und zwischen Speiseröhre und Dünndarm eingenäht. Die Überlebenschance hängt in erster Linie vom Tumorstadium ab. Bei Entdeckung des Magenkrebses sind bereits 50 % der Tumoren nicht mehr zu entfernen und können nur noch palliativ versorgt werden, indem z. B. der Magen mit dem Dünndarm verbunden wird, um eine Verengung des Magenausganges durch den Tumor zu verhindern. Kann nicht mehr mit Heilungsaussicht operiert werden, ist eventuell eine Chemotherapie angezeigt. Dies hängt jedoch vom Zustand des Betroffenen, vom Tumorstadium u. s. w. ab. Beim Magenfrühkarzinom, das noch nicht das Unterhautfettgewebe durchbrochen hat, sind die Heilungschancen am höchsten. In einem höheren Tumorstadium sind die Ergebnisse deutlich besser, wenn vor der Operation eine Chemotherapie durchgeführt wird. Dieses Verfahren setzt sich zunehmend durch. Beim weit fortgeschrittenen Magenkrebs werden derzeit Studien durchgeführt mit dem Topoisomerase - Hemmer Irinotecan, der zu einer längeren Überlebenszeit führt. Dieser wird z. B. kombiniert mit 5 - Fluoruracil und Folinsäure. Auch eine Therapie mit Antikörpern (z. B. Cetuximab) oder Rezeptorblocker und Hemmer der Gefäßneubildung Sunitinib ist in Erprobung. Das Chemotherapie - Standschema war bisher 5 - FU, Folinsäure und Cisplatin oder Epirubicin, 5- FU und Cisplatin. Diese Behandlung ist jedoch wegen ihrer Nebenwirkungen nicht für alle Patienten möglich. Da Magenkrebs
nach Operationen von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren gehäuft auftritt, ist nach solchen Operationen eine regelmäßige Kontrolle durch Magenspiegelung unbedingt notwendig. Da das Magenkarzinom nicht besonders gut auf Bestrahlung anspricht, ist die Bestrahlung noch eine individuelle Entscheidung und auch noch Gegenstand der Forschung.

Beim lokal fortgeschrittenen Magenkarzinom gibt es inzwischen einen Therapiewandel, denn mit der perioperativen Chemotherapie überleben deutlich mehr Patienten. In der Cunningham Studie konnte gezeigt werden, dass bei Patienten, die vor und nach der Operation mit je 3 Zyklen einer dreiwöchigen Chemotherapie(Cisplatin, Epirubicin, 5 - Fluoruracil) behandelt wurden, der Anteil der Langzeitüberlebenden um mehr als 50 % gegenüber der reinen Operation erhöht werden konnte. Die Behandlung wurde gut vertragen im Gegensatz zu einer Bestrahlungsserie und Chemotherapie nach Operation. Deshalb sollten alle Patienten, die an einem örtlich fortgeschrittenen Magenkrebs erkrankt sind(Stadien II - IV, jedoch ohne Metastasen) eine solche Chemotherapie erhalten, wenn nicht eine Nierenfunktionsstörung, hohes Alter oder andere Erkrankungen dagegen sprechen. Ob die Chemotherapie anspricht, kann durch genaue Untersuchung des Operationspräparates festgestellt werden. Erst dann entscheidet man über die Weiterführung der Chemotherapie nach der Operation.

Der mTOR - Inhibitor Everolimus zeigte bei Patienten mit fortgeschrittenem Magenkarzinom in Phase I - und II - Studien zur Zweit - und Drittlinientherapie gute Ergebnisse, nicht jedoch in der Phase III - Studie. Dabei zeigte sich weder im Gesamtüberleben noch im progressionsfreien Überleben ein Vorteil gegenüber Plazebo. J.Clin Oncol. 2013; 31(31): 3935-43

Folgen der Magenentfernung

Es kann zu Appetitlosigkeit, Durchfall und Gewichtsabnahme kommen. Es können Mangelsymptome entstehen durch verminderte Aufnahme von Eiweiß, Fett, Vitaminen. So können Haarausfall, Mundwinkeleinrisse und Abgeschlagenheit Zeichen für einen Eisenmangel sein, Zungenbrennen, Taubheitsgefühle oder Kribbeln Zeichen für einen B 12 – Mangel. Eine vierteljährliche Injektion von Vitamin B 12 ( Hydroxycobalamin 1000 µg ) kann dies verhindern. Auch eine tägliche Gabe von Vitamin C und Folsäure ( 0,5 – 1 mg ) ist sinnvoll. Durch eine verminderte Aufnahme von Calcium kann es zu einem sekundären Hyperparathyreoidismus und zu einer Osteopenie ( Knochenabbau ) kommen. Beschwerden nach dem Essen im Sinne eines Dumping Syndroms können auftreten. Dabei kommt es zu Übelkeit, Druck im Oberbauch, Blässe, Schwindel, Herzklopfen, Blutdruckabfall bis zum Kollaps
Innerhalb von 30 Minuten nach dem Essen. Ursache ist vermutlich das Fehlen des Magenreservoirs mit Sturzentleerung des Speisebreies, zuckerreicher Nahrung im Dünndarm mit Einströmen von Wasser aus der Blutbahn und folgenden Kreislaufveränderungen. Meist gehen solche Beschwerden innerhalb eines halben Jahres von selbst wieder zurück. Bestehen sie sehr lange oder sind sehr heftig, muss man über eine erneute Operation mit z. B. einer Verkleinerung der Ersatzmagenöffnung nachdenken.

Vorbeugung

Neben einer vitalstoffreichen, vollwertigen Ernährung sollte man auf Reizstoffe und Krebs erzeugende Stoffe ebenso verzichten wie auf Rauchen und Alkohol. Besteht eine Magenschleimhautentzündung mit Beschwerden und findet man das Bakterium Helicobacter pylori, sollte eine Behandlung erfolgen, da man in großen Studien nachgewiesen hat, dass der Helicobacterbefall das Risiko für Magenkrebs deutlich erhöht. Kaffee wiederum erhöht das Risiko, einen Helicobacterbefall zu bekommen. Einer rechtzeitigen Behandlung kommt große Bedeutung zu, da eine Behandlung bei bereits starker Schädigung der Magenschleimhaut im Sinne einer chronisch – atrophischen Gastritis nichts mehr nützt.
Nach bisherigen Forschungen löst Helicobacter pylori Entzündungen aus. Die schließlich in eine Krebsvorstufe (schwere Atrophie und intestinale Metaplasie) und dann in eine Krebserkrankung münden. Die Ausrottung des Keims muss erfolgen, bevor sich Krebsvorstufen entwickelt haben. Zur Entdeckung des Helicobacter pylori sind neben der Magenspiegelung mit Test der 13C-Atemtest oder der Stuhlantigentest geeignete Maßnahmen, um den Helicobacter pylori aufzuspüren. Zur Behandlung eignet sich eine Dreifachkombination aus Protonenpumpenhemmer, Clarithromyzin und Amoxicillin oder Metronidazol, alternativ zu Metronidazol Tinidazol. Die Wirkung ist jedoch länderspezifisch. In Deutschland besteht bisher keine Resistenz gegen Amoxicillin und nur wenig Resistenz gegen Clarithromycin. Deshalb sollte hier dieser Kombination der Vortritt gegeben werden. Entscheidend für die Ausrottung ist die gewissenhafte Einnahme der Medikamente.

Leseempfehlungen zum Thema Magenkrebs

Weiterer Fachartikel zum Thema Magenkrebs in Fälle aus der Praxis: Magen- Darmerkrankungen

Erfahrungsberichte zum Thema Magenkrebs

  • Neuester Erfahrungsbericht vom 12.12.2017:

    Hallo
    Vor ca anderthalb Monaten war ich das erste mal wegen magenproblemen bei meinem Hausarzt
    Schilderte ihm die Probleme er machte einen Ultraschall
    Und sagte Magenschleimhaut Entzündung ich bekam pantropszol 40mg
    Die ersten 3 Tage morgens und abends eine Tablette dann 14 Tage jeweils morgens eine Tablette
    Danach war ich beschwerdefrei
    Vor 4 Tagen habe ich abends ein Butterbrot gegessen in der Nacht bekam ich Magenschmerzen und musste mich bis mittags des Öfteren übergeben seitdem kann ich irgendwie kein Fleisch mehr sehen und Blähungen habe ich abends auch ziemlich viel
    Appetit habe ich nicht wirklich viel
    Ich habe Diabetes Typ 2 und Bluthochdruck
    Im März wurde Diabetes im Krankenhaus festgestellt wo ich auf Tabletten eingestellt wurde Es wurde Ultraschall der inneren Organe gemacht alles ohne dramatische Ergebnisse
    Fettleber minimal Milz minimal vergrößert und gallensteine
    Blutbilder vom Krankenhaus bis jetzt November waren alle soweit in Ordnung ich bin eh ängstlicher Mensch habe Appetitlosigkeit unter Google nachgesehen stand direkt Magenkrebs
    Nun habe ich Angst auch diese Krankheit zu haben
    Ich bin 37 Jahre alt
    Muss dazu sagen das ich jede Kleinigkeit die ich an mir feststelle sofort bei googoolge nachforsche
    Was es glaube ich nicht besser macht

    Liebe Frau E.,

    das googeln macht es bestimmt nicht besser und Ihre Beschwerden könnten durchaus auf Ihre Gallensteine zurückzuführen sein. Dennoch sollte man genauer untersuchen und zunächst eine Magenspiegelung durchführen. Wenn diese in Ordnung ist, muss man sich vermutlich nochmals mit Ihren Gallensteinen beschäftigen. Liebe Grüße

    Ihr Biowellmed Team
  • Erfahrungsbericht vom 28.09.2017:

    Liebes Team es steht eine Magenoperation bei diagnostozierten Magenkrebs an. Kennt jemand die Pius Klinik Oldenburg oder hat jemand Erfahrungen in der Medizinischen Hochschule Hannover? Liebe B., wir haben mit den...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 21.09.2017:

    Guten Abend, Ich habe seit letztes Jahr Oktober/November immer wiederkehrende Übelkeit die nach paar Tagen verschwunden ist. Manchmal war ich wochenlang beschwerdefrei. Aber ganz weg ist die Übelkeit leider nicht. Jetzt bin ich mittlerweile schwanger im 8. Monat und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.09.2017:

    Hallo !Bei meiner Mutter (76) wurde Adeno-CA des Magens festgestellt (Grading 3,L2,keine Fernmetastasen).Nun nimmt das gGanze seinen Lauf mit neoadjuvanter Chemo und ggf. OP.Was mich zusätzlich erschreckt ist,dass die 2. ambulante Magenspiegelung vor 2 Monaten ohne bösartigen Befund war, es...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 18.05.2017:

    Bei mir wurde ein AEG-2-Kardiakarzinom des gemischten Typs Ende letzten Jahres diagnostiziert und nach Ausschluss von Fernmetastasen nach dem Flot-Schema (4 Zyklen vor OP) gemäß neoadjuvanter Chemotherapie behandelt. Nach OP (komplette Magenentfernung) schlossen sich weitere 4 Zyklen gemäß adjuvanter Chemotherapie...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 05.05.2017:

    Hallo Bei meinem mann 34 jahre alt, würde Okt 2016 ein kardiakarzinom entdeckt. Darauf hin Chemo und dann sollte die op statt finden. Dies würde abgebrochen, weil bauchfellmetastasen auf der rechten unterbauch festgestellt worden. Jetzt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 08.03.2017:

    Hallo liebes Biowellmed Team, ich bin 24 Jahre alt männlich und Nichtraucher. Seit etwa 6 Monaten habe ich gelegentlich ein leichtes Druckgefühl im Oberbauch. Seit Anfang Januar 2017 täglich Sodbrennen. Mein Hausarzt hat mir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 30.01.2017:

    Hallo nochmal liebes Biowellmed-Team, ich hatte Ihnen schon am 05.01.17 geschrieben bezüglich meiner Sorgen wegen Magenkrebs. Vielen Dank für Ihre Antwort! Die Spiegelung ist nun vorbei und ich habe ein Ergebnis. Nach der Spiegelung wurde mir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 05.01.2017:

    Hallo, liebes biowellmed-Team! Ich habe seit ca.2 Monaten Bauchbeschwerden und habe Angst Magenkrebs zu haben. Zuerst hatte ich nur einen leichten Druck im Oberbauch und ein Völlegefühl. Doch mittlerweile habe ich ein ständiges Brennen, Druckgefühl und leichte Schmerzen im...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 05.01.2017:

    Ich bin 44 Jahre alt und in einem guten Allgemeinzustand. Bei mir ist vor 5 wochen magenkarzinom T3 diffuser typ siegelringkarzenom nach lauten ulcus Cardia Leider auch Bauchfellbefall. Bekomme jetzt 4 Chemotherapien nach flot Wie ist denn die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 20.08.2016:

    Das verstehe ich-ist ja fast nicht machbar mit einer ständigen ärztlichen Überwachung. Dann zum Abschluss noch ein Buchtipp, der mir sehr geholfen hat, mich nach der OP ohne gravierende Zwischenfälle zu ernähren. Essen und Trinken nach Magenentfernung von...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 18.08.2016:

    Liebes biowellmed-Team, hab mich gefreut meinen Bericht in Ihrem Portal vorzufinden. Und auch über Ihr Danke Schön. Es war eine Aktion aus dem Bauch heraus auf einer Seite, die mich angesprochen hat und sich beim Lesen gut...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 16.08.2016:

    Dies ist ein Mutmachbericht! Hallo all Ihr lieben Betroffenen und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 09.04.2016:

    Hallo Bei meiner Mutter (69)ist vor 10 Wochen Magenkrebs festgestellt worden. Bei der Op vor 4 Wochen ist ihr ein 3/4 vom Magen sowie die Galle entnommen worden. Sie ist wieder zu Hause, liegt aber überwiegend,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 20.03.2016:

    Hallo! In unserer Familie wurde nach dem Tod meines Bruders vor vier Jahren, der mit 30 Jahren an Magenkrebs gestorben ist bei uns und meinen Eltern in Innsbruck eine Blutabnahme vorgenommen da der Verdacht besten das es erblich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 12.02.2016:

    Hallo,ich bin 41 Jahre. vor 2 1/2 Jahre wurde bei mir Malt lymphom in Magen festgestellt. Ich habe nur die Eradikationstherapie bekommen. Das lymphom hat sich deutlich zurückgebildet aber jetzt sind immernoch geringe Reste vorhandenh.Laut Pathologen ein ruhendes Marginal Zonen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 09.02.2016:

    Hallo Mein Onkel ist an Magenkrebs erkrankt. Ihm wurde der ganze Magen operativ entfernt. Der pathologische Befund des Magens folgte nach wenigen Tagen mit folgender TNM- Einstufung: pT3N1Mx. Ich habe die TNM-Einstufung bereits verstehen können, weiss...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.01.2016:

    Hallo, habe seit ende November 2015 immer wieder Übelkeit. Blutwerte sind gut. Bei Magenspiegelung wurde mir gesagt das es eine Magenschleimentzündung ist und nahmen Gewebeprobe auf HP Bakterien. Ich bin 35 Jahre alt. Wird diese entnohmene Probe...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 24.12.2015:

    Hallo hätte da eine Frage. Per CT aufnahme wurde bei mir festgestellt das sich Leber und Milz berühren aneinander sind. Das Kissing Phänomen dadurch wird der Magen eingeängt so wie die Pfortader er hat kein Platz bei der Nahrungsaufnahme sich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.10.2015:

    Hallo Mein Vater leidet seit fast 3Jahren an Magenkrebs und ist in palliativer Therapie. Er wurde nicht operiert und bekommt regelmässig Chemotherapie. Seine Lebensrate ist sehr gering. Die Ärzte haben mir und meinem Bruder empfohlen ab...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 03.09.2015:

    Hallo, Seit ca. einem Jahr leide ich ständig an Magenbeschwerden. Meistens sind das Blähungen. Bis vor einem halben Jahr habe ich dann einfach eine Lefax genommen und dann war es wieder gut. Mittlerweile sind jedoch leichte Bauchschmerzen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 09.06.2015:

    Meine Mutter (77 Jahre) leidet unter Magenkrebs, Siegelringkarzinom, G3, T3, N3. Der Magen wurde vor drei Wochen komplett entfernt, Tumorzellen weiträumig ausgeräumt, 57 Lmphknoten entnommen (davon 30 befallen). Chemo wurde (leider)vorher nicht durchgeführt. Nun haben wir...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 24.03.2015:

    hallo, ich bin 37 jahre alt und habe schon seit einigen jahren probleme mit dem magen. vor 6 jahren wurde die erste gastroskopie gemacht, wo eine schlimme entzündung von magen und speiseröhre festgestellt wurde. seitdem war ich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 01.02.2015:

    Im Jahr 2011 wurde im Zuge einer Magenspiegelung an drei Stellen eine Schädigung der Schleimhaut festgestellt. Es erfolgte eine Tablettentherapie mit MCP. Seither litt ich in Abständen immer wieder unter Ober- und Unterbauchbeschwerden. Seit April 2014 wurden die Probleme akut...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 14.11.2014:

    Bei meiner Mutter wurde nach einer Gastroskopie Magenkrebs Stad. 4 diagnostiziert. Die Ärzte sagten, dass eine Magen OP nicht möglich ist, weil auch das Bauchfell betroffen ist. Man kann aber mit Chemotherapie den Tumor verkleinern und dann operieren. Das Blutbild...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 23.10.2014:

    Hallo, anfang Juli wurde bei meinem Papa ein Kardiakarzinom festgestellt. Seitdem bekommt er Chemos. Jetzt ist die 4 te fertig und es geht ihm nicht so gut. Es stand eine OP im Rahmen, jedoch hat der Tumor sich sehr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.08.2014:

    Mein Vater ist jetzt 73 Jahre alt, nach Magenkrebsdiagnose im Jahr 2009 wurde der Magen komplett entfernt. Danach bekam er keine Chemo, es ging ihm ganz gut. Im vergangenem Jahr wurde bei einer CT festgestellt, dass sich Metastasen an der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 04.05.2014:

    Hallo, seit September 2013 habe ich Übelkeit, Sodbrennen, Refllux, schmerzen hinterm brustbein und ständiges lautes ausstoßen. Darauf hin habe ich im November meinen Hausarzt aufgesucht der Refllux diagnostizierte und mir 20mg Säure Hemmer für 30 Tage verschrieb. Es wurde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 24.04.2014:

    SgDuH, ich hatte am 03.12.2013 eine CT ohne Befund. Jetzt habe ich Gewicht verloren und auch starke Bauchschmerzen. Kann sich innerhalb von 5 Monaten ein Magenkarzinom entwickelt haben? Liebe(r) Leser(in), ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 24.04.2014:

    hallo, ich habe Interessiert den Artikel zum Magenkrebs gelesen. Weil mir meine liebe Freundin vor 2 Wochen sagte,dass sie Magenkrebs hat. Sie ist gerade 16 geworden. das ist doch kein Alter. Leider weiß ich nicht sehr viel über...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 14.04.2014:

    Ich habe seit letzes jahr November probleme mit dem magen. Blutuntersuchung, stuhlprobe u d Ultraschall unersuchung wurden gemacht alles ok! Ich hatte allerdings noch keine Magenspiegelung musste einen termin absagen. Seitdem hatte ich bisher keinen weiteren termin. ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 29.03.2014:

    hallo, ich habe seit monaten schmerzen im oberbauch, druck im bauchraum und habe leicht gewicht verloren. keine übelkeit, keine appetitlosigkeit, kein erbrechen, kein blut im stuhl. vor drei monaten wurde eine magenspiegelung durchgeführt, in der eine leichte antrumgastritis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 18.02.2014:

    Hallo, bei meinem Vater (63 Jahre) wurde letzten Freitag Magenkrebs mit Metastasen in der Leber festgestellt. Dies ist ja nun schon ein fortgeschrittenes Stadium. Er wird nächste Woche operiert. Die Ärzte meinten er hätte im Normalfall 6-12...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 26.08.2013:

    Hallo, meine Mutter ist 2011 (innerhalb von 6 Wochen) mit 63 Jahren an Magenkrebs verstorben. Ich (35) habe nun seit mehreren Wochen Magendrücken und Übelkeit und mich jetzt bereits zur Magenspiegelung angemeldet. Nun meine Frage: Wie wahrscheinlich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 02.07.2013:

    hallo liebes team, grundlegend muss ich nennen, dass mein vater der nun 78 jahre alt wird seit 1,5 jahren dialysepatient ist, eigentlich ein gestandener ja starker mann bis ins hohe alter eben, aber dieser fakt machte ihn...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 27.05.2013:

    Ich habe heute erfahren, dass ich einen ca 19.9 Titer von 150 u/ml habe. Jetzt soll ich morgen zum CT. Ich hatte bereits vor 3 Jahren Darm-CA und bin seitdem gesund. Ich mache mir die grössten Sorgen, habe eine massive...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 05.10.2012:

    habe am freitag erfahren das ich magenkrebs habe nach endoskopischen untersuchungen bekam ich dieses Ergebniss T2N2 G3 welches stadium binn ich was passiert nun die haben mich nach hause geschickt und wollen nach 4 Tage ein Laparospkopie duchführen da...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 03.06.2012:

    Hallo, bin seit Dezember 2011 in ärztlicher Behandlung. Habe aufgrund Bauchschmerzen im Dezember eigenwillig Blutwerte testen lassen und dabei auch den M2-PK im Blut, nicht Stuhl. Ich habe dann im Dezember alles testen lassen, was dieser Marker...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 22.04.2012:

    Hallo,ich hatte vor 3-4 Monaten geschrieben.meine Mutter hatte magenkarzinom T3 N1 Mo .sie hat 9 Wochen chemo bekommen,und dann die op.Der Magen wurde entfernt und die Galle,weil die voll mit gallensteinen war.das ergebnis eigentlich sehr gut aus, tumorfreies netz, ypT1b,ypNO...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 04.03.2012:

    Hallo, Ich hatte vor 2 Jahren eine Gastroskopie mit neg. Befund. miene Großmutter hatte ein Magen CA. Jetzt habe ich chronsiche erhöhte D Dimere Werte. ohne erklärbare Ursache. Ist es sinnvoll nun nach 2 Jhren eine Spiegelung machen zu lassen?...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 23.02.2012:

    Liebes Biowellmed-Team ich wende mich an Sie, da ich mir keinen Rat mehr weiß. Ich habe seit Ende November letzten Jahres Probleme mit dem Magen in Form von Oberbauchdruck mittig (Mageneingang/Cardia) in Verbindung mit einem stetigen Völlegefühl nach dem...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 17.01.2012:

    Aufgrund von Magenschmerzen und saurem Geschmack im Mund wurde bei mir heute eine Magenspiegelung durchgeführt.Der Arzt sagte es sieht alles ganz normal aus, er konnte nichts feststellen,hat jedoch Gewebeproben entnommen.Meine Frage nun:Warum wurden Proben entnommen und muß ich jetzt immer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 01.01.2012:

    Hallo nochmal,meine Mutter 52 Jahre hat einen magenkarzinom T3 N1 Mo andere organe sind nicht befallen,sie hat 3 Zyklen chemo bekommen,wegen Bauchbeschwerden hat der Onkologe magenspiegelung machen was da los ist.es kam raus daş die chemo gut angesprochen hat,und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 25.10.2011:

    Mein Vater fühlte sich seit ca. 3 Monaten schlapp und nicht mehr leistungsfähig. Ansonsten hatte er keine Probleme. Vor ca. 4 Wochen ging er endlich zum Arzt. Aufgrund einer Magenspiegelung lautete die Diagnose Magenkrebs. Ihm wurde vor 1 Woche 4/5...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.10.2011:

    Hallo İch hatte schon einmal geschrieben,aber jetzt weiß ich einiges mehr.also bei meiner Mutter haben sie alles untersucht nochmal eine zweite magenspiegelung gemacht.der Tumor ist 3 cm groß Die anderen Organe sind nicht befallen,erst haben sie gesagt das die lymphknoten...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 08.10.2011:

    Hallo ,meine Mutter war am montag bei magenspiegelung.erst hieß es magengeschwür von 1cm..Am freitag haben Wir einen Anruf von dem Internisten bekommen wir müssten vorbeikommen.waren beim arzt und es ist rausgekommen das meine Mamma magenca hat.in dem Befund steht.ulzeriertes maligne...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 27.09.2011:

    mein mann ist 61 jahre. vor 3 jahren hatte er mal eine magenspiegelung machen lassen und eine darmspiegelung. war alles ok.-bis auf einen reizdarm. nun hat er seit 1 woche magenschmerzen, fühlt sich flau und ihm ist übel under hat...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 22.07.2011:

    von S. Meinem Vater 65 J wurde 29.02.2011 Magenkrebs T3 N1 M0 und Darmkrebs T3 N1 M0 diagnosiziert.Im Mai wurde mit Chemotherapie angefangen,wöchentlich musste er ambulant in Spital.Nachfolgend wurde ihm ein Port im Brust operiert. Beim Bauchfell wurden keine...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 12.07.2011:

    Hallo ..bei meinem opa wurde eine magenspiegelung gemacht,Diagnose Magenkrebs,hat oft starke Schmerzen und hat in kurzer zeit viel abgenommen,dazu kommt noch,das er Zucker hat und spritzen muss...jetzt will man ihm operativ diese woche noch den kompletten magen entnehmen und dafür...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 12.06.2011:

    Bei meinem Opa wurde ende April eine Magenspiegelung durchgeführt. Der Arzt kam nicht einmal durch. Wie wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, was los war. Als ich die Papiere für das Krankenhaus bei dem Hausarzt abholen sollte, laß ich durch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 24.05.2011:

    Meine Freundin hat heute Histologie der Magenspiegelung bekommen: 1:Autoimmungastritis Corpusschleimhaut mit kompletter Reduktion des Drüsenkörpers C-Gastritis Antrumschleimhaut 2: Anteil eines solid wachsenden neuroendokrinen Tumors i S eines typisch Carcinoids mit pos. Nachweisreaktion von...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 06.05.2011:

    hallo, ...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 03.05.2011:

    Meine Mutter erfuhr Anfang April das sie Magenkrebs hat; Leber, Lunge und dieLympfe sind bereits befallen. Anfangs machte ihr der Arzt noch Hoffnung sie zu operieren, danach eine Chemo. (Ich möchte erwähnen, dass meine Mutter bereits über 80 ist.) Der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 03.04.2011:

    Hallo, bei meinem Vater wurde nach 5 Wochen Krankenhausaufenthalt Magenkrebs festgestellt.Der Tumor befindet sich im Magen und Metastasen haben im Bauchraum gestreut. Jetzt bekommt er Chemo. Wieso wird keine Operation vorgenommen? Wie groß ist die Überlebenschance? Hat er überhaupt noch...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 23.09.2010:

    Hallo nochmals! Der Befund ist jetzt da. Es kann doch verdammt nochmal nicht sein, das alle Ergebnisse schlecht sind, obwohl durch die Magenspiegelung die Ergebnisse immer negativ waren. Meine Mutte hat bestimmt jetzt schon 6 Magenspiegelungen hinter sich bringen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 15.09.2010:

    Meiner Mutter wurde heute mitgeteilt das Sie einen Tumor am Magenausgang hat.Ob bös-oder gutartig wird Ihr morgen gesagt.Auf was muß Sie sich vorbereiten? Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals, das kommt auf die richtige Diagnose, den Zustand Ihrer Mutter und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.08.2010:

    Hallo! Die Ärzte sagen, das auch der zweite Befund negativ war, aber die Bilder was anderes sagen würden. Laut den Bildern wäre es eindeutig Magenkrebs. Sicher ist hier wohl gar nichts Und weshalb steht in dem Schreiben, das...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 08.05.2010:

    Hallo, habe Ihnen schon mal am 28.04.2010 geschrieben. Jetzt hat mein Mann die 3. Chemo hinter sich und es geht ihm sehr gut, sein Magen soll jetzt im Juni entfernt werden, wie sieht es dann aus? Habe schon sehr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.04.2010:

    Bei meinem Mann wurde Anfang März ein Magenkarzinim T3,N2,M0 diagnostiziert. Es ist ein 13 mm echonormer Tumor 2 mm überschritten, Lympknoten paragstrisch mit in den Fundus reichende fast 27 mm Länge. Sezmizirkuläter Tumor im Kardinalbereich (ca. 5 cm Gesamtlänge)...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 09.03.2010:

    Hallo - wir haben im Februar folgende Diagnose bekommen: Ulcerierter maligner Tumor in der Magenkorpusschleimhaut mit V.A. Karzinomzellen. Dichter Soorbefall im Ulcusgrund. Stadium cT3, cN2, cM1 (HEP) UICC IV. Können Sie mir genaueres dazu sagen? Es handelt sich nicht um...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 01.03.2010:

    Hallo - wir haben im Februar folgende Diagnose bekommen: Ulcerierter maligner Tumor in der Magenkorpusschleimhaut mit V.A. Karzinomzellen. Dichter Soorbefall im Ulcusgrund. Stadium cT3, cN2, cM1 (HEP) UICC IV. Können Sie mir genaueres dazu sagen? Es handelt sich...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 10.02.2010:

    hallo, bei mir wurde vor einem monat magenkrebs festgestellt.nach einer bauchdeckenspiegelung und 5liter wasser entfernung haben die auch metastasen an der bauchdecke entdeckt.andere organe sind wohl noch nicht befallen.aber so wie dit hier aussieht weiss man das sowieso nicht so...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.12.2009:

    Hallo, vor einem Jahr wurde meiner Freundin (50) der Magen entfernt (CA diffuser Typ, Stadium pT2, pN1(2/30), cM0, G3, R0, isolierte Tumorzellen in anderen LK). Im März wurde ihr vom Krankenhaus bestätigt, dass für eine Chemotherapie keine Indikation besteht. Die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 20.10.2009:

    Hilfe, weiss mir keinen Rat mehr. Meinem Mann wurde 11.08 nach Diagnose Adenokarzinom diffuser Typ erst hochdosiert Chemotherapie verabreicht, danach dann völlige Magenentfernung. Nach einem 1/2 Jahr dann ein Rezidiv paarortal, dann Strahlentherapie und nun heißt es er hat...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 27.05.2009:

    Guten Abend! Anfang/Mitte April 2009 wurde bei meiner Mutter, 59 J., folgende Diagnose gestellt: - fortgeschrittenes, ulzerierts, schlecht diff. bis enddiff. Adenokarzinom des Magens, teils vom diffusen Wachstumstyp pT4 pN3 (15/18) pMx V1 L1 G3-G4, Stadium IV C16.8 -...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 25.05.2009:

    hallo liebes Team, bei unserem Freund (50 Jahre alt) wurde Magenkrebs diagnostiziert. Auch hat er Wasser im Bauch und es wurde nach der Spiegelung gesagt, das ganze Bauchfell sitzt voll und es kann derzeit nicht operiert werdn. Erst soll...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.05.2009:

    Hallo, bei meinem Schwager wurde vor 7 Wochen die Diagnose Magenkrebs gestellt (Krebs in der Magenaußenwand) es wurde unverzüglich mit der Chemo begonnen, die Zyklen jedoch ohne Pause. Der Tumor hat immens viel Flüssigkeit produziert, die je nach Menge alle...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 31.03.2009:

    Es war Sommer 2008... ich habe mich hals über Kopf verliebt und dann im Oktober 2008 hab ich erfahren, dass mein Freund ( 42 Jahre alt), an Magenkrebs Stadium 3 erkrankt ist.Dann bekam er 4 mal Chemo anschließend kam...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 13.03.2009:

    Meiner Mutter wurde im November 2001 der gesamte Magen entfernt nach der Diagnose 'Krebs'. Sie war damals 71 Jahre alt. Hat die OP prima gemeistert und sich wohl oder übel mit der neuen Situation abgefunden. Im August 2002 hat sie...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 12.03.2009:

    Hallo, heute wurde bei meinem Freund ein Magentumor diagnostiziert. Er ist 4 cm lang. Der Hausarzt hat ihn seit Dezember immer wieder beruhigen wollen und erst jetzt, nachdem er ständig Völlegefühl und Sodbrennen hat zur Endoskopie geschickt. Leider finde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 09.03.2009:

    Sehr geehrte Damen und Herren Bei meinem Vater 65 wurde Magenkrebs diagnostiziert. Keine Mestastasen oder weitere Ableger gefunden. Es soll Ihm der ganze Magen entfernt werden. Leider findet man auf keiner Internetseite etwas über die Überlebenschance einer solchen Operation....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.02.2009:

    Guten Tag ich habe blut im stulgang und habe herz rasen letzte zeiten öfter.so dass ich nichts tragen kann und die treppen fehlen mir schwer.ausserdem habe immer kein hunger. Es sieht nach ein darmkrebserkarankung? Bitte um mehr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.02.2009:

    Seit Januar verlor mein Mann über 10kg an Gewicht trotz normalem Essen. Nach dem Hausartztbesuch wurde er ins Krankenhaus eingewiesen. Bei einer Magenspiegelung ist festgestellt worden er hat einen Tumor (T3, N1). Jetzt wird erst eine Chemotherapie gemacht und danach...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 10.02.2009:

    bei meinem Vater wurde vor drei Jahren wegen Krebs der ganze Magen weg operiert, bis vor einem Monat gings ihm sehr gut, jetzt haben die Ärzte festgestellt dass er doch noch krebs im Magen hat und haben ihn vor einer...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 31.12.2008:

    Bei mir wurde im Sep. 2004 ein fortgeschrittener Magenkrebs mit ausgedehnter Peritonalkarzinose festgestellt. Eine neoadjuvante Chemotherapie musste wegen einer massiven Tumorblutung abgebrochen werden. Prof. Hohenberger in Erlangen operierte dann den Tumor trotz seines fortgeschrittenen Zustands mit R0 und empfahl mit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 06.12.2008:

    Hallo, bei meinem Schwiegervater hat man vor 4 Monaten Magenkrebs diagnostiziert. Er war zu dieser Zeit sehr abgemagert und konnte kaum noch was essen. Im Krankenhaus hat man drei Zyklen (jeweils 5 Tage) Chemo-therapie durchgeführt. Ihm ging es erstaunlicherweise...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 11.10.2008:

    Meine Mutter, leidet an einem siegelringartigem Adinokazinom T3 im Magen, ihr wurde empfolen eine Chemotherapie durchzuführen dann die OP dann wieder Chemotherapie. Dieses Verfahren gibt es noch nicht so lange. Wie sind Ihre Erfahrungen? Liebe(r) Besucher(in) unseres Gesundheitsportals,...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 10.08.2008:

    Meine Schwester, 62 Jahre alt, hat Magenkrebs: Diagnosen: - Siegelringzellkarzinom des Magens und - Morbus Biermer seit Jahren bekannt Sie erhält zur Zeit...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 10.08.2008:

    Hallo, Ich hab irgendwie jeden morgen Bauchschmerzen aber danach ist es weg also ich fahre morgens um 6:50 uhr zur schule und im bus habe ich immer bauchschmerzen nach einer stunde oder nach einer halben stunde ca ist...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 15.06.2008:

    Am 19.07.2007 wurden mir im Siloahkrankenhaus in Hannover in einer OP 2/3 Magen und 1/3 Niere wegen Krebs entfernt; nach 10 Tagen fuhr ich wieder nach hause und seit etwa März 2008 kann ich fast wieder die gleichen Mengen essen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 04.06.2008:

    Mein Vater ist 69 Jahre alt, er wurde am 21.05.08 in der MMH operiert. Es wurde festgestellt das er einen Tumor (Stufe 4) im Mageneingang hat. Er lag zwar nach der OP 3 Tage auf der Intensivstation, aber leider wurde...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 07.05.2008:

    mein Vater 67 jahre liegt im momment inder intensif sation ihm würde am 31.03.08 festgestellt das er einen bösaritiges tumor im magen eingang hat am vergangen samstag bekam er starke blutung er würde amulant in den KH geliefert nach der...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 14.03.2008:

    Meinem Mann wurde am 31.10.07 der gesamte Magen entfernt. Soweit geht es ihm ganz gut. Große Anstrengungen sind natürlich noch nicht möglich und er ist relativ schnell erschöpft. Angst machen mir mitunter die enormen Blähungen,welche nach dieser langen Zeit verstärkt...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 29.02.2008:

    Hallo, meine Mutter hatte vor einem Jahr den ganzen Magen entfernt bekommen. Musste dann zur Reha. Mit dem Essen hat es seitdem nicht mehr hingehauen, hat keinen Hunger und nimmt noch ständig ab. Jetzt haben sie wieder was gefunden wo...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 28.02.2008:

    Mein Mann wurde im Okt. 2007 an Magenkrebs operiert. 1. OP 2/3 Magen 2. OP (2 Wochen später) der restliche Magen, da bei histol. Befund in der Magenwand weitere Krebszellen gefunden wurden. Der Endbefund - im Gesunden entfernt -...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 07.12.2007:

    Bei meiner Mutter, hat die Ärtze Magenkrebs Stuffe 4 festgestellt. Am 25 Juli 2007 ist der Magen entfernen. Nach 3 Monate Chemotherapie, in Ihre CT Scann, hat man Flüßigkeiten gefunden. Nach Labor untersuchung der Flüßigkeiten, haz man Zellen gefunden. Die...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 17.10.2007:

    Mein Vater ist vor 2 Jahren an Magenkrebs gestorben, er ist schon Jahre vorher wegen seinen Magenschmerzen zum Arzt gegangen, wo mehrere Magenspiegelungen durchgeführt wurden, man aber nichts fand. Es wurde dann als Psychosomatik abgetan, und nicht weiter untersucht bis...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 12.09.2007:

    Bei einer Bekannten wurde vor knapp einem Jahr Magenkrebs im Fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Nach einer 'Total-OP', und längeren Zwischenzeit wurde anfang diesen Jahres eine Chemo begonnen und Bestrahlung. Bestrahlung, da ein Brustwirbel schon so befallen ist, das zusätzlich eine Querschnittlähmung...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 04.09.2007:

    Mein Bruder hat Magenkrebs: Diagnose Siegelringzellkarzinom T3 G2 Der Magen wurde entfernt. Können Sie mir ein ganzheitliches Heilverfahren empfehlen? Aus verschiedenen Gründen lehnt er die Schulmedizin ab. Vielen Dank Liebe Besucherin unseres Gesundheitsportals, wir können Ihr...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 03.04.2007:

    hallo meine Vater hat magenschmerzen und keine apirtet kann das eine magenkrebs sein? er ist 64 jahre alt er wahr beim Doctor hat tapletten bekommen Lieber Besucher unseres Gesundheitsportals, diese Beschwerden kann man bei sehr vielen Erkrankungen haben....
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 25.03.2007:

    hallo, bei meiner bruder (45 J) hat man durch probe entnahme G3 tumor (magen aussenwand) festgestellt. zuerst hat man mit chemo angefangen. nach 1 woche wegen durchlochung im magen operiert und loch zugenäht worden, da die bauch im innern enzündet...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 07.02.2007:

    Bei meinem Schwager 52 Jahre in Polen sind 3/4 des Magens nach der Magenkrebsdiagnose entfernt worden. Er hatte stark abgenommen und ab und zu Schmerzen im Oberbauch. Die Einstufung ist T3 über N und M kann ich keine Angaben machen...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
  • Erfahrungsbericht vom 19.12.2006:

    Siegelringkarzinom-G3,PT2b N1 (1/33)Ro so war der Magenkrebs diagnotisiert worden!Bei 63 jährigem Patienten ohne direkte Vorwarnung.Nach der OP gings demPatienten blendend.Nach der /3Tage nach/Opgab es volle Schonkost ,alle Invasionen wurden entfent,kamen die Schmerzen in den Gedärmen.Der Patient mußte oft brechen und...
    Lesen Sie den ganzen Bericht zum Thema Magenkrebs.
Wir machen Urlaub! Bitte haben Sie Verständnis dafür dass Ihnen unsere Formulare in der Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Ihr Bericht zum Thema Magenkrebs

Ihre Angaben sind freiwillig. Wenn Sie nicht Ihren Namen angeben möchten, geben Sie bitte 'anonym' in das Feld 'Name' ein. Die anderen Felder können Sie je nach Belieben ausfüllen oder leer lassen.

Name:

Email (optional):

Ort (optional):

Ihr Bericht:

Anmerkungen

Bitte haben Sie Verständnis dass wir nicht jede Frage beantworten können, da eine persönliche Beratung zu Krankheiten nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll ist. Jede individuelle Beratung setzt eine eingehende Betrachtung der Krankheitsgeschichte und eine gründliche Untersuchung voraus. Wir veröffentlichen Ihren Bericht, da es anderen Betroffenen helfen kann, mehr Informationen zu ihrer Krankheit zu erhalten und sich dadurch mehr Möglichkeiten ergeben, Fragen an Ihren behandelnden Arzt zu stellen, um die Vorgehensweise oder Behandlung besser zu verstehen. Aus diesem Grund sind auch die Erfahrungen anderer Menschen, die an dieser Krankheit leiden, wertvoll und können dem Einzelnen nützen. Wir freuen uns daher über jeden Bericht. Die in unserem Gesundheitsportal zugänglichen unkommentierten Erfahrungsberichte von Betroffenen stellen jedoch ungeprüfte Beiträge dar, die nicht den wissenschaftlichen Kriterien unterliegen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die Inhalte der Erfahrungsberichte, auch nicht für den Inhalt verlinkter Websites oder von Experten zur Verfügung gestellter Beiträge. Wir haften auch nicht für Folgen, die sich aus der Anwendung dieser wissenschaftlich nicht geprüften Methoden ergeben. Benutzern mit gesundheitlichen Problemen empfehlen wir, die Diagnose immer durch einen Arzt stellen zu lassen und jede Behandlung oder Änderung der Behandlung mit ihm abzusprechen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die nicht vertretbar erscheinen oder die mit unseren ethischen Grundsätzen nicht übereinstimmen. Alle Angaben oder Hinweise, die wir hier machen, sind hypothetisch, da sie nicht auf einer Untersuchung beruhen, sind nicht vollständig und können daher sogar falsch sein. Auch dienen unsere Erörterungen nur als Grundlage für das Gespräch mit Ihrem Arzt und sind niemals als Behandlungsvorschläge oder Verhaltensregeln zu verstehen. Ihr Bericht ist für die Veröffentlichung im Internet und über anderen digitalen Kanälen von Ihnen freigegeben.
Ich habe die Anmerkungen gelesen und akzeptiert.
Ziffern_kombination
Bitte geben sie die Prüfziffer ein: